Brennen im Nacken

1 Antwort

Hallo Kris79, du sollst deine Haltung überprüfen und deine Muskulatur stärken. ChrisSing gibt dir einen guten Tipp. Ich würde dir dringend Gymnastik empfehlen, die kannst du dir vom Orthopäden verschreiben lassen, wenn du sie gelernt hast, solltest du sie unbedingt regelmäßig zu Hause, evtl. auch am Arbeitsplatz, wiederholen. Gute Besserung.

Neurodermitis bitte schnell antworten! !!

Also ich habe seit dem ich geboren bin Neurodermitis und das nicht gerade wenig aps ich geboren wurde hatte ich in meinem erstem lebensjahr keine haare sondern nur Milchschorf dann hat sich das problem zwar gelöst aber meine Mutter hatte immer mehr schlaflose Nächte weil ich mich nur gekratzt hab. Als ich älter wurde hatte ich zwar nicht mehr auf dem ganzen Körper sondern nur noch im gesich an den armen am hals&nacken sowie in den kniekehlen. Als ich so ca.3.klasse war hatte ich diese veschwerden nur noch im winter aber seit dem ich in der 7. Bin immer mal wieder aber besonders stark im winter!

Mittlerweile bin ich 14 und habe Neurodermitis seit 2-3 wochen wieder extrem mein gesicht creme ich 4x am tag ein aber nach 30min. ist die Haut schon wieder total ausgetrocknet. .. Und außerdem auch am Hinterkopf eine stelle die ich leider unbewusst immer wieder aufkratze und auf der sich dann immer eine kruste bildet!

Meine frage an auch: wie kriege ich die stelle schnell wieder weg denn ich habe lange haare die ich jetzt mich nicht mehr traue zu waschen und es mich halt auch immer total juckt und ich langsam nicht mehr weiß was ich tuen soll bin total am ende mich juckt alles und ich bin einfach nur noch ein nervenbündel...

Und noch eine frage meine augen tuen immer weh also brennen und dann tränen sie total liegt das daran dass die ganze haut außen auch total trocken ist?

Und falls sie frage aufkommen sollte: mein gesicht cremeich mit einer creme von rossman eon doe ost mit nachtkerzenöl und extra für Neurodermitis und sonst benutze ich normal bb creme und für schlimme stellen außer im gesicht topisolon die hat mir mein Hausarzt verschrieben unddie ist mit Cortison.

Danke schonmal im voraus!

Bitte schnell antworten weil ich ha wieder in die schule muss umd meine haare sp verknotet sind...

...zur Frage

Immer wieder Verspannungen, durch Stress?

Habe immer wieder Last mit sehr starken Verspannungen. Im Nacken oder aber auch im Kiefergelenk. Manchmal hält es Wochen an und wird nicht besser. Nach Massagen lockert es sich manchmal ein wenig, aber oft auch nicht für lange. Versuche mich regelmäßig zu bewegen und nicht verkrampft zu sitzen oder so, aber ich habe den Tag über eigentlich eh nie viel sitzende Tätigkeit. Kann es auch einfach vom Stress kommen, dass man sich ständig anspannt? Was macht man dagegen?

...zur Frage

Starke Schmerzen im Hals !?

Ich habe seit heute Morgen ziemlich starke Schmerzen im Hals, also keine Halsschmerzen (Erkältung) sondern eher so einen Art steifen Hals. Allerdings ist mit dem Nacken alles okay und ich bin sonst gar nicht verspannt oder so. Jetzt kommt das komische: Mein Hals tut nicht weh, wenn ich den Kopf nach rechts dreh, wenn ich ihn aber gerade halte oder nach links drehe tut es total weh. Ich habe heute Mittag eine Schmerztablette genommen, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war und dann ging es etwas besser, die Schmerzen sind allerdings immernoch da. Ich schätze mal es handelt sich um einen Zug, was man ja eigentlich mit Wärme behandeln sollte. Jetzt habe ich mir aber leider gestern einen sehr starken Sonnenbrand geholt und möchte da jetzt echt nichts Warmes drauf tun.

