brauner Ausfluss und Pusteln auf Scheide?

2 Antworten

Sorry, aber bei solchen Beschwerden sollte man immer den Weg zum Arzt finden. Auch im Ausland gibt es Gynäkologen! 

Du kannst dir natürlich auch weiterhin eine Diagnose von Prof. Google und Dr. Internet stellen lassen und dann daraufhin irgendwas in der Apotheke besorgen. 

Aber ich denke mal, dass du an einer langfristigen Intimgesundheit interessiert bist. Und aus diesem Grund solltest du nicht weiter alleine herum experimentieren. Du kannst ja gar nicht wissen, was das unbehandelt / falsch behandelt noch für Folgen hat!

Dass du mit deiner Mutter angeblich nicht darüber sprechen kannst, finde ich sehr traurig! Vielleicht fasst du ja doch noch Mut und wagst es. Glaube mir, auch sie ist an deiner Gesundheit interessiert und wird dir nicht den Kopf abreißen. 

Viele Grüße, Lexi 

Ich kann leider nicht zum Frauenarzt

Das glaube ich nicht. Das geht immer und überall.

Welches Ausland?

Vielleicht hat es was damit zu tun.

Panik wegen Scheidenpilz?

Also! Ich habe nun schon seid ca. 4 Jahren Scheidenpilz und hatte auch erst vor nem halben Jahr mal mit meiner Mutter darüber gesprochen. Sie hatte dann einfach einen Termin bei ihrem Frauenarzt gemacht, doch irgendwann hatte ich Panik bekommen und die Sache abgeblasen. Denn ich krieg schon bei dem Gedanken mich ausziehen zu müssen große Angst, vor dem Stuhl wollen wir gar nicht erst reden! Meine Mutter war dann sauer und seid dem haben wir auch nicht mehr darüber gesprochen. Aber es ist echt unangenehm und ich hab auch Angst vor möglichen Folgen des Pilzes...was soll ich machen?

...zur Frage

Hilfe wie wende ich diese creme gegen scheidenpilz an?

Hallo ihr lieber! Ich muss eine creme gegen scheidenpilz benutzen da ich seit einer woche ein massives jucken verspüre meine Mutter hatte noch eine fast volle tube solch einer creme Zuhause . Meine Frage ist nun kann ich diese einfach so benutzen und wenn ja muss ich mir diese in die schleimhäute der vagina schmieren es liegt keine pakungsbeilage dabei. Bitte um Antwort Danke!

...zur Frage

Feigwarzen an den inneren Schamlippen?

Ich bin 16 und meine kompletten beiden inneren Schamlippen, genauso wie um die Klitoris herrum sind ganz viele gelb-weisse pickel. Sie sind glatt also unter der Haut und sie jucken auch nicht oder so. Sie sind so klein und so viele das man sie kaum erkennen kann und wie ein beet. Und manche sind gross. Was kann das sein? Hab am Donnerstag ein Termin bei der Frauenärztin aber ich bekomme einfach nicht aus den Kopf was das sein kann.

...zur Frage

Brauche bitte dringend eure hilfe! Nach gv mit freund plötzlich extrem ageschwolleme innere schamlippen?

Hallo hatte am samstag nach dem gv mit meinem freund extreme anschwellungen bei den inneren schamlippen später war alles angeschwollen meine vagina war so extrem geschwollen und pulsierte stark. Ich hatte das zum ersten mal und bin sehr erschrocken da es 2 tage anhielt bis es abschwiel. Jetzt hatte ich wieder gv mit meinem freund und wider sind die inneren schamlippen und das innen sehr angeschwollen. Ich nehme seit jahren die pille wie verhüten auch nur so. Anfags woche sind noch komischerweise andere symptome aufgetaucht übelkeit,erbrechen, extrem empfindliche brüste, eine brust noch geschwollener als vor der periode, schwindel, starke unterleibsschmerzen,stimmungsschwankungen ich weis nicht ob das einen zusammenhang hat. Ich war erst im oktober bei meinem gyni dort wurde nichts gefunden und jetzt das. In der apotheke haben sie mir ein mittel gegen die übelkeit und das erbrechen für schwangere gegeben. Ich bin total verunsichert da ich auch schon 25 jahre alt bin und schon erfahrung habe. Ich mache heute morgen einen sst und rufe meinen gyni an aber wäre froh wen irgendjemdan sich zeit nimmt und das ganze liest und mir vlt helfen kann

...zur Frage

Kein scheidenpilz aber was dann?

Ich habe schon seid längerem ein Jucken am scheideneingang. Beim FÄ war ich bereits, der konnte aber keinen scheidenpilz feststellen. Mein Ausfluss ist auch eher gelblich als welß also auch nicht so wie bei einem Pilz. Von der pille oder vom Sex kann das nicht kommen, da ich das auch schon hatte bevor ich Sex hatte und die pille nahm. Das Jucken tritt vor allem nach dem wasserlassen und abputzen auf, was könnte das sein? Kennt das jemand?

...zur Frage

Kann es sein, dass ich über 2 Monate einen Scheidenpilz habe?! (nur ab und zu kurze Besserung)

Hallo Leute! Ich kämpfe nun seit zwei Monaten mit einer Scheidenentzündung, die inneren Schamlippen sind gerötet, mal weniger, mal mehr. Es juckt, beisst und brennt. Wenn ich gehe, ist es am Schlimmsten. Ich habe jetzt aber von vielen gehört, dass das normalerweise nach 3 Tagen wieder weggehen sollte, mit der richtigen Behandlung. Bei mir gieng das aber nie richtig weg. Ich bekam von meinem FA zuerst ein Antymykotikum und Zäpfchen und Salbe, dies brachte eine geringe Besserung. Nach zwei Wochen bekam ich auch noch Gynoflor, um die Scheidneflora wieder aufzubauen. Half auch nicht viel. Ich wächselte dann die Frauenärztin, doch auch meine neue kann nicht weiterhelfen. Sie sagt, ich hätte einfach viele Bakterien in mir, welche Entzündungen verursachen könnnen (der Scheidenpilz kam kurz nach der Einnahme von Antibiotika.) Ich nahm dann auch noch Antibiotika gegen Ureaplasma, zuerst wurde sogar eine Chlamydieninfektion diagnostiziert, war dann aber in den nächsten beiben Testen negativ. Mein Ausfluss ist sehr flüssig, aber eigentlich geruchlos, war anfänglich eher käsig. Ich weiss nicht mehr weiter. Wollte nun fragen, ob das denn überhaupt Scheidenpilz sein kann?? über 2 Monate??? (hatte nur 2 mal für 3 Tage Ruhe, dann kams sofort wieder)

Und hättet ihr eine Idee, wie ich es noch behandeln könnte? Starten nächste Woche ein Praktikum, ist also wirklich dringend!!! Danke für jede HIlfe! =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?