BWS, IGS und Kopfgelenksblockade dadurch Panikattacken etc?

2 Antworten

Es müssen halt verschiedene Dinge zusammen kommen, ja, dann kann das sein.

Der hoch sensible Mensch kann sich bei körperlichem "Unwohlsein" sehr schnell übersteigerte Sorgen machen.

Der in medizinischen Belangen unwissende Mensch macht sich oft unnötig große Sorgen, wenn er irgendwelche körperlichen Missempfindungen verspürt.

Kommt nun gar beides zusammen, also ist der Mensch hoch sensibel und in med. Dingen sehr unwissend, dann ist schnell mal die Panikattacke nicht fern.

Gegen die Sensibilität wirst Du vermutlich nichts machen können, da sie meist erblich ist, also in den Genen liegt. Könntest vielleicht mit Johanniskraut zu mehr Gelassenheit gelangen.

Gegen die Unwissenheit gibts es Bücher. In med. Dingen empfehle ich Dir ein Buch das für Laien geschrieben ist, die nach der Lektüre keine Laien mehr sind. Es ist zwar ein Fachlehrbuch, aber so geschrieben, dass es der Laie gut versteht.

Nach dieser Lektüre wird Dir sehr, sehr vieles am menschlichen Körper in völlig anderem Licht erscheinen, Dir wird vieles an diversen Symptomen erklärlich sein. Somit besteht kein Grund mehr für eine Panik, denn eine Panik basiert ja auch auf Ängsten. Ängste wiederum generieren sich aus Unwissenheit. Wenn Du aber weißt, - und nicht nur glaubst -, was, wie im Körper funktioniert, dann gibt es keinen Grund für die Angst, ohne die Angst gibt es keinen Grund für eine Panik. Daher kaufe Dir dieses Buch, - eine für Dich höchst lohnenswerte Investition -, damit Du weißt und nicht etwas glauben musst, nur weil irgendein Heini auf Youtube wirres Zeug erzählt.

https://www.amazon. de/Handbuch-Anatomie-Funktion-menschlichen-K%C3%B6rpers/dp/3848008785/ref=cm_cr_arp_d_product_sims?ie=UTF8

Da die Symptome sehr unangenehm sind bekomme ich irgendwie plötzlich Panik. Wenn ich wüsste wodurch diese Symptome ausgelöst werden würde ich wissen was los ist wär es nicht so schlimm

0
@Glaz143

Jaaa, das ist doch genaus das, was ich in meiner Antwort geschrieben habe!

Kauf Dir das Buch, lies es, dann weißt Du wodurch Du all Deine Symptome stammen. Und wenn Du dies weißt, brauchste auch keine Panik schieben. LG

0
@Winherby

Danke dir werde auch mal zum Arzt wenn es nicht besser wird nach der Behandlung und ihm von den Attacken erzählen

0

Hallo!

Hast du das den Arzt nicht gefragt? Also ich selbst kenne Panikattacken und schmerzen in der hws und bws nur zu gut! Umso mehr ich mich auch in die Attacke reinsteigere umso schlechter wird mir! Ganz normale körper reaktion-denn diese attacke belastet den Kreislauf ja enorm, was wiederum zu unwohlsein und erbrechen führen kann. Ich selbst habe dann immer nur einen starken brechreiz, aber ich bin auch jemand der nur ganz ganz selten erbrechen kann (z.b zuviel alkohol, magen datm grippe, kann ich von alleine nicht erbrechen-egal wie schlecht mir wird) da is ja jeder mensch anders und bei dir gehts halt ganz schnell. Gehts dir danach besser? Ich glaub du solltest an den Panikattacken arbeiten, die lösen dinge aus, die man sich nicht mal vorstellen kann.

Danach geht es mir ab und zu besser aber der Druck bleibt. Das Problem ist das kein Schmerzmittel hilft und ich oft durch den Druck im Kiefer Nacken und Gesicht nicht schlafen kann. Hoffe die manuelle Therapie hilft

0

Was möchtest Du wissen?