Panikattacke oder Herzneurose - was kann es sein?

2 Antworten

Würde mich über eine ärztliche Fachmeinung freuen

Wie Du inzwischen an der ausbleibenden "ärztlichen Fachmeinung"  sicherlich gemerkt hast, ist dies hier ein Laienforum, und ein studierter Mediziner schaut nur selten und dann eher zufällig vorbei.

Aber inzwischen hast Du ja das Ergebnis Deines Langzeit-EKGs bekommen und gewiss mit Deinem Arzt besprochen. Sollte dieses unauffällig gewesen sein, liegt der Verdacht nahe, dass Deine Panikattacken ursächlich für Deine Beschwerden sind.

Für eine ärztliche Fachmeinung ist es immer besser, den Arzt persönlich aufzusuchen, denn der kann Dich nicht nur untersuchen, sondern auch fundierte Vorschläge zur Weiterbehandlung machen - ein Laienforum wohl kaum.

Klingt alles nach Mangel an Vitamin B1, verursacht durch Mehl, Zucker, Produkte daraus, Kaffee, Tee. Nimmst Du etwas davon?

ab wann wird zu hoher puls bei jugendlichen gefährlich?

hallo leute, ich bin 17 jahre alt und bin neu hier. ich war am freitag beim arzt, ruheEKG und ultraschall + plus blutabnahme wurde bei mir durchgeführt. doch mein herz ist gesund, EKG war auch gut und meine blutwerte waren auch in ordnung. organisch ist nichts zu finden, außer das mein puls bisschen zu hoch ist. mein arzt meinte das ist nicht so gut und ich sollte ausdauer sport treiben. habt ihr vlt noch weitere tipps für mich? ich hab meinen puls gestern 3 mal gemessen, einmal war der auf 95, einmal bei 86 und einmal bei 78. ich muss dazu geben ich bin bisschen faul, ernähre mich zwar gesund und habe eine top figur, aber was sport angeht. naja zu meiner eigentlichen frage, ab wann wird der puls den lebensbedrohlich? und welchen puls sollten jugendliche eigentlich haben? muss ich mir sorgen machen das ich infarkt gefährdet bin? der arzt hat mir betablocker verschrieben jeden morgen eine tablette (1,25mg) soll ich einnehmen, habe aber noch nicht damit begonnen weil ich etwas ängstlich bin. mein blutdruck ist normal, rauche nicht und trinke keinen alkohol. habe keine krankenheiten nur einem hohen puls. danke im vorraus liebe leute :-)

...zur Frage

Wirklich alles ok mit dem Herzen ?

Hallo zusammen, Und zwar folgendes, wie schon einer meiner bestehenden Fragen zuvor wollte ich euch um eure Meinung fragen. Und zwar war Donnerstag (an meinem Geburtstag, welche Ironie) mal wieder in der ZNA bei uns weil ich starke brennende Schmerzen unter dem Brustbein hatte. So ich wurde direkt verkabelt und mir wurde haufenweise Blut abgenommen. Die SpO2 bei 100% trotz Rauchens. Vor 14 Tagen wurde eine ACS also Herzmuskelentzündung ausgeschlossen. Nun war ich dort und es wurde ein Ruhe-EKG geschrieben. Dort sagte man mir es sei alles ok im EKG, die Blutwerte soweit auch bis auf einen leichten Kaliummangel und das die Leukozyten minimal um 1,4 erhöht wären. Dennoch habe ich Sorge. Ist da wirklich alles ok ? Ich hatte eine Sinustachykardie und nach Gabe von Tavor, war der Blutdruck sowie Puls ok. Nur habe ich das Problem, dass mir immer wieder schlecht ist, ich Schmerzen im Brustkorb habe und das Gefühl habe mein Blutdruck schwankt genauso die Kraft mit der mein Herz schlägt. Ich hab mittlerweile panische Angst davor, dass doch etwas übersehen wurde. Nun denn, dass war schon der gefühlte 10 Arztbesuch wegen den Schmerzen und auch das zehnte EKG. Zeigt das EKG wirklich jede Veränderung an ?

...zur Frage

Ruhepuls seltsam niedrig und Herzstechen, dazu ein wenig Schwindel - was ist das?

