Brustkrebsvorsorge bei Implantaten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kochsalz- und Silikongefüllte Implantate, insbesondere wenn sie auf dem Brustmuskel platziert sind, können die frühzeitige Erkennbarkeit bösartiger Strukturen in der Brust verschlechtern oder beeinträchtigen. Moderne mammographische Untersuchungstechniken, ergänzt durch Ultraschall oder MRT, ermöglichen jedoch auch bei Implantatträgerinnen eine Brustvorsorgediagnostik. Ihr Röntgenarzt muss jedoch über die Brustimplantate vor der Röntgenuntersuchung.

http://www.miramed.at/deutsch/kontakt/forum/aesthetisch-plastische-chirurgie/brustvergroesserung-brustverkleinerung/?tt_board_uid=551#irfaq_2_39f1e

Brustkrebsvorsorge ist auch bei Implantaten möglich. Sie muss jedoch sehr gründlich durchgeführt werden, da das Implantat ja Teile der Brust verdeckt. Das erschwert natürlich die Abtastuntersuchung und auch die Mammographie. Dennoch gibt es erfahrene Ärzte die entsprechende Techniken zum Abtasten beherrrschen und das Implantat dabei vorsichtig verschieben, um somit alle Teile der Brust abzutasten. Das setzt voraus, das man auch einen entsprechenden Arzt findet...

Was möchtest Du wissen?