Brennen und jucken unter den Ärmen

2 Antworten

Hallo Susa! Ich hatte das auch gehabt, aber ich hatte auch ein Special Deo von einer Freundi von mir bekommen. Nach dieser Deo Anwendung nach ca. einer Woche habe ich auch Juckreiz und Rötungen unter den Achseln bekommen. Das war ein Anti-Schwitz Deo. Das mit dem nicht schwitzen hat super funktioniert, aber ich habe es nach paar Wochen abgesetzt, da ich diese Juckreize nicht mehr ertragen konnte. Also, ich glaube in Deinem fall liegt das entweder am neuen Deo oder an der Rasur. Oder vielleicht ist es auch Allergie...warst Du schon beim Arzt? Auf jeden Fall von alleine und ohne Grund kommt sowas nicht. Lass Dich doch beim Hautarzt untersuchen. Das wird bestimmt nicht schaden. Liebe Grüße N

Dich wird ein Hautpilz erwischt haben. Geh in die Apotheke und hole Dir eine entsprechende Salbe, z. B. Vobamyk. Damit dürfte es in wenigen Tagen nicht mehr brennen und jucken bzw. die Haut nicht mehr gerötet sein bzw. nässen.

Wenn Du nicht nur einen Pilz, sondern zusätzlich Bakterienbesiedelung hast, reicht die Salbe vielleicht nicht aus. Dann wäre es das Gescheiteste, Du gehst zum Hautarzt, der macht einen Abstrich und legt eine Pilzkultur an. Dann kann er Dir ganz gezielt etwas in der Apotheke zusammenmixen lassen.

Aber vielleicht kriegst Du es ja bereits ohne Arzt weg.

"Hautpilz" ist hier im Forum übrigens eine häufige Frage. Gib das Wort mal in die Forensuche oben rechts ein, Du wirst staunen, wieviele das gleiche Problem wie Du hatten.

Gute und schnelle Besserung!

Empfindliche Haut...

Also das ganze hat vor etwa einer Woche angefangen. Da habe ich beim Auftragen von meiner Feuchtigkeitscreme (Lacura Face) ein Brennen unter dem rechten Auge gemerkt. So ging das etwa 3 - 4 Tage. Vor 3 Tagen hat sich die Haut dann leicht lila verfärbt, seit dem brennt sie allerdings nicht mehr. Welche Salbe könnte man dafür nehmen?

Außerdem habe ich extrem empfindliche Kopfhaut. Angefangen hat es vor einigen Monaten, als ich vermehrt Schuppen hatte. Aber mittlerweile habe ich schon richtige Wunden an der Kopfhaut (vermehrt am Hinterkopf, aber auch auf dem Kopf), die schon sehr schlimm jucken. Mein Vater hat mir dafür von Salthouse "Totes Meer Therapie Kopfhaut Fluid" geholt (also flüssig, keine Salbe), geholt. Die lindert zwar den Juckreiz, aber die Wunden gehen trotzdem nicht weg und verbreiten sich weiter. Außerdem benutze ich Baby Shampoo, was allerdings auch nicht wirklich hilft.

Was kann ich da noch nehmen? Im Internet habe ich schon öfters gelesen, dass der Hautarzt da auch nicht viel hilft und deswegen wollte ich mir keinen Termin beim Hautarzt nehmen, weil man zu der Jahreszeit generell so schwer einen Termin bekommt.

...zur Frage

fettcreme im intimbereich

Hallo Zusammen,

ich war gestern beim frauenarzt - routinekontrolle. Es wurde auch nichts festgestellt - also alles in Ordnung - aber der Arzt hat mir geraten mich im Intimbereich nach jeder Rasur bzw eig nach jedem mal duschen mit Fettcreme einzuschmieren. Ich bin zwischen den äußeren und inneren schamlippen etwas gerötet und die Haut ist gereizt, was vor allem vom rasieren kommt - ich hab auch sehr mit rasurpickelchen etc zu kämpfen. Ich hab das dann einfach mal so hingenommen und nicht mehr weiter drüber nachgedacht. Wenn ich aber jetzt dran denke mich mit einer Fettcreme - ich dachte vor allem an Kaufmanns Kindercreme oder Penatencreme - im Intimbereich einzucremen kommen mir da schon ein paar Zweifel. Fettcreme ist ja eigentlich sehr "robust". Kommt dann überhaupt noch Luft dran? und ist das nicht eigentlich ein eingriff in die vaginalflora?! aber wenn der arzt mir dazu rät? Vielleicht hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?!

