Frage von Hinkyy121, 56

Brauche ich Hilfe? Aber wie fange ich an? Und wie fange ich an?

Ich mach mir richtige sorgen um mich selbst. Ich glaube ich habe eine Krankheit, weil des nicht normal ist , denn mir ist aufgefallen, dass ich mich vor manchen Dingen ekel hab, Zum Beispiel : ich bekomme ein ekelgefühl, wenn ich Barbies oder Plüschtiere anfassen muss , denn danach muss ich mir sofort die Hände waschen. -wenn jemand mein Essen anfässt kann ich es nicht mehr essen oder wenn jemand in meiner Nähe gähnt wo ich halt esse, kann ich halt aufeinmal das Essen nicht mehr essen -und ich koche immer innerlich vor Wut wenn jemand gähnt ,denn danach muss ich sofort spucken , weil ich einfach ein ekel hab oder wenn jemand vor meiner Gegenwart poppelt, ekele ich mich tagelang von der Person und kann dann auch irgendwie nicht sein vorbereitetes Essen essen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GansHeitlich, 23

Deine Symptome können einen Hinweis auf einen Magnesiummangel sein. Magnesium hilft "Verkrampfungen" im weitesten Sinne zu lösen. Dein starres Festhalten an Vorstellungen, eine Entspannung ist nicht in Sicht, du fühlst dich eingeengt und bedrängt.

Versuche es mal mit Sprudeltabletten, aber hauptsächlich auch mit Schüsslersalzen, Nr. 7 (Magnesium phosphoricum). Für die Nr. 7 gibt es zusätzlich eine besondere Einnahmemöglichkeit: Löse 7 bis 10 Tabletten in heißem Wasser auf und trinke es vorsichtig in kleinen Schlucken - am besten vor dem Einschlafen. Das trägt zur Entspannung bei. 

Die Mineralstoffe kannst du auch einfach so über den Tag verteilt im Mund zergehen lassen. Je süßer sie sind, desto stärker ist dein Mangel.

Gute Besserung.

Kommentar von Hinkyy121 ,

Danke, werde ich jetzt mal versuchen

Kommentar von Tigerkater ,

Deinen " ganzheitlichen " Therapieversuchen in Ehren. Ich bin sicher, hier hast Du keinen Treffer erzielt. Mit Magnesium lassen sich diese Probleme ganz sicher nicht beseitigen !!

Aber : Es schadet dem Fragesteller auch nicht, wenn er denn nach Einnahme des Mg  weiter in andere Richtungen denkt !!!

Antwort
von DrPille, 32

Das hört sich nach autistischen Zügen an, die sich bei dir zeigen. Diese können sich besonders in der Pubertät verstärkt zeigen. 

Ich würde dir vorschlagen mit den Leuten, vor denen du dich ekelst, zu sprechen, damit sie davon wissen. Außerdem beobachte dich selbst: Was passiert, wenn du in der Nase popelst, wenn du gähnst, wenn du selbst dein Essen anfasst. Ist das auch so schlimm?

Gute Besserung.

Kommentar von Hinkyy121 ,

Wenn ich selbst gähne, passiert bei mir nichts.

Wenn ich in der Nase pople muss ich sofort meine Hände waschen.

Wenn ich selbst meine Essen anfasse, muss ich mir  davor meine Hände waschen, durch dieses ständige Hände waschen und desfinzieren habe ich irgendwie so komische flecken auf meiner Hand bekommen.

Antwort
von Tigerkater, 38

Das hört sich nicht nach einem organischen Problem sondern einem psychischen an. Du solltest diese Problematik mit Deinem Hausarzt besprechen, damit dieser Dir eventuell eine Überweisung zur Psychotherapie gibt !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten