Braucht der gesunde Körper auch Fleisch als Nahrung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Wissenschaft hat bis heute nur einen Teil der Aminosäuren entschlüsseln können. Du wirst bei fleischloser Ernährung also nie ganz sicher sein können, dass Du dem Körper alle nötigen Nährstoffe zuführst. Ich ,persönlich, bevorzuge die fleischarme Ernährung.

hallööchen, es gibt wenige (bisher bekannte) essentielle aminosäuren (stellt unser körper nicht selber her, sondern müssen täglich zugeführt werden) wichtig ist aber, das wir unserem körper die BAUSTEINE zu verfügung stellen. unser überaus intelligenter körper bastelt sich aus dem richgtigen material, genau das in qualität und menge WAS ER BRAUCHT. der tropfen oel für die aufnahme von öllöslichen nährstoffen beruht ebenfalls auf einem alten glauben. unser körper weiss, wie er fettlösliche nährstoffe verfügbar macht. wichtig ist, das wir unserem körper eine "VERFÜGBARE" nahrung anbieten. also ORGANISCH, LEBENDIG, ANABOLISCH,:LLES GUTE

0

Die Frage ist doch ob Fleischesser alle Nährstoffe bekommen die sie brauch. Aber die wird selten gestellt. Ein Vegetarier der sich ausgewogen und abwechelungsreich ernährt ist mit sicherheit besser versorgt als viele Leute die sich "normal" ernähren.

Wenn Du weder Fleisch noch Fisch und auch keine Eier und Milchprodukte ißt, bekommst Du einen B12 Mangel. Das kann dann (aus tierischen Produkten gewonnen) gespritzt werden. Es ist aber wesentlich sinnvoller, sich so zu ernähren, daß man alle Nährstoffe auch aufnimmt, die man braucht. Dies kann man nur mit einer gesunden Mischkost erreichen. Dazu gehört als Basis Gemüse, etwas Obst, Fleisch und Fisch, magere Milchprodukte, wenig Vollkornprodukte, keine Kartoffeln, kein Reis und keine Weißmehlprodukte. Bei so einer Ernährung schwinden Allergien, Krankheiten, ... Sieh Dich mal nach der LOGI Methode um. Sie ist die ideale Ernährungsform, nicht nur um abzunehmen.

Da ich seit 31 Jahren kein Fleisch esse und dabei körperlich fit und leistungsfähig bin, kann ich zumindest für mich guten Gewissens sagen, dass der Körper nicht notwendigerweise Fleisch braucht.

Bei Kindern wäre ich allerdings vorsichtig und undogmatisch: Wenn die Fleisch haben wollen, dann sollten sie es - in Massen - auch bekommen, weil sie ja noch im Wachstum sind.

hallööchen, woher weiss ein kleinkind, dass totes tier- und fischfleisch essbar ist? meine tochter wollte kein fleisch und keinen fisch essen. damals habe ich geglaubt, dass der mensch das braucht, und habe meine tochter quasi gezwungen...??? würde ich heute viel anders machen... alles gute

0

fleisch, was unserem körper guttu, müssten wir genauso essen, wie die fleischfressenden tiere in der wildnis...jagen, mit unseres zähnen auseinandernehmen und runterschlingen mit haut und knochen????

wusstest du, das z.b. möhren alle essentiellen aminosäuren haben, darüberhinaus mineralien und spurenelemente?

ich trinke täglich mindestens 1 liter möhrensaft. für das entsaften der frischen möhren benutze ich seit dem jahre 2000 den champion-entsafter.

obst und gemüsesäfte sind meine haupternährung und die schmeckt super, und bei jedem glas begleitet mich das gefühl LEBEN ZU TRINKEN!!!

bin sehr dankbar dafür, das ich irgendwand über den champion "gestolpert" bin.

hilfreiche und hochinteressante bücher haben mir die augen geöffnet für die möglichkeit, unabhängig von irgendwem oder irgendwas eigenverantwortlich gesundheit wieder herzustellen und gesundheit dann auch zu erhalten.

diese eigenverantwortlichkeit entsteht durch kenntnisse. superspannend, sehr empfehlenswert.

meine "hauptgesundheitsbibel" ist das buch "GESUNDHEIT DURCH ENTSCHLACKUNG" von peter jentschura.

alles gute

nicht unbedingt, mir wurde von meiner ärztin empfohlen "selen" in kleinen mengen, zusätzlich tgl einzunehmen

hallööchen, es ist bedenklich, isolierte nährstoffe zu konsumieren. am besten ist es, selen aus natürlichen lebensmitteln zu ESSEN. alles gute

0

hallööchen, weder der gesunde und schon gar nicht der kranke körper brauchen fleisch...

Was möchtest Du wissen?