Braun thermoscan type 6022

1 Antwort

Guten Abend susbert,

ob sie das an verschiedenen tageszeiten ändert

Ja, die Temperatur ändert sich im Laufe des Tages. Morgens und gegen Abends steigen die Temperaturen oftmals ein wenig. Vor allem, wenn die betroffene Person ohnehin schon angeschlagen ist. Aber das ist ganz normal. Die Temperatur ist nie konstant.

was die normaltemperatur bei kindern und erwachsenen

Alles, was sich so zwischen 36,0°C und 38,0°C bewegt ist vollkommen in Ordnung. Zwar gibt es vereinzelt Laien (aber auch welche vom Fach), die ab 37,5°C anfangen ein riesen Theater zu machen - ist aber unnötig.

Bis 39,0°C braucht man auch keine besonderen Maßnahmen ergreifen - wie z.B. die Gabe von Analgetika zur Fiebersenkung. Die sollte man gezielt einsetzen. Und zwar dann, wenn die Temperatur gegen Abend auf über 39,0°C steigen sollte. Vorher sollte man das ganze einfach so belassen.

Denn Fieber hat seinen Sinn und Zweck und es zu belassen ist - im Gegensatz zu vielen Aussagen - von Vorteil! Es zu unterdrücken wäre kontraproduktiv.

Die Messgenauigkeit würde ich jetzt weniger in Frage stellen. Diese 0,5°C kann man auch ganz beruhigt weglassen. Die Aussage besagt ja nicht, das es generell zu einer Messungenauigkeit von 0,5°C kommt, sondern es besteht die Möglichkeit, das eine solche vorhanden ist. Daher würde ich da gar nicht sonderlich viel rechnen, sondern es einfach so nehmen, wie es dort steht.

L.G.

danke :)

ich gebe allerdings bei meinen kindern bereits ab 38grad nurofen, mein sohn hatte mit knapp einem jahr einen fieberkrampf und der kinderarzt meinte es wäre in diesem falle sinvoll eher mit der gabe anzufangen und bei meiner tochter wollte ich das ganz einfach vermeiden ....

0
@susbert

Hallo,

eigentlich ist das wirklich - wie schon oben genannt - eher kontraproduktiv auch bei Kindern schon ab 38°C medikamentös das Fieber zu senken. Denn 38°C ist ja bei weitem noch nicht sonderlich viel. Gegen solche Temperaturen muss man den Körper selbst ankämpfen lassen. Nur so bleibt der Sinn und Zweck des Fiebers erhalten.

Da sollte man ruhig fiebern lassen, natürlich aber ein Auge auf den Allgemeinzustand halten.

L.G.

1

Stirnthermometer - sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Thermometern?

Wenn man weder rektal noch oral messen möchte, wäre ein Stirnthermometer nicht auch in Ordnung? Sind die Messwerte zuverlässig?

...zur Frage

Graue Haare werden wieder braun - Hautkrebs?

Hallo,

Ich bin weiblich und 17 Jahre. Seit ca. 4 Jahren habe ich an vereinzelten Stellen graue Haare, die ich rausziehe, wenn ich welche entdecke. Es sind aber zu viele, um sie alle rauszuziehen. Seit etwa einem Jahr wachsen manche der Haare wieder braun nach. Heute habe ich allerdings eine komische Entdeckung gemacht. Ein Haar war am Haaransatz grau, dann weiter unten braun und an der haarspitze wieder grau. In den letzten Jahren habe ich meine Ernährung nicht umgestellt, habe aber einige andere Gesundheitsprobleme.
Vor zwei Monaten hat mein Hausarzt ein kleines Blutbild machen lassen, welches keine Auffällgkeiten ergeben hat. Im Internet stieß ich als mögliche Ursache dafür auf Hautkrebs, was ich aber für unwahrscheinlich halte. Kennt jemand das Problem oder weiß wovon das kommen könnte?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Fieberthermometer VOR oder NACH dem Einführen anschalten, nach Zäpfchengabe BAUCH- oder RÜCKEN-Lage?

Hallo!

Da um mich herum gerade alle Grippe- oder / und Magen-Darm-krank sind (besonders sämtliche Kinder) kam ich nun schon des Öfteren in den Genuss von hitzigen Diskussionen über die "richtige" Handhabung beim Fiebermessen, sowie Zäpfchen einführen (und auch "drin") zu behalten.

