Braucht der gesunde Körper auch Fleisch als Nahrung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wissenschaft hat bis heute nur einen Teil der Aminosäuren entschlüsseln können. Du wirst bei fleischloser Ernährung also nie ganz sicher sein können, dass Du dem Körper alle nötigen Nährstoffe zuführst. Ich ,persönlich, bevorzuge die fleischarme Ernährung.

hallööchen, es gibt wenige (bisher bekannte) essentielle aminosäuren (stellt unser körper nicht selber her, sondern müssen täglich zugeführt werden) wichtig ist aber, das wir unserem körper die BAUSTEINE zu verfügung stellen. unser überaus intelligenter körper bastelt sich aus dem richgtigen material, genau das in qualität und menge WAS ER BRAUCHT. der tropfen oel für die aufnahme von öllöslichen nährstoffen beruht ebenfalls auf einem alten glauben. unser körper weiss, wie er fettlösliche nährstoffe verfügbar macht. wichtig ist, das wir unserem körper eine "VERFÜGBARE" nahrung anbieten. also ORGANISCH, LEBENDIG, ANABOLISCH,:LLES GUTE

0

Wenn Du weder Fleisch noch Fisch und auch keine Eier und Milchprodukte ißt, bekommst Du einen B12 Mangel. Das kann dann (aus tierischen Produkten gewonnen) gespritzt werden. Es ist aber wesentlich sinnvoller, sich so zu ernähren, daß man alle Nährstoffe auch aufnimmt, die man braucht. Dies kann man nur mit einer gesunden Mischkost erreichen. Dazu gehört als Basis Gemüse, etwas Obst, Fleisch und Fisch, magere Milchprodukte, wenig Vollkornprodukte, keine Kartoffeln, kein Reis und keine Weißmehlprodukte. Bei so einer Ernährung schwinden Allergien, Krankheiten, ... Sieh Dich mal nach der LOGI Methode um. Sie ist die ideale Ernährungsform, nicht nur um abzunehmen.

Die Frage ist doch ob Fleischesser alle Nährstoffe bekommen die sie brauch. Aber die wird selten gestellt. Ein Vegetarier der sich ausgewogen und abwechelungsreich ernährt ist mit sicherheit besser versorgt als viele Leute die sich "normal" ernähren.

Was möchtest Du wissen?