...zur Frage

Verhaltensveränderung, Benommenheit... was kann der Grund sein?

Hallo,

ich bekam gestern ohne irgendeinen ersichtlichen Grund ein wenig Schwindel.

Habe mich dann direkt erstmal hingelegt. Danach fing ich laut meines Freundes an zu lallen, mit anderer Stimme als sonst zu reden und meine Pupillen waren erweitert, als wäre ich auf Drogen (war ich natürlich nicht und auch sonst hab ich keine Medikamente genommen außer eine die Pille und eine Schilddrüsentablette "Novothyral" die ich beide schon länger nehmen).

Ich hab es zwar etwas mitbekommen allerdings erinnere ich mich auch nur schwach dran. Heute hab ich dann Kopfschmerzen und Schmerzen in Schulter, arm und Nacken dazu bekommen.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

Ich würde es sonst einfach als einfache Erkältung bezeichnen, allerdings beunruhigt mich ein wenig das veränderte verhalten und ich möchte es weder zu hoch noch zu weit runterspielen.

Und wäre es besser zum Arzt zu gehen oder meint ihr das sowas immer mal vorkommen kann?

...zur Frage

Knarzen im Nacken?

Hi,

ich hatte mir ende letzten Jahres irgendein Wirbel im Hals verdreht oder verrenkt, konnte aber nicht zum Arzt weil das genau zwischen den Jahren war. Also bin ich erst anfangs Januar dahin und habe 6 Anwendungen Physiotherapie verschrieben bekommen. Als es danach immer noch nicht ganz weg war bekam ich nochmal 6 Anwendungen, die Mitte letzten Monats ausgelaufen sind. Seit Februar mache ich intensiv Sport (Schwimmen, Kung Fu, Krafttraining) um meine Muskulatur zu stärken, damit sowas nicht mehr auftritt. Zwar habe ich keine Schmerzen mehr wenn ich den Kopf drehe oder neige, dafür gibt es aber hier und da komische Geräusche. Es ist kein Knacken wie beim Einrenken oder so und auch kein Knirschen wie bei kaputten Gelenken (Sand im Getriebe). Meint ihr eine weitere Anwendung von 6x Physiotherapie würde auch das auskurieren? Ich habe gehofft, dass meine Muskulatur der Grund für diese Geräusche war und sobald diese stabil ist die Geräusche verschwinden. Dem scheint aber nicht so zu sein. Was soll ich jetzt machen? Ich habe auch nicht wirklich Lust schon wieder zum Arzt zu fahren, das geht mir langsam auf den Zeiger.

Beste Grüße, Jan

...zur Frage

Schwindel, Übelkeit, Erbrechen - Nackenprobleme?

Hallo zusammen, Meiner Mutter geht es sehr schlecht seit gestern. Seit heute früh bin ich bei ihr weil sie Angst hat allein zu sein. Ihr ist enorm schwindelig, auch im Liegen dreht sich alles. Ihr ist dauerhaft übel, sie hat sich mehrfach erbrochen. Aufstehen kann sie nicht, deshalb kann ich sie nicht zum Arzt bringen habe ihr aber gerade Tabletten geholt die der Arzt ihr per Telefon verschrieben hat. Sie hatte sowas schon öfter mal wohl immer im Zusammenhang mit ihren Rücken und Nacken-Verspannungen, aber so schlimm wie heute war es noch nie und es wird nicht besser... Kennt das jemand von euch? Was kann ich tun? Ich habe schon vorgeschlagen sie irgendwie ins Krankenhaus zu bringen was sie aber strickt ablehnt... Wisst ihr Rat? Ich bin über jede Rückmeldung dankbar!!! Liebe Grüße, Janina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?