Bücher für Physio-Ausbildung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Prometheus ist ein Anatomieatlas, mit zusätzlich eingebautem Kurzlehrbuch sozusagen. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn ich damit schon tausende Stunden am Schreibtisch verbracht habe... (Und wenn du noch 3 Monate warten möchtest, kannst sie von mir bekommen...) Ich habe mir als Physiologie-Lehrbuch den Klinke/Pape/Silbernagel gekauft. Ist auch zu empfehlen, enthält aber super viel Text und eher weniger Grafiken. Ich denke, um die richtigen Bücher zu finden, musst du selbst ins Buchgeschäft gehen und mal mit genügend Zeit reinlesen. Dann merkst du schnell, welche Bücher dir liegen und welche nicht so.

Ich würde dir ein Anatomiebuch (Prometheus), ein Anatomieatlas (Sobotta), ein Pschyrembel und evt. ein Physiologiebuch empfehlen. Aber schau auf jeden Fall mal im Internet, obs da irgendwo gebrauchte gibt, weil die sehr teuer sind!!!

Ausbildung zur Heilpraktikerin

Hallo Community,

Da ich gutefrage.net schon kennen und auch dort immer gute Erfahrungen gesammelt habe, dachte ich komme ich mit meinem Anliegen mal zu euch. Folgendes: Ich möchte mich beruflich neu orientieren. Daher habe ich beschlossen eine Heilpraktiker Ausbildung zu absolvieren. Jetzt ist es aber so, dass ich meinen momentanen Job nicht einfach für die Ausbildung unterbrechen kann.

Daher habe ich mir überlegt ein Heilpraktiker Fernstudium zu absolvieren. Jetzt hab ich hier gelesen : http://ausbildung-heilpraktiker.net/, dass es eigentlich egal ist wo ich meine Ausbildung mache, solange ich die Heilpraktikerprüfung bestehe. Ich könnte mich also auch von zu Hause ohne Fernstudium oder Schule auf die Heilpraktikerprüfung vorbereiten.

Aber natürlich will ich mir auch ein praktisches Wissen aneignen und mich nicht nur theoretisch weiterbilden. Daher meine Frage: Bringt das Heilpraktiker Fernstudium den was ? Hat jemand von Euch schonmal dran teilgenommen, oder ist das verschwendete Zeit ?

Freu mich von euch zu hören LG Hanna

...zur Frage

Jeden morgen Schulterverspannung und Schwindel?

Ich bin schon seit Monaten in der Physiotherapie, ich habe extreme und wirklich extreme Verspannungen der Schultermuskulatur, sobald die Dame der Physio das wieder nach Wochen weich massiert hat und ich regelmässig meine Übungen mit dem Terraband mache, habe ich trotzdem immer wieder die Beschwerde, das die Schultern plötzlich durch Stress oder die Nacht so stark verpannen als wenn ich nie bei der Physio war von weich auf Knochenhart innerhalb von Stunden, zudem sagte man mir bei der Physio das der Schwindel den ich dann habe das ich denke ich kippe um davon kommt das die Durchblutung zum Kopf abgedrückt wird daher es so hart sei und man da schon Muskelrelax. geben müsste. Habe in der Nacht ein Nackenkissen, eine spitzen Matratze immer viel Wärme dazu die Übungen und immer wieder wache ich auf Schmerzen in den Schultern Kopfschmerzen Schwindel wie benommen, und zum Schluss öfters mal dann Migräne.War schon beim Röntgen ,MRT usw. habe auch noch eine Bandscheibenprotusion , Skoliose, aber das kann nicht das Problem sein. Blutwerte waren top kein Mangel an irgendwas. Nehme jeden 2 Tag Magnesium 400mg. zusätzlich ob es hilft bezweifle ich zudem wärmende Salben trotzdem jeden Tag wieder alles von vorne mal schlimmer mal besser. Was kann ich tun?Bin am verzweifeln.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?