Bruststechen, Knacken im Rücken

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du schreibst, Du warst bei 2 Hausärzten und 1 Kardiologen. Warst Du auch beim Orthopäden? Der ist ja für den "Halteapparat" in uns zuständig. Ich empfehle Dir, Dich unbedingt von einem Orthopäden untersuchen zu lassen.

Nachfolgend gebe ich Dir weitere Anregungen:

.

Wenn der Körper aus der Balance gekommen ist, ist an verschiedene mögliche Schwachstellen im Halteapparat zu denken.

Denke deshalb auch an das Kiefergelenk - google mit

rückenschmerzen kiefergelenk

denn wenn mit dem Kiefergelenk etwas nicht stimmt, wirkt sich das oft auf den gesamten Halteapparat des Körpers aus, unter anderem mit der Folge von Rückenschmerzen. - Lies bitte sorgfältig die Infos.

Hier eine sehr gute Beschreibung der Zusammenhänge von Lexi77:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/rueckenschmerzen-durch-falsches-kauen-beissen#answer136322

(Weil hier pro Antwort und pro Kommentar immer nur EIN Link erlaubt ist, setze ich nun neu an.)

Und lies die Infos auf dieser Seite, denn bei Fußschmerzen, Knieschmerzen und Rückenschmerzen muss man auch immer an die gesunde Statik der Füße denken:

http://www.fussgesundheit.info/

0
@cyracus

Google auch mit

rückenschmerzen grönemeyer

und mit

forum erfahrungen mit prof grönemeyer

klick unten bei Goooooooooogle auch auf weiter

Er ist ein Spezialist in Sachen Rückenschmerzen. Möglicherweise bekommst Du so die eine und andere für Dich wertvolle Anregung.

.

Wirbelsäulenschmerzen können ja ausstrahlen. Möglicherweise ist dies bei Dir der Fall. - Hast Du auch schon an Akupunktur gedacht? Lies dazu diesen Artikel:

Akupunktur hilft bei Rückenschmerzen am besten

http://www.welt.de/gesundheit/article3746958/Akupunktur-hilft-bei-Rueckenschmerzen-am-besten.html

und

Rückenschmerzen: Was die Krankenkasse zahlt

w...aponet.de/service/nai/2012/4b/rueckenschmerzen-was-die-krankenkasse-zahlt.html

.

Und lies die Infos, wenn Du googelst mit

chronische rückenschmerzen klassische homöopathie (die Wörter genau so)

0
@cyracus

Und hast Du an Behandlung durch einen Osteopathen / Osteopathin gedacht?

In USA und England ist Osteopathie weit mehr bekannt als bei uns. Bei uns ist sie langsam im Kommen.

Osteopathie ist das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne. - Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt, indem die Balance im Körper wiederhergestellt wird.

Google mit

rückenschmerzen osteopathie

und klick dort NetDoktor.de und auch die anderen Infos an.

Und google mit

wirbelsäule bandscheiben osteopathie

und klick Dich geduldig durch die Infos. - Lies auch in den gezeigten Foren, in denen von Erfahrungen berichtet wird.

.

Hier habe ich von Erfahrungen mit osteopathischer Behandlung geschrieben:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/spinemed-methode

(Lass Dich nicht von der Fragestellung irritieren.)

Als die Ärzte nicht mehr weiterwussten, sollten meine Schwester an der Wirbelsäule operiert werden. Nach ein paar Behandlungen bei einer Osteopathin mit "Goldenen Händen" war von Operation keine Rede mehr.

Auch auf Begleitthemen, durch die Probleme mit der Wirbelsäule verursacht werden können, gehe ich in meiner dreiteiligen Antwort ein.

Und schließlich weise ich auf ergonomische Sitzmöbel hin (google auch so).

1

Ja bei einem Orthopäden war ich auch, der hat auch Verspannungen festgestellt! Kiefergelenk kann insofern sein, als dass ich mit den Zähnen knirsche... habe dafür eine Schiene!

0
@Muffin89

Knirschen mit den Zähnen ist ja nicht gerade "das normalste von der Welt". Das zeigt Dir ja auch, dass Du unter starkem inneren Druck stehst und unbewusst irgendwas zermahlen / beseitigen / vernichten willst. - Eine gute Psychotherapie könnte hier das Mittel der Wahl sein. - Hast Du daran schon mal gedacht?

.

Zufällig habe ich vor ein paar Tagen entdeckt, dass bei meinen Empfehlungen zur Osteopathie jeweils ein Teil meiner Antworten (wieso auch immer) gekappt wurde.

Hier nun weitere Infos zur Osteopathie. Ein erfahrener Osteopath / Osteopathin kann sehr viel bewirken, indem tiefsitzende Verspannungen / Verschiebungen/ Blockierungen gelöst werden. Das wirkt sich letztlich auch auf die Psyche aus. Körper und Psyche sind ja miteinander verwoben. Wenn's an einem Teil klemmt, klemmt es auch am anderen Teil. Werden an einem der Teile Blockierungen gelöst, findet auch am anderen Teil eine Lösung statt.

.

Ohne die folgende Info zur Osteopathie hattest Du zwar einen Hinweis zu dieser allgemein sehr guten Behandlungsart, wurdest aber im Regen stehengelassen in Deinem eventuellen Bemühen, diesbezüglich tätig zu werden.

Hier ein guter Tipp zur Osteopathie (mit meiner Ergänzung):

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-da-der-unterschied

Osteopathen findet man unter anderem unter Krankengymnasten mit dem Zusatz Osteopathie, ebenso spezialisieren sich einige Heilpraktiker mit solch einer Zusatzausbildung und auch einige Ärzte.

Die Berufsbezeichnung "Osteopath" ist nicht geschützt. Um an einen gut ausgebildeten Osteopathen zu kommen, ruhig den Therapeuten fragen, wie lange er / sie Osteopathie gelernt hat. Fünf Jahre sollten es sein.

Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten für osteopathische Behandlung (so zum Beispiel die Techniker). Am besten googeln mit osteopathie und die eigene Krankenkasse hinzufügen, um zu erfahren, ob die Kosten übernommen werden.

.

Vielleicht ist dies ja ein guter Schritt für Dich, um wieder in Deine Balance zu kommen. Das wünsche ich Dir sehr.

0
@cyracus

Danke fürs Sternchen (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯)

0

Mache progressive Muskelentspannung, kann man gut nach einer CD ausüben. Weiter würde ich dir raten einmal wöchentlich ein Essigbad zu machen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad. Bemühe dich um eine aufrechte Haltung, ziehe die Wirbel vom Steiß ab nach oben und senke die Schulterblätterspitzen nach unten, Bauch lang nach oben ziehen beim Einatmen und den Nabel zur Wirbelsäule beim Ausatmen. Auch Arnica Globuli D6 oder 12 können hilfreich sein. Mache Übungen zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur, findest du bei Pilates.

Habe mir ein Buch dazu gekauft, soll ja auch gut gegen Stress sein ;)

0

Das klingt nach massiven Verspannungen, hier kann ein gezieltes Rückentraining helfen. Ich hatte das auch mal, man sitzt oft mit vorgezogenen Schultern da. Man muss an seiner Körperhaltung arbeiten.

Ja ich sitze auch viel zu viel und auch in schlechter Haltung... Was für ein Training bzw. welche Sportarten wären denn da geeigen?

0

Was möchtest Du wissen?