Da ich nun selbst ein bisschen verunsichert bin, bzw. mir die "richtige" Antwort schlicht nicht herleiten kann, dachte ich frage ich mal hier nach.

Frage 1: Sollte ein Fieberthermometer vor, oder nach dem Einführen (egal ob in den Mund, unter die Achsel oder in den Po) eingeschaltet werden, oder erst wenn es sich bereits "gut eingebettet" an der Messtelle befindet? Freundin A ist fest davon überzeugt, dass das Thermometer (von ihrem Sohn ausgehend) erst wenn es in den Po geschoben wurde eingeschaltet werden darf. Begründung ist, dass die Thermometerspitze sofort nach Einschalten die Umgebungstemperatur misst, und wenn sie also erst "an der Luft" ist bevor sie an ihren Messort kommt, verfälscht sich das Ergebnis. Klingt irgendwie schon logisch, wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen heutzutage Digitalthermometer besitzen die teilweise innerhalb weniger Sekunden die Körpertemperatur anzeigen...

Frage 2: Selbige Freundin behauptet, dass nahezu jegliches "Schmiermittel" am Fieberthermometer (also wieder von ihrem Sohn ausgehend dem sie ausschließlich rektal misst) das Messergebnis verfälscht. Wähend andere Freundinnen bei dieser Methode den Messfühler mit Creme, Öl oder sonstigem Gleitmittel benetzen, verwendet sie aus genannten Gründen maximal ein bisschen Wasser. Armer kleiner Kerl sag ich da nur... Ich verstehe, dass Creme o.ä. die Wirkungsweise von Zäpfchen beeinflussen könnten... Aber an der Spitze eines Fieberthermometers (da verwendet man ja keine Unmengen) müsste sich die Creme doch schon bereits nach kürzester Zeit nach dem Einführen der Körpertemperatur angepasst haben, oder? Zumal sie ja das Thermometer sowieso erst anschaltet, wenn es eingeführt ist...

Frage 3: Wie wohl die meisten Kinder, finden es auch die Kids meiner Freundinnen nicht sonderlich toll ein Zäpfchen verabreicht zu bekommen, doch manchmal muss es jedoch einfach sein. Einige Freundinnen erzählten mir, dass die Kinder sich die Zäpfchen zwar mehr oder weniger bereitwillig geben ließen, diese dann jedoch aber kurz danach wieder absichtlich "raus drücken", oder einfach nicht "in sich halten" können. Die Mama-Fraktion teilt sich hier in 3 Lager. Lager 1 verhindert das Ausscheiden des Zäpfchens mit Hilfe eines aufgelegten / teilweise eingeführten Fingers oder Fieberthermometers. Lager 2 schört darauf die Kinder auf den Bauch zu drehen, das Kind aufzufordern die Pobacken zusammen zu kneifen und ihm selbst die Pobacken eine Weile zusammen zu drücken. Lager 3 (und somit die absoluten Konkurrenten von Lager 2) finden, dass es am besten und richtigsten seie, die Kinder nach dem Einführen des Zäpfchens auf den Rücken zu drehen, sodass sie mit dem Po aufliegen und ihn so "zudrücken".

Was denkt ihr?!

...zur Frage

Narben braun?

Hallo liebe Community :) Ich habe an meinem Unterarm und meinen Beinen einige Narben, welche wirklich dunkel und auffällig sind. Bei meinen Freunden sind die Narben die ich bis jetzt so gesehen habe aber eher weiß und viel heller als ihre normale Hautfarbe. Wie kommt es, dass meine Narben braun sind? :/

...zur Frage

Schwankende Körpertemperatur

Hallo, ich habe eine Frage, es geht darum, dass wenn ich unterwegs bin und mich dort anstrenge und auch schwitze, nach Hause komme - Fieber messe teilweise Werte von 39 Grad (!) habe, obwohl ich soweit fit bin. Wenn ich dann nach ca. einer Stunde nachmesse sind die Werte wieder im Normalbereich, dass habe ich jetzt schon sehr oft bemerkt. Momentan habe ich zwar einen Virusinfekt, aber auch wenn ich gesund bin, ist dass meistens so der Fall. Ist so ein enormer Temperaturanstieg normal, bei Anstrengung bzw. schwitzen?

...zur Frage

38.2°C Leichtes Fieber?

handelt es sich bei oben genannter Temperatur um leichtes Fieber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?