Brustschmerzen Druck auf der Brust

1 Antwort

Ein Langzeit-EKG wäre sicherlich snnvoll, denn bei solchen Beschwerden denkt man ja immer zuerst an das Herz. Gut ist aber, dass akute Schädigungen durch die von dir beschriebenen Untersuchunge bereits ausgeschlossen wurden! Sicherlich könnten die Schmerzen auch durch Verspannungen im Rücken bedingt sein, aber das ist hier durch eine Internet-Diagnose nicht zu beurteilen und du solltest dich bei anhaltenden Beschwerden an deinen Arzt wenden!

Brustschmerzen nach und vor Influenza?

Ich hab seit 3 Wochen oft auftretende starke Schmerzen in der linken Brust, verbunden mit Schwindel und Panik. 1 Woche nach Anfang der Schmerzen hatte ich eine Influenza A die nach ein paar Tagen auskuriert war. Jetzt haben die Schmerzen und Schwindelattacken wieder angefangen und manchmal kommt ein extrem schnelles Herzpochen dazu, welches man durch Bewegungen in der linken Brust sehen kann, der Puls bleibt allerdings niedrig. Dies tritt vor allem in Ruhe auf. Komisch ist dass die Berschwerden manchmal fast einen ganzen Tag nicht auftreten, auch bei Belastung. Ich war 2 mal beim Kardiologen, nach und vor der Grippe und jedes mal war das EKG. Blutwerte und auch ein Ultraschall in Ordnung. Nur die Auswurfleistung lag erst bei 50 und dann bei 55. Die Kardiologin meinte es könnte eine leichte Herzentzündung sein, war sich allerdings nicht sicher. Ich bin 24 Jahre alt und habe sehr bei den Schmerzen und Pochen große Panik zu sterben.

...zur Frage

wie bekomme ich nur diese brustschmerzen los??

hallo !!

ich leide seit ca 8 monaten an brustschmerzen, rückenschmerzen, schulter und teilweise armschmerzen..

untersuchungen:

herzecho, ekg, belastungsekg, magenspiegelung, großes blutbild, neurologe eeg, orthopäde, mrt halswirbelsäule, lungenarzt, krankengymnastik, massagen, 4x notaufnahme mit ekg usw...

alles ohne befund!

daraufhin meinte der arzt das es psychosomatisch ist, weil ich auch angstzustände und eine herzneurose entwickelt habe. hatte dann eine psychotherapie begonnen die aber nicht besaonderes hilft..anschließend ging ich zu hypnosetherapie dir mir meine angst genommen hat! panikattacken habe ich nicht mehr aber immernoch schmerzen..

.entweder linke brust oder hinter dem brustbein usw..hab halt sorgen das doch was am herz ist. ..will aber niemanden damit mehr in meinem umfeld nerven..aber ich bin doch nicht blöd oder verrückt..die können mir sagen was sie wollen aber das kann doch nicht alles psychisch sein???!!! habe täglich schmerzen auch wenn ich nicht daran denke...

es ist meistens ein druck in der brust...teilweise auch ziehen und mein arm schmerzt oft..kann aber auch von der nackenverspannung kommen.,.,aber ich werd noch verrückt weil auch ein stück lebensgefühl genommen wird..

ich möchte wissen ob jemand soetwas ähnlkiches erlebt hat?! habt ihr tipps?

zum abschluss möchte ich sagen, dass ich auf antworten wie z.b geh zum arzt usw oder fahr ins krankenhaus verzichten kann.,..dort war ich zu genüge!

unter anstrengung wird es nicht stärker...

viele wundern sich jetzt vielleicht warum ich hiuer um rat suche..aber glaubt mir habe genug mit meinem hausarzt überalles geredet und ich möchte nicht nochmal das ganze mit ihm besprechen weil ich weiß das er mir sowieso nicht mehr für ernst nimmt bestimmt..weil ich ja "wichtigen" untersuchungen hinter mir habe..

hatte auch ne zeitlang opipramol genommen gegen die angst usw..und auch betablocker..warum weiß ich auch nicht ..angeblich wegen den kopfscvhmerzen und brustschmerzen..

naja angeblich bin ich geswund, habe aber trotzdem schmerzen ..was nur tun..mit sport wird es nicht unbedingt besser, habe auch kein plötzliches herzrasen oder einen zu schnelen puls ...und mein blutdruck ist normal im schnitt 125 zu 85.....hab einfach nur ständige schmerzen.,... kurz zu mir: 175 cm 90 kilo 25 jahre

freue mich über tipps..

...zur Frage

Angst vor einem Herzinfarkt?

Hallo,

Ich habe seit einer Woche Schwindel und schnellen Puls. Dann würde bei meinem Hausarzt ein ekg geschrieben und Blut abgenommen, alles in Ordnung nur ein erhöhter Puls. 2 Tage später wurde alles schlimmer. Ich bekam herzstiche, die aber wieder verschwanden. Schwindel war noch da. Also bin ich gestern ins Krankenhaus wo die ein ekg gemacht haben, Blut untersucht und mein Herz abgehört haben. Es wurden extra die Herzenzyme untersucht die gut waren, also der Herzmuskel war nicht beschädigt. Alles Paletti, sogar mein Puls war bei 84 und mein Blutdruck war gut. Ich konnte nach Hause. Gestern Nacht fing es an richtig zu schmerzen in der linken Brust und linken Schulter. Über den Tag wurde es schlimmer. Blöferweise habr ich im Internet dann gegooglet und es kam "Herzinfarkt" .. Die Schmerzen dauern an aber sind nicht sehr stark. Morgen habe ich nochmal einen Arzttermin aber ich habe panische Angst einen Herzinfarkt zu haben seit gestern Nacht wegen den Stichen.

Aber es wurde doch gestern alles untersucht? Wieso bekomme ich plötzlich danach solche Probleme? Psyche?

Ich bin weiblich und 21 Jahre jung.

...zur Frage

Herzbeschwerden oder etwas anderes

allo habe seit mehreren Wochen/ Monaten stechen in der linken Brust an verschiedenen Stellen Schmerzen im Arm manchmal auch im Nacken nun hab ich Belastungs EKG Ruhe EKG 4x und Ultraschall gemacht ohne Befund der Arzt sagt es kommt von einer leichten Schilddrüsen unterfunktion und das ich bws Syndrom habe können diese Sachen diese Symptome auslösen Blutdruck ist in Ordnung.

...zur Frage

Brustschmerzen....Ablauf bei Mammographie...

Habe schon seit einiger zeit (Druck in der Brust).

Habe heute Frauenarzt angerufen. Dieser schickt mich direkt zur Mammographie und 10 Tage später zum Ultraschall und Besprechung.

Ist das der gängige Ablauf? Ohne dass mich ein Arzt gesehen hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?