brustschmerzen+rückenschmerzen+schwindel bin erst 14 😓😓😓😓?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Rückenschmerzen können von Verspannungen oder auch schlechter Haltung herkommen. Ich erinnere mich, dass ich vor vielen Jahren mal nachts munter wurde, keine Luft mehr bekam und dachte mein letztes Stündlein hat geschlagen.

Der Arzt am nächsten Tag konnte nichts am Herzen feststellen und meinte nur, das liegt am Rücken.

Seitdem mache ich regelmäßig Rückenübungen, progressive Muskelentspannung, Lockerungsübungen, habe mir eine bessere Haltung zugelegt und alle Symptome sind verschwunden.

Du bist erst 14, das ideale Alter, um einiges auszuprobieren. Ich wünsche dir viel Spaß dabei. Übrigens auch Lachen trägt zu einer guten Gesundheit bei!

Mir scheint, Du hast da eine massive Angststörung entwickelt, die bisher keiner so richtig ernst nimmt. Hast Du etwa zu viel nach Deinen Symptomen gegoogelt?!

Wie Du inzwischen weißt (weil - vier Ärzte können sich nicht alle irren!), bist Du gesund, auch wenn Du das nicht glauben kannst. Es ist die Angst, die Dir zu schaffen macht! Eine völlig irrationale Angst, weil Du ja gesund bist.

Gegen diese Ängste sollen die Neurexan-Tabletten wirken. Nimm sie also und schau, ob es Dir damit besser geht. Warum Du zusätzlich ein Antibiotikum (nicht "antibjutikum") nehmen sollst, weiß ich nicht, denn das hilft bei bakteriellen Infektionen.

Wenn Du das Gefühl hast, die Neurexan-Tabletten ändern nichts an Deinem Befinden, dann musst Du noch ein weiteres Mal zum Arzt, am besten Eurem Hausarzt, und ihm klar machen, wie stark Deine Ängste Dich beeinträchtigen. Findest Du denn bei Deiner Mutter keine Unterstützung? Die muss doch sehen, dass und wie sehr Du unter Deinen Ängsten leidest!

Janinaamaus 11.01.2016, 11:10

Danke, ja atibiotikum muss ich wegen bronchitis nehmen, doch meine mama sagt auch das ich mich psychisch noch fertig mache mit dem Das ich denke das ich krank bin :( 

1
evistie 11.01.2016, 11:15
@Janinaamaus

Na, siehst Du - dann nimmst Du am besten Deine Mutter beim nächsten Hausarztbesuch mit. Vielleicht kann sie dem Arzt besser als Du vermitteln, welche Ausmaße Deine Ängste bereits angenommen haben? Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass die Tabletten allein Deine Probleme lösen.

3

Warum musst du Antibiotika nehmen, wenn die Ärzte scheinbar noch nicht wissen, was genau du hast?! Wenn es nicht besser wird solltest du nochmal zum Arzt gehen oder direkt ins Krankenhaus.

Was möchtest Du wissen?