Brustkrebs!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, auf jeden Fall. Der beste Weg Brustkrebs früh zu entdecken ist durch Eigenuntersuchung. Das heißt die eigene Brust wird mittels Betasten untersucht. Oft vermeiden Frauen die Eigenuntersuchung aus Angst wirklich einen Knoten zu entdecken. Einige Krankenkassen oder auch Brustkrebszentren bieten mittlerweile Kurse an, in denen Frau die richtigen Techniken zur Eigenuntersuchung lernen kann. Du kannst gerne bei Deiner Krankenkasse oder beim Frauenarzt nachfragen.

Wer zahlt die Mammographie?

Muss die Mammographieuntersuchung selbst gezahlt werden? Was kann man machen, damit die Untersuchung nicht so unangenehm ist?

...zur Frage

Brustkrebs - bin ich gefährdet?

Hallo, ich wüsste gern ob ich irgendwie besonders gefährdet bin an Brustkrebs zu erkranken. Und zwar wettert meine Mutter immer gegen meinen Vater, weil wir soviel Mist von ihm geerb haben, da seine Seite bzw Familie so .. Naja belastet ist mit krankheitskram. Vorallem haben so viele Frauen- wie auch meine Oma bzw seine Mutter- Brustkrebs bekommen. Ich würde gern wissen ob ich überhaupt gefährdet bin, da es ja väterlicher seits nur auftrat, die Seite meiner Mutter hatte noch nie Krebs. Hab was gehört dass väterlicher seits nicht ausschlaggebend sein kann, bzw nicht vererbt oder so? Kann mich jmd aufklären der es weiss :)? Danke!

...zur Frage

Hat man nach einer Krebserkrankung Anrecht auf eine Reha?

Die Mutter einer Freundin hatte Brustkrebst. Zum Glück wurde der Krebs so früh erkannt, dass sie neben der OP nur noch die Bestrahlung über sich ergehen lassen musste. Sie ist aber in ihrer Bewegung immernoch eingeschränkt. Hat sie jetzt Anrecht auf eine Reha? Ich habe schon einmal davon gehört, dass viele Krebspatienten nach den Behandlungen eine Reha machen. In welchen Fällen ist das so? An wen müssen sie sich wenden?

...zur Frage

Brustkrebs häufig in beiden Brüsten?

Wenn eine Brust vom Brustkrebs befallen ist, ist es dann sehr wahrscheinlich, dass das auch bei der zweiten passiert?

...zur Frage

Brustscherzen, Brustwarzen, Nippel schmerzen und ein enormes ziehen!

Hay User,

Wie oben genannt, hab ich über mehrere Jahre hinweg, relativ starke Brustscherzen, Spannungen, Nippel schmerzen (aber nur der rechte Nippel) Brustwarzen schmerzen und ich habe jeden Tag und jede Nacht ein enormes ziehen und spann Gefühl. Das merkwürdige ist genau an den gleicschmerzen obenlinks und rechts) an beiden brüsten, hab ich sehr starke Schmerzen und das JEDEN TAG über 24std. Wirklich! Die Schmerzen sind außen und etwas unten und oben, zum genauen erklären, (nehmen Sie ihre Brüste in die Hand, also legen Sie ihre Hände unter die Brüste und heben Sie sie etwas an.) Der Bereich tut mir sehr sehr weh. Sprich von der Achsel an bis zu der mitte unten. ( o ) ( o )j ...das kleine "j" zeigt so ungefähr die schmerzende stelle. Jedenfalls, ich war beim FA doch die findet nichts, ich spüre selbst an den stellen außen, an beiden Seiten einen Knoten. Ich weiß nicht ob ich es so nennen kann, es fühlt sich hart an, ich kann den Klumpen bewegen und in die Hand nehmen. Es tut sehr weh. Was ihr wissen müsst. Ich bin 20 Jahre, voll ausgewachsen und ausgereift. Ich habe eine Krankheit die mich nicht weiter wachsen lässt. Bzw. meine Medikamente lassen das nicht mehr zu, seit meinem 12ten Lebensjahr. Ich bin ein lebenlang 1.50m klein. Die FA meinte, meine Brüste würden bis zu meinem 25sigsten Lebensjahr wachsen. Doch das kann nicht sein, die Burst würde dann überall gleich weh tun. Ich habe Körbchengröße (links) 75c und (rechts) 80b/80c. Meine rechte Burst ist ziemlich schwer und ich halte sie oft mit meiner Hand (zuhause) weil sie so weh tut. Bh's schmerzen bei mir extrem, die engen sie zu sehr ein. (Nein einen größeren Bh ist nicht möglich) meine Brüste hängen, besonders die rechte klar. Ob das was mit den schmerzen zu tun hat? Jedenfalls tut es mir leid für den unglaublich langen Text, aber ich kann mich einfach nicht kurz fassen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. (FA wechseln kann ich nicht, hab einen Vertrag unterschrieben) kenn mich da nicht aus. Auf alle fälle, ich brauch eine spezielle Burst Untersuchung, aber die kostet. Da mein FA mir dabei nicht zustimmen will, zahlt die Krankenkasse dir Untersuchung nicht. Ps: meine Periode kommt unregelmäßig, jetzt am We müsste ich sie bekommen mit ca. 7 Tage Verspätung. (Nein ich bin nicht schwanger, mein letzter ungewollt (unverhüteter) Verkehr war im Februar 2014. ca. Ne woche nach meinem Geb. Hab die Pille danach im Kkh geholt um 17uhr denn der Verkehr war um 1uhr Nachts. Der Test ergab (NEGATV) Urintest. (Ich darf die normale Pille nicht nehmen) Ich bin jetzt les und nicht mehr Bi und somit wird Verkehr mit einem Mann nicht mehr passieren. So. Bitte um Rat. :( Lg. Lesohne.

...zur Frage

Brustkrebs oder harmlose Knoten?

Hallo liebe Community

Hoffe hier kann mir jemand helfen bzw. mich etwas beruhigen! Ich bin weiblich, 26 Jahre alt! Ich habe keine Fälle von Brustkrebs in meiner Familie! Ich habe generell sehr knotige Brüste, schon seit meiner Jugend! Mich macht aber momentan ein großer Knubbel direkt hinter der Brustwarze in der linken Brust, sorgen! Es fühlt sich so an, dass diese Form des Knubbels auch in der rechten Brust vorhanden ist, allerdings weit nicht so ausgeprägt wie in der linken! Ich muss dazu sagen, diesen Knubbel habe ich auch schon seit längerem ! Könnte dies Brustkrebs sein? Oder hat jemand von euch eine Ahnung was das sein könnte, da es ja auch schon länger vorhanden ist!? Ich würde mich sehr über ein paar beruhigende und ehrliche Antworten freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?