Burnout jedes mal wenn ich arbeite?

5 Antworten

Hallo,

Gleich vorweg: Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, und wird dich deshalb dein ganzes Leben begleiten. Du musst lernen damit umzugehen, das heißt unbedingt Psychotherapie, und am besten auch zu einem niedergelassenen Psychiater gehen.

Stationär macht nur Sinn wenn es dir wirklich so schlecht geht das du nicht Zuhause sein kannst.

Es gibt extrem viele unterschiedliche Angebote für Borderliner, und du musst sehen was dir was bringt. Auf jeden Fall solltest du dir die Zeit für Therapie jetzt nehmen und nicht erst irgendwann später, weil ich bin mir sicher das deine Schwierigkeiten beim Arbeiten damit zusammenhängen, und gleichzeitig kann man in der Psychotherapie auch konkret über Vorfälle ect. reden.

Ach ja, Burn-Out ist das nicht. (Die Diagnose existiert in Deutschland eh nicht). Ein wichtiges Merkmal von Burn-Out ist eine oft monatelange Phase von extrem hoher Arbeitsbereitschaft, die alle eigenen Bedürfnisse in den Schatten stellt. Dann kommt der Crash.

FlaeD

Du stehst unter innerlichen Druck und willst alles richtig machen. Dabei stehen dir aber deine Probleme im Wege und deine schlechten Erfahrungen, die dich noch mehr unter Druck setzen.

Versuche mal positiv zu denken. Du betrittst deine Arbeitsstelle, setzt ein Lächeln auf und sagst dir im Innern ich schaffe das, immer eins nach dem anderen. Ich muss nicht perfekt sein, aber das was ich mache, soll schon gut sein.

Wenn du nach Hause kommst, dann entspanne und regeneriere deine Kräfte für den nächsten Tag. Sehr gut ist ein Spaziergang allein oder mit einem Hund, kann auch einer aus der Nachbarschaft sein. Erstmal runterkommen. Auch Entspannungsübungen können hilfreich sein, wie dynamische Entspannung oder Atemübungen.

Atemübungen solltest du auch machen, wenn es dir auf Arbeit über den Kopf wächst. Immer tief durchatmen, dich aufrichten und beim Ausatmen dich nach unten fallen lassen, beim Einatmen wieder aufrichten. Nach ein paar mal hat man schon wieder mehr Energie, ein Lächeln und dein Spruch und schon kann es weitergehen.

Vielleicht hilft es dir auch eine Sportgruppe nach deinen Interessen zu finden, ich denke da an Yoga und Pilates, kann aber auch was anderes sein, was dir zusagt und wo es Möglichkeiten gibt. Auch gut ist Tanzen oder Chorsingen.

Auf alle Fälle musst du den Druck beseitigen, überlege dir mal welche Möglichkeiten da für dich optimal wären und dann gehst du es an.

Ich wünsche dir Erfolg und gutes Gelingen, bei allem, was du tust!

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Oh man das tut mir wirklich leid für dich.. meine Kollegin hatte immer ein Burnout wegen ihrem schweren Job .. da hilft wirklich nur den Job wechseln :/

Heiserkeit durch kalte Luft?

Guten Morgen

ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.

Seit ungefähr drei Tagen habe ich etwas Halsschmerzen und morgens eine leichte heisere bzw. kratzige Stimme. Ich dachte, der Grund wäre die kalte Luft von der Nacht, weil ich auf dem Dachboden schlafe (also da eines meiner Zimmer habe). Diese verschwindet also nach ein paar Stunden wieder. Doch gestern Abend ist es nicht so gewesen. Es war nicht übertrieben, aber schon hörbar. - jetzt ist wieder so.

Ich bin eigentlich so gut wie nie krank oder erkältet. Wisst ihr, woher das kommen kann? Habe ich mir vielleicht echt etwas eingefangen, was noch nicht gaanz da ist, liegt es an den Wetterverhältnissen oder was mache ich falsch (also wie könnte ich es vermeiden)? Mache ein einjähriges Praktikum im Kindergarten, falls das auch der Grund sein könnte.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen<3 Viele Grüße und noch einen schönen Abend.

...zur Frage

teufelskreis schlafmangel

ich schlafe jetzt schon seit einem jahr schlecht. ich muss fünf mal die woche um 6 aufstehen (gymnasium) und bin um 22uhr im bett. ich habe gleich zwei probleme. das eine ist mein einschlafen dauert 2-3stunden und das andere problem ist dass ich erst fit bin wenn ich 10 stunden schlafe. ich kann mich nie in der schule konzentrieren! rechnet mal: wenn ich 10 stunden schlaf brauche und mein einschlafen 3 stunden dauert und meine vorbereitung ins bett 1 stunde dauert dann müsste ich ja 10+3+1 stunden vor 6 uhr schluss mit lernen machen und das bedeutet 16 uhr???? um 16uhr hab ich lang nicht schulschluss und ich muss wenn ich zuhause bin noch hausaufgaben machen und lernen. was kann ich tun? es ist einfach schlimm jeden tag todmüde in die schule zu gehen wobei sich das ganze auch auf das gesicht spiegelt. man geriet in peinliche situationen, man kann sich nicht konzentrieren, man sieht schlecht aus und man lacht nicht. ich weiß nicht wie ich damit umgehn soll. wenn es keine lösung gibt, zu was für einem arzt soll ich? außerdem hab ich das mit den 10stunden in den ferien rausgefunden. ich freu mich jetzt schon auf lösungsvorschläge. danke..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?