Brauche einen Tipp gegen Kieferpressen

1 Antwort

Zahnarzt tut nichts gegen Schmerzen im Kiefer, wie dagegen vorgehen?

Hallo,

im August 2011 wurde mir ein Zahn gezogen. Dabei hat die Ärztin so lange hin und her gedrückt, dass ich wochenlang Kieferschmerzen hatte. Seitdem knackt links mein Kiefer immer und fühlt sich an als ob was rausspringen würde, wenn ich den Mund weit aufmache. Habe eigentlich gehofft, dass es bald weggeht. Aber das tut es nicht! Und wenn ich zb gähne und das ganz oft, fängt die Stelle an weh zu tun und entzündet sich...Heute war ich wieder dort und auf die Frage, was man machen kann meinte sie:"Schmerztabletten..." Hallo? Soll ich jetzt mein ganzes Leben lang Schmerztabletten nehmen??? Ich bin jetzt 23 und kann kaum den Mund aufmachen, ohne dass ich Probelem kriege... Das kann doch nicht sein, dass ich auf ihr Fehler sitzen bleibe. Vorallm habe ich gelesen, dass dies ein Zeichen für Kieferarthrose ist... Mein Papa ist Zahntechniker und meinte, man könnte sich eine Schiene für die Nacht machen lassen... Na super... Was soll ich denn jetzt machen? Möchte nicht, dass ich JETZT SCHON nen geschädigten Kiefer habe... Was soll dann passieren, wenn ich 70 bin? Ich könnte echt heulen...

...zur Frage

Plötzlich Kieferschmerzen übernacht ?

Hallo,

Seit ungefähr einer Woche schmerzt mein Kiefer auf der rechten Seite. Das Ganze fing so an: ich wachte Montagmorgen auf und der Schmerz war einfach da. Zunächst habe ich gehofft, dass sich das wieder legen würde. Hat es aber nicht. Der Schmerz wird meiner Meinung nach immer schlimmer und ich kann deswegen nicht mehr richtig kauen.

Hier mal ein paar Informationen dazu: -Schmerz auf der rechten Seite im Kiefer -beim kauen, beim fest-zubeißen mit den Backenzähnen, wenn ich den Kiefer etwas kreisen lasse -habe einen Überbiss (die obere "Zahnpartie" überragt die untere), aber schon seit Geburt an (die Zähne passen nur so perfekt "ineinander") -letzter Zahnarzt Besuch vor knapp 1-2 Jahren, damals meinte der Arzt ich solle eine fest drinbleibende Klammer tragen um die Zähne zu richten und den Überbiss zu korrigieren (habe ich aber aus persönlichen Gründen abgelehnt)

Meine Fragen wären also: Kann der Schmerz von meinem Überbiss kommen? Wenn er vom Überbiss kommt, warum dann nur auf der rechten Seite? Müsste ich vielleicht sogar zum Kieferorthopäden und das ganze operieren lassen? Warum tritt der Schmerz auf einmal übernacht auf?

...zur Frage

Schmerz im Kieferbereich bis hin zur Schläfe. Plötzlich. Was tun?!

Hallo ihr,

hoffe ich bekomme ein paar Tipps von euch. Bin vor ca. 6 Tagen mit Zahnschmerz rechts oben aufgewacht. Dachte evtl ist mein Zahnfleisch entzündet oder ähnliches. (War nämlich erst vor 4 Monaten beim Zahnarzt für einen Check) War beim Zahnarzt, der hat mir von dem Zahn ein Stück weg poliert. Er hat meine Zähne untersucht und konnte keine einzige Karies / Entzündung feststellen. Ich konnte danach schmerzfrei beißen. Tag darauf waren die Schmerzen im Zahn weg, dafür hatte ich aber tierische Kieferschmerzen, die bis heute noch anhalten. Ich halte es manchmal nicht ohne Ibuprofen aus. Die Schmerzen sind stundenlang spürbar, manchmal aber auch komplett weg. Einen Tag ohne Schmerzen hatte ich aber seitdem ich da aufgewacht bin mit Zahnweh nicht mehr. Die Schmerzen haben sich jetzt verlagert bis in die Schläfe. Knapp am Ohransatz und etwas unterhalb der Schläfe habe ich sehr starke Schmerzen wenn man hindrückt. Weisheitszähne habe ich keine mehr. Hatte allerdings sehr viel Stress in der Arbeit und seit heute auch noch Verspannungen in der Schulter. Hab langsam Panik, dass dieser Schmerz nicht mehr verschwindet. Mein Zahnarzt meinte, dass ich evtl die Zähne presse nachts. Knirschen tu ich auf keinen Fall. Durch das pressen hat der Zahn evtl. dann die Schmerzen entstehen lassen. Wenn es in den Kieferbereich geht solle ich nochmal kommen. Werde ich auch tun,aber die Schmerzen strahlen ja jetzt mehr von der Schläfe aus, oder gehört diese Stelle noch zum Kiefer?

Weiß langsam echt nicht mehr was ich tun soll. Ich massiere an der schmerzhaften Stelle ab und zu. Mund öffnen und dehnen geht ohne Probleme. Auch wenn man dabei beide Seiten abtastet gleichzeitig fühlt sich alles relativ gleich an. Rechts (schmerzhafte Seite) fühlt es sich minimal dicker an. Kann mein Kiefer ausgerenkt sein? Oder kann irgendetwas anderes ausgerenkt sein? Kann man an dieser Stelle eine Entzündung haben? Was kann es sein?

Bin für jeden Tipp dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?