Bringt eine Prostatamassage etwas?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Das Erleben tiefer, lustvoller Empfindungen ist das Ziel der sexuellen Massage – und hier der Prostatamassage. Es geht also nicht nur um den Orgasmus, sondern um den gesamten Zustand der sexuellen Befriedigung: eine hohe Aufladung bei gleichzeitig tiefer Entspannung des Mannes und der Frau. Sowohl Erregung als auch Erektion haben einen wellenförmigen, natürlichen Rhythmus, vergleichbar mit Ebbe und Flut. Die Prostatamassage wird also spielerisch und intuitiv nach einer sinnlichen, körperlichen Massage angewandt.

Die Prostatamassage braucht Zeit und löst viele Gefühle, Empfindungen und auch Erinnerungen aus. Wichtig ist, immer wieder Augenkontakt zu suchen. Von der Technik der Prostatamassage her bildet der Zeigefinger im Anus ein Häkchen, das Richtung Schambein, Beckenboden massiert, der Daumen berührt gleichzeitig von außen den Beckenboden. Der Zeigefinger führt dabei kräftige und langsame Züge um die hintere Hälfte der Prostata aus. Der Mann hat dabei vor allem am Anfang das Gefühl, in andere Sphären abzuheben. Wenn er sich gut in die Prostatamassage hinein entspannen kann, empfindet er vor allem intensivste Gefühle von Lust und Geilheit. Gerade beim Berühren der Prostata ist es wichtig, immer wieder stille Momente zu schenken. In diesen Pausen der Prostatamassage kann die freie Hand der Frau auf Hoden und Penis liegen. Am Ende dieses Austauschens der Prostatamassage geht es darum, Millimeter und Millimeter wieder aus dem Anus herauszugehen. Die Prostatamassage findet einerseits in der Medizin ihre Anwendung. Andererseits ist sie ein Mittel der sexuellen Befriedigung.

Die Prostatamassage dient sowohl der medizinischen Anwendung als auch der sexuellen Befriedigung.

Bei den Erkrankungen der Prostata gibt es zwei Formen, die erwähnenswert sind. Das ist zum einen die Prostatitis, also die Entzündung der Prostata. Zu dieser Entzündung kann es beispielsweise durch sexuellen Kontakt kommen. Die Erreger gelangen in die Harnröhre und steigen dort bis zur Prostata auf, wo sie sich ansiedeln können. Ein häufiger Wechsel der Sexualpartner kann das Risiko dieser Ansteckung leider erhöhen, weil jeder Mensch unterschiedliche Keime in sich beherbergt, die zwangsläufig bei jedem Geschlechtsverkehr übertragen werden. Das Immunsystem kann mit immer wieder gleichartigen Erregern recht gut umgehen. Auf ständig neue angreifende Arten vermag es sich dagegen nur schlecht einzustellen. Eine Vergrößerung der Prostata ist leider nicht immer durch eine gutartige Wucherung bedingt. Die Prostatamassage findet deshalb auch in der Medizin ihre Anwendung, um das Sekret der Prostata zu gewinnen und dieses dann auf Krankheiten, wie beispielsweise Prostatakrebs, zu untersuchen. Aber selbst wenn man mit der Diagnose “Prostatakrebs” konfroniert wird, ist das nicht zwangsläufig ein Todesurteil. Der Prostatakrebs zählt überwiegend nicht zu den rasch wachsenden Tumoren und kann gut behandelt werden. Es gibt viele Tausende von Männern, die über Jahre an einem Prostatakrebs litten, ohne je etwas davon gespürt oder überhaupt davon gewusst haben." ( http://prostatamassage.org )

Genug Infos für dich?;)

Danke für die ausführliche Antwort. Davon wusste ich noch nicht alles. Aber ob es wirklich etwas bringt, das fehlt mir leider noch.

0

Was bringt der Nierengurt beim Motoradfahren?

Was bringt der Nierengurt beim Motoradfahren? Soll der wirklich, wie der Name sagt, den Nieren helfen oder irgendwie die Wirbelsäule stabilisieren? Kanns mir gerade nicht so richtig vorstellen.

...zur Frage

Was bringt es den TSH Wert auf 1 einzustellen bei Kinderwunsch?

Was bringt es den TSH Wert auf 1 einzustellen bei Kinderwunsch? Was hat die Schilddrüse mit einem Kinderwunsch zu tun? Warum soll man da schneller schwanger werden? Ich bin vor kurzen auch ohne den Wert zu überprüfen schwanger geworden. Der Frauenarzt meiner besten Freundin sagt aber ( sie möchte auch gerne schwanger werden auch schon etwas länger) das muss so sein. Aber warum?

...zur Frage

Hömopathie- Hypochondrie und Angst

Hallo

Der Titel sagt ja schon alles. Kennt wer ungefährliche pflanzliche Mittel zum Schlafen und um die oben genannten Zustände loszuwerden/ zu lindern?

Ich möchte keine Psychopharmaka mehr nehmen!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was bringt ein Jod-Selenbad?

Ich hab die Tage einen Prospekt für eine Therme in die Hand gedrückt bekommen und da ist unter anderem neben von einem Schwefelbad und von einem Solebad auch von einem Jod-Selenbad die Rede.

Schwefel- und Solebad sagt mir schon eher was, aber was bringt ein Jod-Selenbad?

Und stimmt es, dass man nicht so viel Zeit da drin verbringen sollte?

...zur Frage

Sehr harter und schmerzhafter Stuhlgang

Wie der Titel es schon vorraussagt, habe ich sehr schmerzhaften und harten Stuhlgang, den ich gar nicht loswerde, da mir die Schmerzen zu groß sind.

Jetzt habe ich eine frage an euch: Wie verflüssige ich meinen Stuhlgang?

Pflaumensaft soll helfen?

Trinke die ganze Zeit Apfelsaft, bringt das was?

Der Schmerz ist wirklich zu viel und ich habe auch regelrecht Angst davor, falls er nicht zu weich wird, dat ich dann trotz all der Schmerzen muss.

Muss ich mir direkt Abführmittel besorgen oder was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Urin kommt nur schubweise und langsam. Was kann das sein?

Zu mir, ich bin männlich, damit man das mal eingrenzen kann. Kann das an der Prostata liegen oder was kann das sein, daß ich keinen richtigen großen Druck mehr habe. Es dauert auch manchmal etwas bis die Blase leer ist, da es zum Schluß nur noch schubweise kommt, immer durch Muskel zusammendrücken und loslassen. Das ist doch nicht normal. Meine Frau sagt auch ich soll das mal untersuchen lassen. Soll ich zum Urologen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?