Brauche technische Informationen zur PCA Schmerzpumpe und zur Anwenung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Ich würde Dir empfehlen dich diesbezüglich mal um einen Praktikumsplatz in einem größeren Klinikum zu bewerben und zwar im Bereich Anästhesie-Intensivmedizin und Schmerztherapie. Das sind genau die Bereiche die PCA Pumpen zum Einsatz bringen und auch die dazu gehörigen Begleitbögen z.B Pat.Dokumentation - Schmerzintensität, Bolus, Medikamentendosis, Verweildauer uam.

Die Medikamentendosierung wird z.B vom Schmerztherapeuten/Anästhesisten festgelegt und die dazugehörige Förderrate z.B wie viel mg sollen in 1h verabreicht werden und der Bolus.

Der Pat. im Krankenhaus kann nur die PCA bedienen aber nicht bestücken und wechseln und auch nicht die Förderrate ändern am Perfuser. Das machen die Fachkräfte.

Die Konzentrationen hängen von den OPs ab und von Größe und Gewicht des Pat.

Postoperative PCA Pumpen werden mit z.B 15mg, 30mg, 45 mg Dipidolor auf 50 ml Na Cl 0,9 % bestückt.

Im Krankenhaus muss der Pat. nach Erhalt der PCA überhaupt nicht mehr mit einem Arzt sprechen dafür gibt es sogenannte Standards und Fachschwestern die sich darum kümmern z.B Anästhesieschwestern/Pfleger oder Pain (Schmerzschwestern/Pfleger.

Wie gesagt das ist nur ein Beispiel.

So und das sollte auch reichen alles andere würde hier den Rahmen sprengen.

Versuch dich mal mit einem Schmerztherapeuten auszutauschen der PCA Pumpen einsetzt.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?