Brustkrebs mit unter 25: Ein Risiko?

2 Antworten

Das Alter spielt dabei keine Rolle.Die Krankheit/Ausbruch fragt nicht danach! Ich gehe 1x im Jahr zur Vorsorge! In Familien wo schon jemand an Brustkrebs erkrankt ist/war(Mutter,Schwester,Großmutter,Tante)sollte jedoch besondere Vorsicht angesagt sein! Da müßte doch 2x jährlich kontrolliert werden!Dieses kann man aber alles mit seinem Frauenarzt besprechen! Alles Gute!

Leider ist bei dieser Krankhit das Alter unwesentlich. Deshalb bieten die Krankenkassen für Frauen ab 20 Jahren eine jährliche Krebsvorsorge an. Diesen Termin sollte man auf jeden Fall wahrnehmen. Grundsätzlich ist es umstritten, ob Krebs erblich ist. Die Veranlagung kann vererbt werden, dass heisst aber nicht, das die Krankheit auch zwingend ausbrechen muss. In jedem Fall ist die Vorsorge wichtig.

hallööchen, hat sich von euch schon mal jemand gefragt, wieso wir grundsätzlich offensichtlich NICHT WISSEN wodurch krankheiten entstehen? es muss doch eine URSACHE FÜR KRANKHEITEN GEBEN. denn der normalzustand, so wie unser schöpfer das für uns gedacht hat, IST DIE GESUNDHEIT UNSER NORMALZUSTAND (alles andere macht auch aus meiner sicht keinen sinn) wir vertrauen unseren ärzten!!! welche aufgabe haben die ärzte? welche aufgabe hat eine "gesundheitskasse" (früher krankenkasse) welche aufgabe haben unsere politiker -familienpolitik, gesundheitspolitik. bildungspolitik - wie denkt ihr darüber? alles gute

0

Verhärtung in der Brust - Können Männer auch Brustkrebs bekommen?

Meiner Freundin ist gestern abend bei mir so eine kleine härtere leicht verschiebliche Stelle auf meiner Brust aufgefallen. Ich war total erschrocken. Meine Mutter hatte vor 10 Jahren auch Brustkrebs. Bei ihr fing das auch mit so einer Verhärtung an. Können Männer auch Brustkrebs bekommen und wohin gehe ich damit jetzt am Besten?

...zur Frage

In welchem Alter ist man besonders gefährdet wegen Gebährmutterhalskrebs?

In welchem Alter erkranken die meisten Frauen an Gebährmutterhalskrebs? Ab wann sollte man zur Vorsorge? Oder wird das bei der routinemäßigen Krebsvorsorge mituntersucht?

...zur Frage

Brustkrebs - bin ich gefährdet?

Hallo, ich wüsste gern ob ich irgendwie besonders gefährdet bin an Brustkrebs zu erkranken. Und zwar wettert meine Mutter immer gegen meinen Vater, weil wir soviel Mist von ihm geerb haben, da seine Seite bzw Familie so .. Naja belastet ist mit krankheitskram. Vorallem haben so viele Frauen- wie auch meine Oma bzw seine Mutter- Brustkrebs bekommen. Ich würde gern wissen ob ich überhaupt gefährdet bin, da es ja väterlicher seits nur auftrat, die Seite meiner Mutter hatte noch nie Krebs. Hab was gehört dass väterlicher seits nicht ausschlaggebend sein kann, bzw nicht vererbt oder so? Kann mich jmd aufklären der es weiss :)? Danke!

...zur Frage

Wird ein urologischer Checkup von der Krankenkasse übernommen?

Kann man eigentlich als Mann zur Vorsorge zum Urologen gehen und ab wann übernimmt das die Krankenkasse? Es geht um Vorsorge Prostatakrebs oder Prostatavergrößerung.

...zur Frage

Bin ich mit 46kg, bei einem Alter von 19 und einer Größe con ca. 1,60m zu leicht?

Ab wann könnte es gefährlich werden, so von wegen keine Periode und so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?