Brustwarzenschmerzen, ist meine Freundin Schwanger ?

3 Antworten

Erstmal, das Rausziehen wenn du kommst taugt überhaupt nichts zur Schwangerschaftverhütung, denn schon bevor du kommst ist das Vorejakulat, darin sind schon Samen. Also kann deine Freundin sehr wohl schwanger werden oder sein. Wenn ihr Glück habt das sie es nicht ist, verhütet bitte das nächste mal mit Kondom.

Hallo vitaminsaft!

Ja da habt ihr euch aber schön was eingebrockt..... Woher die Brustschmerzen deiner Freundin kommen wissen wir natürlich nicht, da kann es mehrere Gründe geben. Erste Anzeichen einer Schwangerschaft od. sie sind zyklusbedingt usw. Ich weiß zwar nicht wie alt ihr seid, vermutlich noch relativ jung und scheinbar auch unzureichend od. gar nicht aufgeklärt. "wo ich gekommen bin,bin ich rausgegangen" Ihr wißt aber schon das das keine Verhütungsmethode ist oder? Ich bin der Meinung wenn eine Frau/Mädchen noch nicht mal weiß wann die nächste Periode fällig ist und nicht ordentlich verhütet sollte mit dem Geschlechtsverkehr lieber warten bis das alles geklärt ist. Jetzt könnt ihr nur abwarten ob sie ihre Periode bekommt, wenn nicht einen Test machen.

Alles Gute!

Na damit wären ja alle Klarheiten beseitigt. Sie meint Ende oder Anfang die Mutter meinte dagegen Anfang oder Ende.... Sie sollte sich einen Kalender nehmen und jeden Monat die Tage aufschreiben in denen sie blutet und auch wann ihr Verkehr hattet. Und wenn sie nicht schwanger werden will die gefährlichen Tage auslassen oder aber richtig verhüten. Und da hakt es scheinbar bei euch. Brustwarzenschmerzen könnten tatsächlich eine Schwangerschaft andeuten aber es gibt auch andere Ursachen. Es bleibt euch nichts weiter übrig als noch ein paar Tage zu warten und dann einen Schwangerschaftstest zu machen. Und für die Zukunft achtet bitte auf eine gute Verhütung.

Hat meine Blasenentzündung was mit meiner neuen Pille zu tun?

Hallo, vielleicht wurde so eine Frage auch schon gestellt, jedoch habe ich nichts gefunden. Also, ich bin auf eine neue Pille umgestiegen (Cilest), da ich mit der letzten Probleme hatte. Am Ende des ersten Monats mit der Pille hatte ich dann eine Blasenentzündung, die von Dienstag bis Freitag ging. (war dann beim arzt und bekam etwas, was man einmal auflösen sollte und dann war die BE weg) An dem Samstag bekam ich dann meine Periode, die bis Mittwoch ging. Jetzt bin ich die Periode 'wieder los' und prompt habe ich wieder eine BE am Hals (auch Mittwoch). Woher sie kommt, kann ich mir nicht erklären, da ich davor noch nie Probleme damit hatte.

Meine Frage nun, woher kann das kommen und wie kann ich es ganz schnell hinter mich bringen, ohne zum Arzt zu müssen?

ViiSo

...zur Frage

Starke Schmerzen bei der Menstruation

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr könnt mir bei meinem folgenden Problem behilflich sein.

Schon seitdem ich meine erste Periode hatte (mit Anfang 13, jetzt bin ich 17), kamen die Beschwerden gleich dazu. Ich leide so gut wie jedes mal unter sehr starken, nicht auszuhaltenden Bauchschmerzen. Das Übergeben mit Tränen begleitet ist leider Routine. Und obwohl ich alternativmedizinisch aufgewachsen bin, kann ich bei diesen Schmerzen nicht auf Schmerztabletten verzichten. Zwischenzeitlich kam die Periode recht regelmäßig, aber seit einigen Monaten wieder sehr unregelmäßig, obwohl ich sie ja "schon" seit über 4 Jahren habe. Die Menstruation kommt dann ca. 2 Wochen verspätet und ein paar Tage davor setzen schon leichte Bauchschmerzen ein. Heute allerdings hat die Periode nur sehr, sehr leicht eingesetzt (mit 2 Wochen Verspätung) und die Bauchschmerzen halten sich noch bedrohlich in Grenzen. Normalerweise setzen die Bauchschmerzen sofort ein und steigern sich stark. Die Blutung ist dann ebenfalls ziemlich stark. Jetzt bin ich im Unklaren und weiß nicht, ob das eine komische Laune meines Körpers ist, oder ob die Schmerzen mich wieder plötzlich überfallen werden und die starken Blutungen ebenso.

Ich glaube nicht, dass die Schmerzen normal sind und hoffe wirklich sehr auf produktive Antworten :)

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?