Buch über SVV und Depression?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Keine gute Idee 50%
Gute Idee 50%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde deine Idee wirklich gut! Ich hab mich selber mal geritzt und bin heute immer noch manchmal kurz davor es zu tun oder mach es sogar...abee wenn du es wirklich schreibst dann zeigst du stärke das du aufgehört hast und kannst dann mit dem buch anderen helfen. Wenn sie dann sehen wie du es erlebt hast und wie du damit aufgehört hast werden es vielleicht auch viele schaffen es auch zu lassen! Ich werde mir falls es so weit kommen sollte dein Buch holen dann lese ich deine Geschichte und hör dann auch damit auf.! Also ich finde deine Idee wirklich gut :) viele grüße!

Keine gute Idee

Hallo lola748!

Ich finde es ehrlich gesagt keine gute Idee darüber ein Buch zu schreiben, zumal ich mir nicht sicher bin ob du mittlerweile "gesund" bist, denn diese Diagnose die du bekommen hast (wenn das denn stimmt) überwindest du nicht mal eben in 2 Wochen. Ich glaube auch das du dir das recht einfach vorstellst, schreiben geht ja viell. noch irgendwie aber später brauchst du einen Verlag und und und....

Wende deine Kraft dazu auf dir selbst zu helfen und dein Leben in den Griff zu kriegen.

Alles Gute!!

Was möchtest Du wissen?