Brüste wegtrainieren + testoron

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist halt so, ich mag meine brüste nicht. ich will mich NICHT umoperieren lassen,ich mag mein weibliches geschlechtsteil. nur meine brüste mag ich nicht...

vielleicht findest du in diesem forum "gleich-gesinnte/veranlagte", die dir auf DEINEM für DICH richtigen weg weiterhelfen können.

toi,toi,toi!!


  • Make peace with your body

http://www.butch-femme.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=1954

auch ne möglichkeit...vielleicht?


  • Laut einer aktuellen schwedischen Studie soll sich Kaffeetrinken bedeutend auf das Wachstum der weiblichen Brust auswirken. Die Studie wurde an der Universität Lund von Helena Jernstroem durchgeführt und das Ergebnis war erschreckend:

Das Koffein im Kaffee lässt den Busen schrumpfen und bereits drei Tassen pro Tag reichen dafür vollkommen aus. Inwieweit die Studie aber wirklich valide ist, wird sich zeigen, denn bei dem Test in Schweden nahmen nur 300 Frauen teil, bei der Hälfte der Probanten wurde der Brust-Schrumpf-Effekt festgestellt. Die positive Seite an der Studie: Kaffee beugt dem Darmkrebs vor und senkt nachweislich das Risiko an Brust- und Gebärmutterhalskrebs zu erkranken.

0
@berta

Bei meinem Kaffekonsum dürfte ich nur noch Bienenstich haben, habe aber 80C, also nicht gerade wenig.

0
@schanny

:-))))) > vielleicht trinkst du die falsche marke shanny?

offen gestanden > ich kanns mir auch nicht so recht vorstellen > aber, wer weiß??

0
@berta

ohyee... da muss wohl jemand kaffee trinker werden...

& dabei schmeckt mir das gar nicht... :s ich würde aber anfangen, obwohl es mir nicht schmeckt...

0
@axtii94

aber > GARANTIE gibts keine, dass das auch bei DIR funktioniert :-)

hast ja gelesen, was schanny geschrieben hat.


vielleicht hat das koffein aber ja tatsächlich einen einfluß auf das östrogen...schreiben sie hier zumindest:

Kaffee und Tee wirken auf Hormonhaushalt

Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee und schwarzer Tee sind weltweit beliebt. Koffein macht nicht nur wach und regt an, sondern es verändert bei Frauen auch die Menge der Geschlechtshormone. Forscher der Universität von Utah in Salt Lake City kamen zu diesem Ergebnis.

Über 250 Frauen im Alter von 18 bis 44 Jahren nahmen an der Studie teil. Sie bekamen die Aufgabe, pro Tag mindestens 90 Milligramm Koffein zu sich zu nehmen. Soviel ist zum Beispiel in einer Tasse Kaffee. Über zwei Menstruationszyklen hinweg maßen die Studienleiter dreimal pro Woche den Hormonspiegel im Blut der Teilnehmerinnen. Die Frauen berichteten außerdem, was sie in den letzten 24 Stunden gegessen hatten und gaben Auskunft über körperliche Aktivität, Schlaf und Lebensgewohnheiten.

Das Ergebnis: Bei den asiatischen und afroamerikanischen Studienteilnehmerinnen hatten zwei Tassen Kaffee täglich – das entspricht etwa 200 Milligramm Koffein - den Östrogengehalt im Blut gesteigert.

  • Bei den weißen Amerikanerinnen war er dagegen gesunken. Diesen Unterschied stellten die Forscher allerdings nur bei Kaffee als Koffeinquelle fest. Koffein aus grünem Tee und anderen Getränken erhöhte den Östrogenspiegel bei allen Frauen gleichermaßen.

http://tinyurl.com/6vjr8na

0

wie viel wiegst du ca? Weil wenn du etwas kräftiger wärst, und abnehmen würdest, würde man schon einen großen unterschied sehen

Ein guter Freund von mir (22J) weiß seit 2 Jahren, dass er wohl im falschen Geschlecht geboren wurde. Er ging zu einer Psychologin, bekam Hormone verschrieben, beendete gerade seine erste Therapie... glücklicherweise ist das bei Dir nicht ganz so tragisch, willst "nur" Deine Brüste auf eine unscheinbare Größe "schrumpfen" lassen.

Gehe zu einem Psychologen. Sofern Du psychisch unter Deinen Brüsten leidest, sollte es auch die Krankenkasse bezahlen. Wahrscheinlich werden Dir Testosterone (nicht Testoron^^) verschrieben, also männliche Hormone.

Ansonsten: Die weibliche Brust besteht fast ausschließlich aus Fettgewebe - deshalb ist die Theorie "weniger Fett = weniger Brust" eigentlich richtig. Aber wie Du selbst erkannt hast - man nimmt immer dort ab, wo man eigentlich gar nicht abnehmen möchte... :o)

Sorry, die Seite hatte gesponnen. ich dachte, das erste mal wurde meine Antwort nicht angenommen. Hab's wohl umsonst noch ein 2. mal geschrieben...^^

0
@subsonic76

kein problem.

meine freundin hat gerade mal so größe A ich beneide sie echt drum... ich mag meine nicht...

0

Ich habe einen guten Freund (22J), der seit 2 Jahre weiß, dass er wohl im falschen Körper (Geschlecht) geboren wurde. Er ging zu einem Psychologen, bekam Hormone und machte auch bereits erste Therapien.

Bei Dir ist's glücklicherweise ja nicht ganz so schlimm - willst ja 'nur' dass Deine Brüste auf eine unscheinbare Größe 'schrumpfen'.

Gehe zum Psychologen. Sofern Du psychisch darunter leidest, wird das auch die Krankenkasse bezahlen. Du wirst dann wohl Testosterone (nicht "Testoron") verschrieben bekommen.

Ansonsten: Die weibliche Brust besteht fast ausschließlich aus Fettgewebe. Also ist die Theorie "Weniger Fett = weniger Brust" normalerweise schon richtig. Aber wie Du selbst erkannt hast - jeder nimmt an anderen Körperstellen ab - und meistens nicht dort, wo man eigentlich möchte ;-)

Eventuell könnte auch Brustmuskeltraining etwas helfen!

Nur weil sie lesbisch ist und sehr kleine Brüste haben möchte, braucht sie noch lange keine Therapie! Es ist auch überhaupt nicht schlimm wenn man Transsexuell ist!

1

Du willst keine Operation, also wirst du deine Brüste wohl ertragen müssen. Es geht , dass man durch Diäten den Busen ein Stück weit verkleinert, aber ganz weg geht er nicht. Durch entsprechende Kleidung kannst du deine Brüste ein Stück weit verstecken, mehr wohl nicht.

Was möchtest Du wissen?