Was denkt ihr so darüber? Oder hat vll jmd eine Idee welche Creme besser geeignet wäre?

  • was ich vll noch erwähnen sollte.. ich habe keine Beschwerden in diese Richtung, es brennt nicht oder so.. es ist vll grundsätzlich etwas trocken aber ich merke eigentlich nichts davon.
...zur Frage

sollte ich mich einweisen ?

Hallo ihr Lieben ,

ich bin 15 Jahre alt (W) und leide schon seit der Grundschule unter schlimmen Suizidgedanken , seit ich sieben bin verletze ich mich nun schon selbst und vor ca. 3-5 Jahren fing ich das ritzen an. Irgendwie habe ich das Gefühl das es so nicht weiter gehen kann ,ich möchte auch nicht mehr in der Situation stecken wo ich ums Leben kämpfe oder überlege mich umzubringen. Ich würde gerne sterben ,so ist es nicht und ich möchte das ritzen auch nie aufgeben ,auch dies andere Selbstverletzen nicht. Und dies bereitet mir sorge ,auch das ich kaum noch schlafen und essen kann , so habe ich mir überlegt mich einweisen zu lassen. Also in eine Psychiatrische Klinik. Ich weiß aber nicht ob ich dies tun soll.
Vor einiger Zeit war ich mal in so einer Klinik und das waren sehr schreckliche Zeiten. Schon allein die Untersuchung am Anfang ,diese möchte ich nicht noch mal durch leben,das verfolgt mich noch Heut...
Und doch will ich das sich was ändert..
Was meint ihr?
Danke im Voraus .

...zur Frage

Komischer Ausschlag seit einigen Tagen

Hallo! Seit einigen Tagen habe ich einen komischen Ausschlag bei mir entdeckt. Die erste Stelle habe ich am Oberschenkel gefunden, das war ungefähr vor einer Woche. Da habe ich dort eine Stelle entdeckt, ca. 2 cm im Durchmesser, die gerötet ist, und es sieht so aus, als ob da Bläschen wären, sind es aber scheinbar doch nicht. Außerdem ist die Haut dort sehr trocken. Die Stelle fühlt sich irgendwie rubbelig an. Aber es tut nicht weh und es juckt auch nicht. Deswegen habe ich mir da zuerst nichts weiter bei gedacht und einfach ein bißchen Bepanthen drauf getan (trockene Stelle - was von alleine kommt geht auch von alleine).

Anfang der Woche bekam ich dann noch eine kleine Stelle auf dem Bauch dazu.

Am Freitag morgen habe ich dann auf einmal festgestellt, dass ich an verschiedenen Stellen am Körper, insbesondere an den Armen, aber auch am Hals und Nacken und im Brustbereich auch mehrere solcher kleinerer Stellen (max. 1 cm im Durchmesser) mit "Ausschlag" bekommen habe, die sehen genau so aus, wie am Bein, sind aber kleiner. Auch diese Stellen jucken nicht und tun nicht weh. Insgesamt habe ich jetzt ca. 15 solcher kleinen Stellen.

Manchmal ist es nur so, dass eine Stelle juckt und dann einige Zeit später erscheint da auch ein kleiner Ausschlag. Aber es juckt immer nur kurz.

Jetzt habe ich schon überlegt, wo das herkommen könnte. Das Waschmittel wurde nicht geändert und ich habe auch keine neuen Klamotten angezogen. Da es auch am Hals auftritt, kann es daran auch eher wohl nicht liegen...

Allerdings habe ich eine Woche lang ein Antibiotikum nehmen müssen, da ich eine kleine OP hatte (Entfernung Atherom) und deshalb zur Prophylaxe was nehmen musste. Allerdings habe ich das am Dienstag Abend zum letzten Mal genommen.

