Brennende Mundschleimhaut?

2 Antworten

Möglich wäre ein Mangel an Vitamin B2 (Riboflavin).

Symptome eines Riboflavinmangels können sein:

  • Halsschmerzen
  • Rötungen und Schwellungen in Mund und Kehle
  • Risse am Mundwinkel
  • Entzündung und Rötung der Zunge (Glossitis)
  • Gefäßmissbildung in der Hornhaut der Augen (Lichtempfindlichkeit, Sandkorngefühl im Auge; Sehverschlecherung)
  • Juckreiz (Pruritus)
  • Hautschuppen und seborrhoische Dermatitis

Oder am ganzen B-Komplex, weil die B-Vitamine alle zusammenarbeiten.

Oder an Magnesium, weil das die B-Vitamine aktiviert.

Oder zuviel Calcium, weil das der Gegenspieler von Magnesium ist.

Oder zuviel Eiweiß (Protein), weil das das Magnesium hemmt.

Oder zuviel Kaffee, weil das die B-VItamine hemmt.

Da es anscheinend wieder weg gegangen ist, tippe ich auf eine allergische Reaktion. Habe ich bei frischer Ananas.

Was kann man machen, wenn sich die Mundschleimhaut ständig entzündet?

Ich habe sehr oft eine Entzündung im Mund. Dann habe ich weiße offene Stellen. Was kann ich dagegen machen? Woran liegt es, dass ich sie immer wieder bekomme?

...zur Frage

entzündete Mundschleimhaut

habe bis vor einer Woche Antibiotika genommen,habe nun meine Schleimhaut im Mund entzündet.Es tut sehr weh,brennt und ich mag kaum essen.Sogar die Lippen schmerzen und sind geschwollen.Können die Symptome eine Folge der Antibiotika sein?Hilfe,was kann ich tun?schmerze

...zur Frage

Wie behandelt man eine Mundschleimhautentzündung?

Es hat mit brennen und Schmerzen im Mund begonnen, Die Mundschleimhaut ist gerötet und eigentlich kann ich im Moment ausser Kräutertee nichts vertragen. Alles tut weh. Jedes bischen Essen oder sogar Mineralwasser, alles brennt im Mund. Oben im Gaumenbereich ist es besonders schlimm. Was kann ich tun, damit die Entzündung möglichst schnell vorbei geht?

...zur Frage

Probleme mit Mundschleimhaut und Zahnfleisch?

Hallo zusammen.

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen.

Habe seit Ende März Probleme mit Zahnfleisch und Mundschleimhaut. Es fing mit Mundtrockenheit an, so dass ich kaum Speichel hatte und alles im Mund trocken und pappig war. Dann ging es mit Schmerzempfindlichkeit der Zähne im kompletten Unterkiefer weiter, besonders bei Verzehr von Süßem. Nach Anwendung von Elmex Gelee besserte sich das.

Die Mundtrockenheit nahm dann zeitweise ab. Nun hatte ich aber sehr empfindliches Zahnfleisch, Bluten beim Putzen und subjektiv Zahnfleischrückgang an den Eckzähnen.

War dann bei zwei Zahnärzten, beim ersten Zahnarzt 3 Mal und es wurde nichts, außer leicht entzündetes Zahnfleisch (Unterkiefer) festgestellt. Röntgenbild ohne Befund, aber Diagnose Zähneknirschen und Beißen bei Stress.

Abdruck für eine Schiene wurde genommen.

Mittlerweile habe ich so ein merkwürdiges Gefühl und komischen Geschmack in Mund, wenn ich mit der Zunge die Backentaschen und das Zahnfleisch in Unterkiefer abfahre. Vor allem unter der Unterlippe die Innenseite des Mundes. Manchmal auch Fremdkörpergefühl als hätte ich mir da Krümel reingestreut oder kennt ihr das, wenn ihr euch im Mund verbrannt habt, dieses Gefühl?

Weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll. Der Mund ist trocken, klebt, fühlt sich Wund und komisch an. Das Zahnfleisch unten kommt mir lasch und viel zu weich vor....

Kann mir jemand einen Rat geben?

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?