Brottrunk hat jemand Erfahrung damit bei Übersäuerung

1 Antwort

Brottrunk ist gut geeignet zur Unterstützung. Er soll alkalisierend wirken, obwohl er säuerlich schmeckt... Ich selbst habe spitzenmäßige Erfolge damit erzielt, mir einen Basenbrühetrunk selbst herzustellen aus Kartoffeln (3 mittlere), Karotten (1 große), Sellerie (1 kleine Knolle) auf 1 Liter Wasser ca. 45 min. auskochen. Germüse wegwerfen, Brühe trinken. Wirkte bei mir WUNDER! Vertreibt auch den Hunger. Und ist echt günstig und völlig natürlich... Probiers mal aus!

Danke,- auch für die Zusatztip(p) , den werde ich beherzigen. Ich werde also meinen Aperitiv (dreimal täglich) weitertrinken. Und (hoffentlich) nicht mehr sauer sein. Körperlich- mental ohnehin nicht -

0

Einseitige Ernährung bei Kindern?

Unser Sohn ( 4) hat leichtes Untergewicht weil er wenig isst. Wenn dann überwiegend Würstchen und solche Sachen ohne Brot. Wir wollen natürlich, dass er alles isst, auch Gemüse, aber derzeit sind wir froh, wenn er überhaupt isst und zunimmt. Wie könnten wir ihn dazu bringen fast alles zu essen?

...zur Frage

Trotz Sport und sehr gesunder Ernährung nehme Ich nicht ab...

Hallo Zusammen

Ich weiss, dass diese Frage schon öfter gestellt wurde, jedoch konnte keine der Antworten mir richtig helfen.

Ich bin ein sehr sportlicher Mensch, habe über 8 Jahre regelmässigen Springsport (mit Pferden :) ) betrieben, das heisst ich sass mindestens 4 mal die woche für über ne Stunde auf dem Pferd und war sonst auch sehr aktiv mit Stallarbeit und co. (Ich bin 20 Jahre alt und 1.58 cm klein und wiege 54 Kg.) Dann habe ich aus Familiärengründen mit dem Reiten aufgehört und auch nicht mehr angefangen, da sich meine Privaten "Probleme" noch nicht verändert haben. Mit dem Reiten aufgehört habe ich rund vor einem Jahr. Ich habe bis vor einem Jahr locker in die Kleidergrösse 32/34 reingepasst und nun wird es schon etwas engn der 34. ich weiss ich hab in vielen von Euren Augen keinen Grund abzunehmen. Aber diese Hüftpölsterchen, die ich habe, ärgern mich zu tode, da ich einfach etwas Anderes gewohnt bin. Ich habe mich bis vor 3 Monaten normal ernährt, Ich liebe Schokolade und co. Da ich nun den Fettpölsterchen den Kampf angesagt habe, habe ich wieder mit regelmässigem Sport begonnen > 3x die Woche intervalltrainig auf dem Crosstrainer ca. 25 min (verbrenne da rund 300 Kal) und 3x die Woche 30 Min. Krafttraining. Dazu lebe ich seit Anfang dieses Jahres mehr als gesund. Ich kann ohne Probleme auf süsses verzichten(Esse ab und zu mal ein kleines Stück schwarze schokolade aber max. 3 mal die Woche),ich esse sehr sehr viel gemüse und Früchte, nur vollkorn Produkte achte auf genügend Eiweiss und Proteine, ich esse nur Pute und Hühnchen und trinke mind 3 Liter Wasser am Tag. Aber es tut sich überhaupt Nichts. ich nehme weder zu noch ab. Bzw. ich habe etwas abgenommen aber gleich wieder zugenommen ich gehe davon aus, dass dies die Muskeln waren, die ich wieder bekommen habe. aber meine Umfänge an Hüfte, Tallie, Oberschenkel und Bauch sind die selben wie vor 3 Monaten. Ich bin langsam wirklich unsicher ob ich was falsch mache oder ich einfach nicht zum abnehmen bestimmt bin. :( Ich weiss das man Geduld beim abnehmen braucht, aber nach 3 Monaten sollte man doch wirklich etwas seghen, nicht!? Vorallem da es nicht viel zum abnehmen gibt. :( Ps. keine Angst ich werde nicht Magersüchtig, denn ich esse für mein Leben gern :)

Vielen Vielen Dank im Voraus für Eure Kommentare!

Liebe Grüsse!

...zur Frage

Basische Zigaretten - Teil 2 :)

nachdem meine erste Frage zu diesem Thema etwas knapp formuliert war, nun hier die etwas ausführlichere Variante :)

Da ich bei mir eine Azidose (Übersäuerung) vermute - weniger wegen irgendwelcher Symptome, sondern mehr aufgrund meines bisherigen Lebenswandel (viel Fleisch, Fisch, Käse, Kaffee usw) habe ich beschlossen eine Basenkur zu machen - bevor irgendwann Übersäuerungssysmptome auftreten.

Mein Nährplan sieht folgendermaßen aus: Viel Gemüse und etwas Obst (vor allem Äpfel). Kein Fleisch und auch kein Fisch. Keine Milchprodukte wie z.B. Käse. Kein Kaffee. Kein Alkohol. Viel Wasser trinken (ca. 3 Liter/Tag). Basische Zigaretten.

Was haltet Ihr davon?

...zur Frage

Übersäuerungg

Ich habe probleme,dass ich immer übersäuert bin, weil ich nicht gerne wasser trinke sondern ein aloeverasaft vom coop, der mich aber wie gesagt völlig übersäuert weil ich davon über einen liter trinke! Jetzt habe ich in der migro einen biosaft gefunden der ist aus orangensaft und karottensaft, übersäuert mich das auch, wenn ich mehr als einen liter trinke davon? Herzlichen dank für eure hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?