Brottrunk hat jemand Erfahrung damit bei Übersäuerung

1 Antwort

Brottrunk ist gut geeignet zur Unterstützung. Er soll alkalisierend wirken, obwohl er säuerlich schmeckt... Ich selbst habe spitzenmäßige Erfolge damit erzielt, mir einen Basenbrühetrunk selbst herzustellen aus Kartoffeln (3 mittlere), Karotten (1 große), Sellerie (1 kleine Knolle) auf 1 Liter Wasser ca. 45 min. auskochen. Germüse wegwerfen, Brühe trinken. Wirkte bei mir WUNDER! Vertreibt auch den Hunger. Und ist echt günstig und völlig natürlich... Probiers mal aus!

Danke,- auch für die Zusatztip(p) , den werde ich beherzigen. Ich werde also meinen Aperitiv (dreimal täglich) weitertrinken. Und (hoffentlich) nicht mehr sauer sein. Körperlich- mental ohnehin nicht -

0

Was möchtest Du wissen?