Brauche dringend einen rat

3 Antworten

Vielen dank für die ganzen antworten,da hab ich ja einiges was ich versuchen kann.

Aber warum merkt man das manchmal im kopf dann im rücken und warum fühlt sich das so komisch an,is ja auch manchmal im liegen.

aus eigener erfahrung kann ich dir einen termin beim osteopathen empfehlen. er sollte ausgebildeter physiotherapeut sein und sich genug zeit für dich nehmen. leider mußt du die behandlung selbst zahlen. bei mir hat es sich jedenfalls gelohnt. der vorteil ist, dass ein osteopath den gesamten körper genau auf blockaden überprüft und diese löst. physiotherapeut sollte es deshalb sein, damit er dir tipps zur weiteren behandlung geben kann. was die anderen hier geschrieben haben, ist ebenfalls wichtig. du musst aktiv etwas für deinen rücken tun, gerade wenn du viel stehst! du kannst natürlich erstmal nach physiotherapie fragen und nochmal mit deinem orthopäden sprechen. leider hab ich aber die erfahrung gemacht, dass das viel zu lange dauert. du wartest auf termine, wartest dann noch trotz termin im wartezimmer und wirst dann in 5 minuten abgefertigt! ich wünsch dir viel erfolg!

Hallo chris1477,

direkt eingeklemmt wohl nicht gerade, aber behindert, so würde ich es ausdrücken.

Deine Beschwerden nennt man "Parästhesien" = Mißempfindungen.

Mein Rat: Begib Dich in Therapie; hier kommt in erster Linie KG (Physiotherapie) oder eine der zahlreichen manuellen Spielarten infrage, also vom Masseur bis zum Osteopathen so ziemlich die ganze Palette.

TIPP: Ich empfehle Dir die Anschaffung eines sog. TENS-Gerätes; hierbei wird durch Stromimpulse meist eine Besserung erzielt.

Viele Grüße, Alois

Druck im Hinterkopf mit heftigen symptomen und kein arzr kann mir bis jezt helfen?

Hallo, habe in diesem Bereich immer ein heftigen druck der ins Gesicht und Unterkiefer strahlt. Zudem habe ich Wahnehmunggstörungen, ich fühl mein Körper manchmal nicht richtig und atemnot hab ich auch. Bin aber noch nie ohnmächtig geworden aber oft das Gefühl jezt ist vorbei.. Meist beginnen die Symptome nach dem schlafen. Blutbilder alles ok. MRT CT vom Kopf alles ok. Nehme mirtazapin 15mg 2 monate alles wie immer . Orthopäde, myogenes hws syndrom mit Blockaden.gelenk / funktionsstörung . Bws blockade (auch kopfgelenke). Die Symptome sind mal stärker mal schwächer aber immer da. Im Oktober erst bekomm ich manuelle Therapie. Was soll ich nur machen ich halt das nicht mehr aus. Mein Hausarzt will mir Schmerzmittel geben, aber es sind keine Schmerzen eher unangehmemer druck mit wahnehmmungsstörung. Sollte ich noch zum neurologen?

...zur Frage

Hilfe was ist das!!! Pulsgeräusch im Ohr,leichten Druck im Kopf????

Hallo,

ich brauche mal dringend einen Rat. Ich bin 48 Jahre jung und weiblich!

Ich habe seit ein paar Monaten so ein komisches pulsierendes Geräusch bzw. höre ich meinen Puls, nur auf dem rechten auf dem Ohr. Manchmal habe ich auch etwas Druck im Ohr und im Kopf. Manchmal habe ich auch noch einen leichten Druck im Kopf(Stirn) sowie wenn die Brille drückt oder zu schwer ist. Oder wie wenn man sich lange bückt! Was ist das??? Sobald ich den Kopf bewege oder wenn ich meinen Kopf zur Seite lege oder an die Halsschlagader drücke ist das Rauschen meines Pulses weg).

Es ist meistens abends wenn ich im Bett liege. Jetzt ist es aber auch Tagsüber da, oder wenn ich in Ruhe irgendwo sitze. Und je mehr ich mich darauf konzentriere, desto mehr nervt es mich langsam. Wenn ich beschäftigt bin und nicht daran denke, merke ich es nicht.

Erst dachte ich, dass "Geräusch" könnte vielleicht stressbedingt sein, weil ich momentan ziemlich unter Druck stehe.

Blutdruckbedingte Ursachen scheiden aus, da mein Blutdruck top ist, Ich war beim HNO alles Top,war beim Kardiologen alles ohne Befund.Belastungs EKG alles ok.Habe alle Bluttests gemacht, alles ok, Halschlagader auch ok. Könnte es vom Nacken kommen!

Ich habe Angst es könnte etwas schlimmeres sein! Aber was!!!???

Manchmal habe ich den ganzen Tag nicht und dann ist es wieder über den Tag über verteilt da.

Kann mir jemand einen Rat geben, was das sein könnte? Bitte ich werde noch verrückt!

...zur Frage

Knackende Halswirbel

Hallo Leute, mir ist gestern was aufgefallen und zwar, dass ich oftmals tage lang verspannt bin im Nacken und dann nach einiger Zeit, wenn ich meinen Kopf hin und her bewege, knacken meine Halswirbel und das schon etwas lauter. Danach fühle ich mich aber total befreit für 1-2 Tage. Ich glaube jeder Schüler oder jeder Mensch der im Büro sitzt kennt das mit den Verspannungen. Das gleiche habe ich auch mit meiner Wirbelsäule und meine Frage ist jetzt, ob das normal ist. Ich mein ich hab dabei ja keine Schmerzen ganz im Gegenteil. Da ich zudem noch unter einem Hohlkreuz leide war oft schon bei der Physiotherapie und da war das manchmal danach so, dass der Rücken so wehtat, dass die mich wieder einrenken musste und sie hat irgendwas davon gesagt, dass meine Wirbel verklebt sein.

Hoffentlich kann mir da jemand eine Antwort drauf geben. Zum Arzt würde ich damit jetzt nicht gehen... tut ja nichts weh und der Kopf ist auch noch dran. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?