Brauche Hausmittel für Warze unterm Fuß?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo oessy45,

einfachste Lösung: Ab zum Hautarzt (Dermatologe/in)--die Warze wird vereist (meist Spray, auch Spritze möglich=örtliche Betäubung); anschließend wird die Warze mit einem sog. Scharfen Löffel entfernt und lokal "nachbehandelt".

Liebe Grüße, Alois

yepp, x Mal wiederholt. Hausmittel wirken nicht, besprechen auch nicht - ab in die Apotheke. Und dann ein wenig Geduld.

also das muss einem nicht peinlich sein... Hatte auch schon ne Warze. Im Schwimmbad barfuß gelaufen und einer mit Warze oder wenigstens den Erregern hatte wohl netter Weise die gleiche Idee und hat die Erreger im Bad überall verteilt...

sowas passiert halt... wenn du zögerst, wächst dein neuer Körperschmuck nur länger und tiefer und umso öfter wirst du behandeln müssen / behandelt werden müssen... was auch bedeutet, dass es länger dauert (siehe unten)

es gibt Mittel für zu Hause, da braucht man schon so ein paar Tage (2-4) bis das Mistding weg ist und es bringt nichts die Behandlung öfter am Tag zu machen als auf dem Beipackzettel angegeben ist - im schlimmsten Fall ist man irgendwann zu tief, weil die Haut keine Zeit hatte sich zu erholen, dann blutet es einmal kurz (oder auch lang) und die Erreger verteilen sich erstmal munter um die Warze herum. garantierte Folge: Warze muss ausheilen bevor man wieder behandeln kann und man fängt von vorne an (dauert sicher 2 Tage länger + die Zeit, die man schon hinter sich gebracht hatte) mögliche Folgen: weitere Warzen / größeres Gebiet, das (noch länger) zu behandeln ist, und wenn man richtig Glück hat, ist sicher noch mehr zu erwarten...

wenn der Arzt es macht, sind es meist weniger Sitzungen (meist nur 1, wenn man zu lange gewartet hat 2) und durch die Vereisung tut es nicht so weh wie bei dem Zeug für zu Hause, was früher meist die Warze nur ausgetrocknet hat - also nur dafür gesorgt hat, dass die oberen Hautschichten absterben...

in jedem Fall: 1. es ist mit nem kleinen "Loch" in der Haut und leichten Schmerzen beim Gehen zu rechnen. Die Stelle sollte man schützen, am besten Pflaster, Socken (leichter zu waschen als Schuhe) und Schuhe, damit nichts reinkommt und die Haut reizt und nichts rauskommt und sich woanders verbreitet (sei es nun der eigene Fuß oder ein fremder) 2. gerade bei Hitze und Schweißfuß sind offene Schuhe besser, dann kann man auch auf Socken verzichten... es ist besser, wenn die Warze nicht größerer Feuchtigkeit ausgesetzt ist... 3. wenn man gerade ein wenig Hornhaut hat, die erstmal dranlassen bis die Warze entfernt ist und dann die Hornhaut runterhobeln + Hobel nach "jedem" Zug im Warzenbereich in härteren Alkohol tunken und kurz mit Wasser abspülen (weniger Gefahr, dass man die Warze anschneidet und/oder die Erreger verteilt. Und wenn sich die Warze im Bereich der Hornhaut verteilt, kann man diesen Bereich so ja noch entfernen...)

PS: Ist die Warze mal nicht unterm Fuß, muss man zwangsweise zum Arzt...

Gääääähn, das ist die hunderfufzigste Frage zu diesem Thema - schau einfach mal unter der Rubrik Warze, dann bekommst du zweihundert Antworten - ich schreib jetzt nichts mehr

Was möchtest Du wissen?