Brennen in den Händen und Füssen

2 Antworten

Er sollte unbedingt ein Vitamin B Komplex einnehmen, das ist ein Nahrungsergänzungspräparat, mir hilft am besten das von ratiopharm. Dann würde ich ihm auch Vierzellenbäder empfehlen. Das ist eine therapeutische Elektrobehandlung und sie hilft den Nervenenden sich erneut auszusprossen. Diese Anwendung habe ich schon häufig Patienten appliziert, die auch Schädigungen an den Nervenenden hatten, durch Chemotherapien oder Diabetes. Ist er denn mal auf Diabetes untersucht worden? Die Vierzellenbäder sind noch in Kurkliniken und manchen Physiopraxen anzutreffen. Aber Gleichstrombehandlungen helfen, genauso würden auch Stangerbäder gehen, aber Vierzellenbäder, wo man die Hände und Füsse im Elektrobad badet, sind noch besser. Gute Besserung!

Vor- und Nachteile der Hormonersatztherapie

Bis jetzt habe ich eigentlich fast nur schlechtes über die Hormonersatztherapie in den Wechseljahren gehört, also vorallem was die Nebenwirkungen und das Krebsrisiko angeht. Was sind denn die Vorteile, bzw wann überwiegen diese? Stimmt es, dass die Hormone gut bei Osteoporose sind?

...zur Frage

Cannabisprodukte auf Rezept

Mahlzeit, heute beim Physiotherapeuten ein bisschen ins Gespräch gekommen, dabei ging es um meine Medikamente, sie fragte mich ob ich mit es denn schon mit Cannabis versucht hätte, woraufhin ich erwiederte mein Hausarzt wüsste leider über meine Vergangenheit, die schon etwas Drogenbehaftet sei und ich deshalb noch nie danach fragte. Deshalb möcht ich hier mal nachfragen ob dies bei meinem HA bei einer Entscheidungsfindung darüber grosses Gewich hat, also würde sich die Entscheidung für ein Ja seinerseits eben wegen meiner Drogenvergangenheit negativ auswirken, so das er als Arzt sagen muss "Stop, Drogen gehen schon mal gar nicht".? Die andere Frage wäre die, ob Cannabisprodukte überhaupt in die Schmerz-Bereiche vordringen, so wie es Morphin, Oxycodon usw. tut, denn momentan bin ich bei Targin, einem Oxycodonmedikament was sogar noch stärker wirkt als Morphin, aber mal ganz davon abgesehen bleibt die Frage offen ob ich es überhaupt schaffen würde mich erfolgreich durch diesen Bürokratiedschungel hindurchkämpfen, der dann vor mir liegen würde, also mit Erstellung eines solchen BTM Rezept- Antrag.. oder wie seht ihr/ Sie die ganze Sache?

...zur Frage

Pflegestufe beantragt,wie verhalten bei Begutachtung?

Hallo,Ihr Lieben! Brauche Eure Ratschläge/Meinungen! Mein Mann hat einen Antrag auf Pflegestufe gestellt.Nun kommt morgen früh eine Dame von der Pflegekasse zum begutachten. Mein Mann ist ja nun fast 81.Jahre und hat in letzter Zeit gesundheitlich stark abgebaut.Nach seinem Zusammenbruch im August ergeben sich folgende Diagnosen: -Diabetes Typ 1 -Gleichgewichtsausfall beitseitig(neurontitis vestibularis) -Rheumatoide Arthritis -Starke Schwindelanfälle -Bluthochdruck -Herz/Gefässe angeschlagen -Hohes Cholesterin -Schwere Arthrose an den Händen -COPD -Schwerhörigkeit mit Grenze zur Taubheit usw...... Kann mir jemand sagen ob überhaupt eine Chance besteht und wie man sich verhalten soll? Ich bin beim Gespräch dabei weil ich mich als pflegender Angehöriger angegeben habe. Einen Duschhocker haben die Ärzte ihm schon verschrieben.Duschen in meinem Beisein. Wat schall we do ? Danke, Eure AlmaHoppe

...zur Frage

Erhöhen bestimmte Medikamente die Sturzgefahr?

Kann es sein, daß die Nutzung gewisser Medikamente die Sturzgefahr erhöht. Meine Nachbarin ist in der letzten Zeit drei mal gestürzt und ihr Mann erzählte mir, daß sie ein neues Medikament vom Arzt verschrieben bekommen hat. Kann da eine Zusammenhang bestehen?

...zur Frage

Wer kennt dieses Krankheitsbild mit starker Hornhaut an den Füßen und Risse an den Fersen, blutende Stellen und Schmerzen?

Guten Morgen, ich schreibe nun dieses Thema weil ich gerade mal wieder sehr unter meiner fürchterlichen Hautkrankheit leide :(

Auf den Fotos seht ihr den wohl schlimmsten Horrorfuß den ich jemals gesehen habe...Leider gehört dieser Fuß mir und ich leide seht darunter... nicht nur optisch machen sie mir zu schaffen sondern auch physisch...

Ich kann morgens kaum aufstehen ohne dabei vor schmerzen zu Boden zu gehen und Nachts wenn ich im Bett liege fängt es an grausam zu jucken und zu brennen, so dass es mich in den Wahnsinn treibt...

Ich habe so was auch an den Fingern, dort wird die Haut ganz hart, hornig und reissen alle Weile ein, auch das tut manchmal so weh dass ich meine Finger nicht mehr knicken und bewegen kann....

Ich war bei drei Hautärzten, sie pledierten einmal auf schuppenflechte, dann auf Neurodermitis und einer wusste gar nichts...

Alles was ich weiß ist,  dass ich vor schmerzen nicht mehr kann...Bitte helft mir dich auf die Sprünge was es sein kann...

Danke im Vorraus,

Eure Reeshaa

Link zum Foto

https://www.dropbox.com/s/q98ev2s0s274u20/IMG_20160323_044721.jpg?dl=0

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?