Ich habe seit 3 Tagen ein Stechen in dem linken Brustbereich und ein leichen Schwindel. Heute habe ich öfter meinen Puls manuell und mit Fitnesstracker gemessen und er ist zwischen 53 und 60. Normalerweise habe ich laut Fitnesstracker einen Ruhepuls zwischen 65 und 70, da ich nicht viel sport mache. Ich war schon beim Arzt aber ein einfaches EKG, sowie Abhorchen und Bluttest sind normal. Mittlerweile habe ich dank des Stechens und des niedrigen Pulses Angst vorm Schlafen. Was könnte das sein?

...zur Frage

Sind High Heels so schädlich für meine Füße ?

https://images.gesundheitsfrage.net/media/fragen/bilder/sind-high-heels-so-schaedlich-fuer-meine-fuesse--/0_big.jpg?v=1513031082552"/>

Leute, ich hab da eine Frage, und zwar bin ich 17 und hab gemerkt, dass sich in letzter Zeit meine zehen immer weiter verschieben, vor allem der große zu mitte hin.

Das tut manchmal sogar etwas weh und meine mutter meint, das kommt davon, dass ich immer hohe Schuhe anziehe (ja ich trage in der Schule meistens so 9 bis 10 cm Absätze).

Stimmt das und wen ja, was kann ich dagegen tun ?

Beziehungsweise istbes bei mir nich im maß (kenne freundinne, bei denen ist es noch schlimmer)?

...zur Frage

unregelmäßiger Herzschlag nach dem sex.

immer, wenn ich mit meinem freund sex hatte, habe ich danach einen unregelmäßigen herzschlag. selbst mein freund hört es, wenn er mit dem kopf auf meiner brust liegt. und ich merke es extrem. es fühlt sich sn, als würde mein herz aus der brust springen und das ohne richtigen takt.

ich war deswegen schon mal beim arzt, weil ich es eine zeit lang auch ohne große anstrengung am tag hatte und es wurde ein ekg geschrieben, aber das hat nix ergeben und die ärzte (ja, ich war schon bei mehreren) meinten, es sei nix zu erkennen. es ist aber ganz eindeutig da!!

hab etwas schiss, dass es irgendwann mal schädlich sein könnte. traue mich schon kaum noch, mich anzustrengen.

was könnte das sein?

...zur Frage

Extrasystolen, Schmerzen Richtung Herz, psychische Störungen, was soll ich tun?

Hallo, ich würde es mal so sagen, am Sommer 2016 der 6.Juni hat alles angefangen. Ich hatte Fieber und es war alles okay. Aus einem unbekannten Grund habe ich angefangen eine Panikattacke zu erleiden. Ich hatte das Gefühl, dass etwas schlimmes passieren würde. Da es das erste mal war, dass ich soetwas erlitt, habe ich den Notarzt angerufen. Er stellte fest, dass alles okay wäre und es nur eine Panikattacke war.

Seit diesem Zeitpunkt an habe ich angefangen nachzudenken. Mir ist durchaus bewusst. dass wenn man zu viel nachdenkt man sich vieles kaputt machen kann. Wie auch immer.

Nach einer Zeit fing es auch mit dem "Herzstolpern" an. Das brauche ich mir nicht diagnostizieren zu lassen, da ich ja diesen "stärkeren Herzschlag" spüren kann. Ich habe mich schon in etliche Foren informiert und versucht mein Problem selbst zu diagnostizieren. Nebenbei gesagt, war ich auch beim Arzt (Bevor das Herzstolpern auftrat) und er konnte mir sagen, dass alles tadellos wäre.

Wie auch immer, mein Problem ist, dass ich das Gefühle habe, dass alles unreal erscheint. Ich fühle mich einfach jeden Tag unwohl. Ich bin permanent Müde und habe ebenfalls auch oft das Gefühl, einfach umzukippen.

Nebenbei gesagt, habe ich auch teilweise Schmerzen am Rücken, die evtl. meine Kopfschmerzen erklären könnten. Auch Schmerzen bei den Kopfwendern sind vorhanden.

Ich möchte keinen Psychologen oder Arzt aufsuchen.

Was würdet ihr in meiner Situation tun?

Danke im Vorraus,

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?