Brennen im Nacken - Was hilft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Wenn du glaubst, dass deine Beschwerden von einer verspannten Muskulatur kommen, dann gibt es einiges, was du tun kannst, um dem entgegenzuwirken.

Zu allererst solltest du klären, warum du so verspannt bist. Hast du vielleicht eine einseitige Haltung bei der Arbeit (PC)? Oder Zug abbekommen? Eine falsche Bewegung gemacht? Oder vielleicht auch einfach "nur" Stress?

Wenn du eine Ursache ausmachen kannst, dann solltest du natürlich versuchen, diese auszuschalten oder gezielt dem was entgegenzusetzen.

Als erste Maßnahme bei Verspannungen ist Wärme immer gut. Mache dir ein Körnerkissen oder eine Wärmflasche und lege sie dir auf den schmerzenden Bereich. Du kannst auch gut ein warmes Bad nehmen und evtl. einen muskelentspannenden Badezusatz zugeben. Vielleicht noch etwas schöne Musik dabei anmachen und das "Entspannungserlebnis" ist komplett.

Hilfreich kann auch z.B. die progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder autogenes Training sein.

Wichtig ist auch, dass du, wenn du aufgrund der Verspannungen auch Schmerzen hast, nicht in eine Schonhaltung/Vermeidungshaltung kommst. Denn dadurch verspannen dann die Muskeln u.U. noch mehr und du kommst in einen sogenannten Teufelskreis aus Verspannung-Schmerz-Verspannung-Schmerz etc. Im Zweifel nimm ruhig kurzfristig ein leichtes Schmerzmittel (z.B. Ibuprofen), damit du aus diesem Kreis rauskommst, bzw. erst gar nicht hinein.

Werden die Verspannungen kurzfristig nicht besser, und du keine Ahnung hast, wo sie herkommen, solltest du mal einen Arzt aufsuchen und nach der Ursache forschen lassen. Wenn er herausfindet, was die Verspannungen auslöst, kann er dir gezielte Behandlungen verschreiben. Das kann z.B. eine Massagebehandlung sein oder auch Krankengymnastik zur allgemeinen Stärkung der Muskulatur. Auch Akupunktur kann hilfreich sein.

Gute Besserung!

mein persönlicher lieblingstipp: feuchte wärme! die dringt noch tiefer ein. einfach zum kirschkernkissen eine tasse wasser mit in die mikrowelle stellen!

0

Hast du nur Muskelkater oder eine ernstahfte Verspannung? Frag mal eine vertraute Person, ob sie dir den Nacken massieren kann. Am besten mit einer Salbe oder einem Massageöl. Wenn du langzeitig Probleme hast, helfen verschriebene Massagen vom Arzt.

Was möchtest Du wissen?