Bulimie nach Magersucht, was tun? Wo kann ich etwas wie eine grobe Beratung brkommen?

3 Antworten

Hi also du möchtest dich online erstmal Beraten lassen ob es überhaupt notwendig ist eine Therapie zu machen?!

Dafür brauchst du niemanden fragen. Lese dir nochmal das durch was du geschrieben hast. Sollte das so stimmen brauchst du hilfe. Es handelt sich hier ja nunmal offensichtlich um eine Essstörung. Die sollte man behandeln lassen da diese ja nicht selten zu anderen Krankheiten oder langzeitfolgen führen kann.

Und deswegen kann ich die Aussage „keine Zeit“ nicht verstehen? Es geht um deine Gesundheit und dein leben, die Zeit solltest du dir nehmen.

Und eine Beratung kannst du dir entweder beim Hausarzt holen mit Überweisung oder mal hier schauen: https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/nc/patienten/psychotherapeutensuche/

Grüße

Das geht nicht..

Aber vielen Dank! :)

0

bitte bitte bitte hole hilfe!!!!! das ist eine essstörung und du machst dir deinen körper und deine gesundheit kaputt. ich nehme an, dass du keine hilfe holen willst, weil du angst hast, dass du dann zunehmen musst bez. fett wirst! glaube mir, die haben erfahrung damit und das ist eine ernsthafte krankheit! du machst deinen körper kaputt und das ist saugefährlich! bitte hole dir hilfe, suche im interenet nach psychologen oder psychiatern die auf essstörungen spezialisiert sind und geh da hin! du kannst immernoch abbrechen und nicht mehr hingehen! ich finde es schonmal super, dass du hier schreibst udn wenn du fragst, ob es online hilfe etc. gibt, dann zeigt das auch, dass du eigentlich weisst, dass du hilfe brauchst und eigentlich auch hilfe willst! bitte kümmere dich um dich! such dir professionelle hilfe, auch wenn du das nicht hören willst! und HÖR AUF ZU BRECHEN!!!! du entziehst deinem körper die energie die er braucht, machst dir die zähne und die seele kaputt!! ich wünsche dir wirkich alles gute und bitte bitte zerstör dich nicht selber!

lg **manon**

Danke dir, ja ich brauche eigentlich Hilfe aber ich habe einen Grund weshalb Psychotherapie für mich nicht mehr in Frage kommt und auch nicht kommen wird. Und wenn ich mich damit vollends kaputt mache. Das ist leider keine Option mehr für mich...

0
@28mfp6

hast du denn schlechte erfahrungen mit einem psychotherapeuten gemacht? es gibt ja auch andere thearpeuten? ich war bei 4 verschiedenen in meinem leben und habe erst jetzt jemanden guten gefunden und gemerkt, was das für ein riesenunterschied ist! ich hatte als kind 2 ganz schlechte und dann als erwachsene 2 andere versucht, die auch voll nicht gingen..

würdest du denn hilfe von einem anderen arzt holen? vielleicht mal deinen hausarzt oder so ansprechen? ich weiss nciht, wie alt du bist oder welche trauma du evtl. hinter dir hast.. aber wenn es an einem trauma liegt und nicht an der therapie generell dann versuche es vielleicht mit einer essensberaterin oder sozialhelferin oder einem anderen arzt oder auch mit alternativmedizin und akupunktur.. suche andere wege, bis du entweder heilst oder aber bereit bist auf eine therapie.. **manon**

0

Da kann ich Floppy22 nur beipflichten. Das hört sich nach einer ausgewachsenen krankheitswertigen Essstörung an, die solltest Du auch entsprechend behandeln lassen, also mit Psychotherapie, ambulant, stationär oder teilstationär. Online-Beratung hilft da nichts, das ist nur Vermeidungsverhalten, sich wirklich mit den Problemen zu konfrontieren. Würdest Du mit einem gebrochenen Bein auch nicht zum Arzt gehen wegen "keine Zeit" oder "keine Möglichkeit"?

In diesem Fall nein

0

Was möchtest Du wissen?