BSE - Kann man sich nun eigentlich am Rind anstecken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist der derzeitige Stand:

Die neue Variante der CJK (vCJK)

Im Jahre 1994 erkrankten in Großbritannien drei junge Menschen an einer bis dahin nicht bekannten Krankheit, die der sporadischen CJK bezüglich Verlauf und Symptomatik ähnelte.

Die Hirnobduktion konnte zeigen, dass die Betroffenen tatsächlich an einer Prionerkrankung verstorben waren.

Zunächst wurde angenommen, dass es sich um einige Ausnahmefälle einer untypisch verlaufenden sporadischen CJK handelte.

In den kommenden Jahren traten jedoch weitere Fälle auf, sodass deutlich wurde, dass eine neue Form der CJK vorliegen musste.

Diese wurde als neue Variante der CJK (vCJK) bezeichnet und von der sporadischen CJK abgegrenzt.

Bei der vCJK unterscheiden sich das durchschnittliche Erkrankungsalter mit 30 Jahren und die durchschnittliche Erkrankungsdauer mit 13 Monaten deutlich von der sporadischen Verlaufsform (66 Jahre; 7 Monate). Aber auch die Krankheitserscheinungen und die Veränderungen des Hirngewebes zeigen eine etwas andere Ausprägung.

Was hat die neue Variante der CJK mit BSE zu tun?

Gemäß dem heutigem Wissensstand steht die vCJK mit der bovinen spongiformen Enzephalopathie (BSE), einer Prionerkrankung der Rinder, in einem ursächlichen Zusammenhang.

Die Hypothese, dass das Prionprotein BSE-kranker Rinder beim Menschen die neue Variante der CJK ausgelöst hat, wird durch verschiedene Experimente gestützt.

Es wird angenommen, dass die an der vCJK Erkrankten durch den Verzehr von Gehirn und Rückenmark der BSE-Rinder infiziert wurden.

Durch die Befragung der Angehörigen mittels standardisierter Fragebögen wurde der Fleischkonsum von vCJK-Patienten ermittelt.

Der Vergleich mit gesunden Personen zeigte, dass die Betroffenen keine größeren Mengen der verdächtigen Fleischprodukte zu sich genommen hatten.

Daher wird heute angenommen, dass BSE zwar durch die Kontamination der Nahrung auf den Menschen übertragen wurde, die Entwicklung einer vCJK aber von weiteren bislang noch unbekannten Faktoren abhängig ist.

(http://www.cjd-goettingen.de/angeh_variante.htm)

Was möchtest Du wissen?