Im Beipackzettel steht zwar auch was von Hautausschlag bei den Nebenwirkungen, aber ich habe wie gesagt das meiste erst am Freitag morgen bekommen (bzw. im Laufe der Nacht von Donnerstag auf Freitag), und da habe ich das AB ja schon gar nicht mehr genommen.

Könnte es denn rein theoretisch sein, dass ein Antibiotikum noch so lange nachwirkt und dann auch noch Nebenwirkungen hervorrufen kann, wenn man es schon nicht mehr nimmt?

Oder was könnte sonst dahinter stecken? Hat jemand eine Idee? Ich habe mal Bilder angehängt, da sieht das aber gar nicht so rot aus, wie es eigentlich ist.

Am Montag habe ich sowieso einen Termin beim Hautarzt (Wundkontrolle von der OP) da werde ich den auf jeden Fall drauf ansprechen. Aber vielleicht hat von euch ja schon jemand eine Idee/einen Rat.

Danke und euch allen ein sonniges Wochenende!

...zur Frage

Schilddrüssenproblem?

Hallo, ich wollte ma euren Rat zu paar Krankheitssymptomen hören. Seit einiger Zeit leide ich an ein paar sehr unangehnehmen Sympthomen und ich weiß nicht woher diese kommen..

Meine Hände zittern bei bestimmten Kraftbewegungen ( im Ruhezustand nie), nicht bei allen nur bei ein paar, ausserdem habe ich häufig kalte Hände, obwohl mir warm ist.

Ich habe häufig Schlafprobleme, bin tagsüber serh müde, sehr vergesslich und unkonzentriert.

Tagsüber schwitze ich auch vermehrt unter den Achseln.

Ich habe sehr häufig Durchfall und muss sehr häufig Urinieren am Tag, häufig auch direkt nach dem Toiletengang.

Bin häufig nervös und unruhig.

Empfinde meine Kraft als nicht sehr hoch, obwohl ich häufig trainiere.

Nehme so gut wie garnicht zu, obwohl ich sehr viel esse und auch viel was ordentlich Kalorieren hat!

Habe leichte Potenzprobleme.

Mein Hausarzt meinte das das alles auch von der Psyche kommen kann und mich damit quasi nach Hause geschickt. Ich kann mich damit leider so nicht zufrieden geben.

Da vieles davon auch auf Sympthome bei der Schilddrüsse zutrifft, wollte ich mal fragen ob ich damit vlt Probleme haben könnte oder ob alles nur die Psyche ist oder was ganz anderes.

Ich suche einfach einen Anhaltspunkt :(

(Meine TSH-Werte sind ok meine der Arzt. TSH 1,14. T3 3,54, T4 1,17.

Bin über jede Antwort sehr sehr dankbar!!!

...zur Frage

Knoten unter den Achseln, am Hintern, Hinterkopf und unterm Arm

Hallo, seit ca. 2 Monaten habe ich unter meiner rechten Achsel einen Knoten. Zuerst dachte ich, dass es ein Abszess sei, die gehen ja meistens von alleine weg.. Nur dieser ist nicht weggegangen. Selten tut er weh, wenn ich jedoch Druck darauf ausübe, brennt es unter der Haut irgendwie. Der Knubbel sieht von der Farbe aus wie ein blauer Fleck, diese Farbe ist auch um den Knubbel drum.. Seit ca. 2 Wochen habe ich unter der linken Achsel einen ähnlichen Knoten, nicht so groß, aber dieselbe Farbe. Ach ja und es sieht aus, als wären diese Knubbel umrandet von diesem blauen Fleck.. Jetzt habe ich seit Neuesten (ein paar Tage) an meinem Hinterkopf (Haaransatz), meinem rechten Oberarm auf der Innenseite und oben am Ansatz von der Poritze so kleine Knübbelchen bekommen, Po und Kopf kann ich leider nicht sehen :p Aber der unter dem Arm ist etwa erbsengroß und man sieht, dass grüner Eiter drin ist, aufdrücken kann ich es nciht... Ob die Knoten an den Achseln und die anderen was miteinander zu tun haben, kann ich nicht sagen.

Leider hab ich den Termin beim Hautarzt erst Ende des Monats, vielleicht hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht und mann mir sagen, was es eventuell sein könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?