Braucht man bei Plattfüßen Einlagen im Schuh?

1 Antwort

Der Fuß ist etwas "hinterhältig" und die richtig fies schmerzenden Äußerungen kommen erst im zunehmendem Alter, sofern man dem Fußgewölbe keine maßgefertigte Unterstützung anbietet. Beim Plattfuß sollten auf jeden Fall ordentliche Einlagen getragen werden,- mit den richtigen Einlagen und der notwendigen Konsequenz, wird der Plattfuß dann zum Senkfuß und bei jungen Menschen kann sich sogar ein Normalfuß entwickeln

Vielleicht depressiv, aber ich kann mich niemandem öffnen?

Ich (weiblich) fühle mich seit ca.1 1/2 Jahren komisch. Ich weiß nicht woher das kommt, aber oft, wenn ich alleine in einem Zimmer bin schaltet sich meine Fantasie an und ich sehe wie ich oder jemand der mir Nahe steht stirbt. Wenn ich mit dem Fahrrad an Seitenstraßen vorbeifahre erwarte ich jeden Moment, dass ein Auto kommt und mich überfährt und was für mich erschreckend ist, es interessiert mich nicht, es ist mir schlichtweg egal und ich finde diese Vorstellung nicht mal schlecht.

Ich habe fast jede Nacht Probleme einzuschlafen, habe kaum Lust mich zu verabreden und oft merke ich, dass andere Menschen mich als nicht einfühlsam betrachten(sogar meine beste Freundin).

Meine ältere Schwester hatte eine sehr schwere Zeit, in der sie an Selbstmord dachte und sich selbst verletzt hat. Sie hat nur mit mir darüber gesprochen und ich habe ihr die ganze Zeit nur zugehört und wenn ich ein Problem hatte, habe ich gedacht, dass ihre noch größer sind und ich ihr ihre einzige Stütze nicht wegreißen darf. Für sie bin ich die Beschützerin und sie weiß, dass sie mir alles erzählen kann und ich wollte für sie stark sein. Nun ist sie mit meiner Hilfe wieder glücklich und braucht mich nicht mehr so sehr.

In dieser Zeit habe ich mir antrainiert, dass ich mit meinen Problemen selbst klarkommen kann und muss. Jetzt sind die Probleme zurück und ich habe in vielen Foren gelesen, dass man sich jemandem anvertrauen soll, aber ich kann das nicht mehr. Ich habe extreme Hemmungen das einem meiner Freunde oder meiner Familie zu sagen. In meinem ganzen Leben wurde mir von allen möglichen Leuten erzählt, dass meine Probleme nicht der Rede wert sind und sogar meine Mutter hat das getan.

Niemand der mich kennt würde das vermuten. Und inzwischen kann ich das Schauspielern nicht mehr abstellen, es ist ein Teil meiner Person. Ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll.

...zur Frage

Kann man Einlagen in jeden Schuh einlegen?

Braucht man für Einlagen gute Schuhe oder genügen da auch die Schuhe, die man besonders gerne trägt, die aber qualitativ nicht so hochwertig sind. Meine Tochter liebt Stoffschuhe, die scheinen mir aber für Einlagen völlig ungeeignet zu sein?

...zur Frage

sind es depressionen?

hallo,

wie man in der Frage schon lesen kann,weiß ich nicht so recht ,ob ich schon wirkliche depressionen habe oder nicht.Es ist so,ich hab zu kaum noch etwas Lust,d.h. ich gehe nicht mehr raus an die frische luft und will mich auch nicht unbedingt mit freunden treffen.Dazu geht es mir auch immer voll schlecht wegen eines jungen,liebeskummer....mit freunden kann ich aber auch nicht so gut darüber reden,also ich "fresse" das sozusagen alles in mich hinein.Ich hatte letztens sogar schon ein messer in der hand und wollte mich "ritzen" aber hab es nicht gemacht.Ich bin einfach ein nichts,niemand braucht mich.Danke für jede ernstegemeinte antwort <3

...zur Frage

Wann weiß man ob man Einlagen braucht?

