Brauche ich eine Zahnspange?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir wollte man, als ich Kind und Jugendlicher war auch die Zähne begradigen, bis dann ein befreundete Zahnärztin sagte, ich solle doch mal versuchen mit der Zunge von hinten gegen die Zähne zu drücken, das habe ich dann regelmäßig gemacht, es hat zwar etwas gedauert, aber die Zähne waren nach einiger Zeit gerade. Du kannst es ja auch mal versuchen, bevor du viel Geld ausgibst

Hallo, solch eine leichte Fehlstellung im Erwachsenenalter - mit 18 bist Du erwachsen - kann man mit Brackets regulieren. Geh zu einem Kieferorthopäden und lasse Dich beraten, vor allem hinsichtlich der Kosten. Solltest Du eine private Zusatzversicherung haben, wird diese evtl. einen Teil dazu zahlen, das hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Hier ein Link zu Deinem Problem

http://www.zahnspangen.de/kieferorthopaedie_erwachsene.html

Es wird in diesem Artikel darauf hingewiesen, dass es besonders einfach ist, eine Begradigung im Schneidezahnbereich zu erreichen. Vielleicht ist das bei Dir, auch wegen der Kosten, halb so wild. Ich würde mir einen Termin beim Kieferorthopäden machen und erstmal hören, was der zu sagen hat. Eventuell ist eine Zweitmeinung auch nicht verkehrt. lg Gerda

Oh hab auf das Bild vergessen.

Hier das Foto:

Zähne - (Zähne, Zahnarzt, kiefer)

Was möchtest Du wissen?