Brauche eine Empfehlung für einen rückenschonenden Bürostuhl

4 Antworten

Einen Bürostuhl mit einer Lordosenstütze sollte man sich zum Vorbeugen von Rückenschmerzen in jedem Fall zulegen. Wenn man bereits ein Rückenleiden hat, kann man auf anderen Bürostühlen wahrscheinlich eh nicht lang sitzen.

Vielleicht findest Du auf der nachfolgenden Website einen Bürostuhl: www.harastuhl.de/kategorie/lordosenstuetze-buerostuehle/

Tipp: Ab und zu aufstehen und etwas bewegen kann Wunder bewirken.

Also die gängigen Verstellmöglichkeiten wie Höhe und Rückenlehne bieten heutzutage auch schon die günstigsten Modelle, ich denke, das muss man gar nicht noch extra erwähnen, es sollte vielmehr eine Selbstverständlichkeit sein. Wichtig ist dein Gewicht. Es gibt nämlich extra Stühle für unterschiedliche Gewichtsklassen. Ist ja auch logisch, dass leichte Stühle nicht so viel tragen können wie massive. Es gibt z.B. bei Buero-Object spezielle Schwerlast- und 24 Stunden Bürostühle. Wenn Du also viel darauf sitzt (wie du ja selbst schreibst), dann würde ich dir einen 24h Stuhl empfehlen, schaust du hier http://www.buero-object.de/Buerostuehle/24-Std-Schwerlaststuehle/ Ich sitze selbst auf einem solchen Stuhl und habe eigentlich gar nichts zu meckern, der Komfort ist deutlich besser als bei billigen Bürostühlen aus dem Baumarkt. Gruß Tommi

Um beim Sitzen gesund zu bleiben, soll ein Stuhl das Bedürfnis des Körpers nach Bewegung möglichst wenig einschränken! Wenn wir auf einem Bürostuhl sitzen und uns wenig bewegen, schrumpfen wir im Laufe des Tages viel stärker, als wenn wir uns dabei gut bewegen können. Normale Bürostühle haben alle Sitze, die sich nicht rundum, also insbesondere nicht nach rechts und links bewegen lassen, sondern die starr auf der Mechanik des Bürostuhl montiert sind. Wir wissen, dass sich die Bandscheiben nachts, im Liegen, wenn kein Druck auf Ihnen lastet, wieder aufpumpen. Denselben Aufpump-Effekt bewirken wir, wenn wir uns tagsüber sehr viel bewegen. Ein Bürostuhl mit rundum beweglichem Sitz und mit aktiver Lordosestütze bietet optimale Bewegungsfreiheit des Körpers beim Sitzen. Einen solchen, äußerst beweglichen Bürostuhl, auf dem manche Leute - kaum Sporttreibende – im Lendenwirbelbereich sogar Muskelkater durch das Sitzen bekommen können, heißt Schwipp-Office. Er wurde anlässlich des Bandscheibenvorfalls der Frau des Erfinders entwickelt wurde, die es auf normalen, starren Sitzen nur 10 Minuten aushielt. Einen Erfahrungsbericht zum Bürostuhl Schwipp-Office findet Ihr mit Suchmaschinen unter den Stichworten „Ciao Schwipp Office“. Einen spontanen Kommentar zum Schwipp gab Moderatorin Meike im Forum für Lehrer unter diesen Link: www.lehrerforen.de/index.php?form=Search&searchID=699577&highlight=schwipp Dort findet Ihr auch einen Link zur Schwipp-Homepage des Herstellers. [Inhalt vom Support entfernt, da Werbung]

Sein Vorläufermodell wurde von

Jean Pütz seinerzeit als einziger Bürostuhl empfohlen im WDR-Fernsehen

.

Falls es dir zusagt gibt es "Bürostühle" auf die man kniet und den Po absetzten kann. Aber ohne Lehne und Armstütze. Muggenthaler macht so einen. Ich sitze darauf genial!!! Probier es doch einfach mal aus.

Was möchtest Du wissen?