Heute morgen ist mir aufgefallen das ich irgendwie mit dem rechten Fuß nach innen laufe. Ich war aber noch nie bei einem Orthopäden. Wann weiß man denn das man Einlagen braucht? Kann man für sowas auch einfach in ein Sanitätshaus gehen?

...zur Frage

Orthopädische Einlagen, Muskelverspannung, Fußfehlstellung

Hallo ich hab ein großes Problem und hoffe hier eine Lösung oder einen guten Tipp zuerhalten, Es fing an als ich Schmerzen an meiner linken Körperhälfte hatte und starke Verspannung von Fuß bis Hals, Mir wurden Orthopädische Einlagen verschrieben. Habe Orthopädische Einlagen für beide Füße bekommen obwohl ich nur an meinem linken Fuß Schmerzen hatte. Diese Einlagen trug ich dann so c.a. 4-5 Wochen bis es garnicht mehr ging. Und zwar an der Seite wo ich ein Problem hatte und zwar an meinem linken Fuß wurde es besser. Meine Muskel fingen an richtig zu arbeiten und die Verspannung gingen weg. Leider an meinem Fuß wo ich nie Schmerzen Probleme hatte bekam ich welche und zwar ziemlich starke. Ich hab versucht die Einlagen weg zu lassen doch die Schmerzen blieben und mein rechter Fuß hat sich verformt und die Muskellatur wurde stark geschwächt und dies ging über den ganzen Körper. Dies hab ich meinem Orthopäden erzählt und er meinte das sollte eigenltich nicht so sein und hat mir ein neues Rezept für Einlagen aufgeschrieben. Ich hab mir dann wo anders Einlagen machen lassen doch die Einlagen hatten garnicht geklappt. Dies hab ich ein weiteres mal versucht doch wieder bekam ich Einlagen mit den ich nicht zurecht kam. Der Schuhtechniker meinte so einen Fall wie mich hatte er noch nie dass jemand so empfindlich auf Einlagen reagiert und meinte ich soll mal zum Neurologen gehen.

Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll und bin verzweifelt da ich für meinen rechten Fuß irgendwie keine passende Einlage finde und ich damals keine Probleme hatte und jetzt welche habe. Links habe ich ja jetzt eine Einlage die meinem Fuß gut tut.

Ich wollte fragen ob ihr irgendwelche vorschläge habt oder Ideen. Ich bin 17 Jahre alt 193 cm groß und mache eigentlich sehr viel Sport( zur Zeit ja nicht viel wegen meinem Problem da ich beim Sport schmerzen bekomme)

...zur Frage

Knick- Spreiz, Senk- bis Plattfuß! Dazu noch die Sehne angerissen!

Hey Leute, ich bin erst 22 Jahre alt und habe schon seit Jahren mit den Füßen zu kämpfen. Alles hatte ich schon. Von Einlagen bis hin zu Schienen. Seit zwei Wochen tut mein linker Fuß innen, sehr weh. Ich war gerade beim Orthopäden, der meine Füße schon kennt und mir vor 2 Jahren Einlagen verschrieben hat, die ja ausreichen sollten, wenn ich die nur in der Arbeit trage. Jetzt meinte er aber zu mir, dass ich diese Einlagen hätte auch in meiner Freizeit tragen müssen. Er hat mit Ultraschall, den Fuß angeschaut und mir einen Ü-Schein gegeben für einen Radiologen weil er meint, das meine Sehne angerissen ist, weil meine Ferse zu weit nach innen knickt. Dann sagte er zu mir, dass ich evtl. operiert werden muss und danach ein Orthopädischen Schuh anziehen muss. Ich bin gerade echt mega verzweifelt! Mit 22 Jahren schon solche Probleme und dann auch noch so einen Schuh? Die ganze Zeit riet man ab, meine Füße zu operieren und jetzt das?

Hat einer auch so ein ähnliches Problem? Inwieweit hat er damit recht, das ich so einen schuh nach der Op dann anziehen muss?

Ich danke euch im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?