Botoxspritzen unter 18 geht das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Schlimm! Wenn sie ein jugendliches Alter von 18 Jahren hat, hat sie ja eine natürlich schöne, faltenfreie Haut mit natürlicher Mimik. Sie kann lachen und weinen und die Emotionen spiegeln sich in ihrem Gesicht wieder. Würde sie sich Botox spritzen lassen( was bei vielen Stars sogar zur Sucht wurde) würde ihr Gesicht einer Maske gleichen und ich denke nicht, dass sie das wirklich möchte. Da sollte sie das Geld lieber anderweitig anlegen, bzw. ausgeben.

Es geht erstmal prinzipiell (fast) alles, wenn man genügend Geld hat. Wenn sie das unbedingt will, dann soll sie es doch machen. Jeder verschandelt sich so, wie er will. Wenn ich im Fernsehen die betuchten Damen sehe, die mit aufgespritzten Lippen und starrer Mine dasitzen, dann frage ich mich, wo sie ihr Gefühl für Schönheit gelassen haben. Schön ist nicht unbedingt faltenfrei zu sein und wie ein aufgespritztes Mumienface auszusehen. Natürlichkeit, ein Lächeln im Gesicht und ein fröhliches Wesen macht vor allem Attraktivität aus und die ist noch wichtiger als Schönheit.

41

genau, manchmal getraut man sich gar nicht mehr hinzusehen, die Lippen sehen aus wie zwei querliegende Würstchen ... und das soll schön sein?

1

Und nach dem Botox, kommt dann die Brustvergrößerung und Schönheits- Operationen, Sie weiß gar nicht was sie sich damit antu., Du schreibst, dass sie reiche Eltern hat, vielleicht geben die ja sogar die Erlaubnis, "armes Mädel"

wie mit Leuten umgehen, die hyperaktiv sind (Adhs)

Hallo. Wie soll ich mit Menschen umgehen, die ständig reden und nerven und zum Teil sogar andere beleidigen? In meiner Klasse sind zwei Jungs (19), die ständig reden. Oft beleidigen sie andere und führen sich auf, als wären sie die "Chefs". Aber ich mag sie und will sie nicht verletzen. Was soll ich machen? Meinen sie das Ernst, wenn sie sowas sagen wie "du Opfer" "du bist uncool" usw.? Und ist das normal, dass Menschen mit Adhs offen auf Menschen zugehen und diese auch öfter anfassen, umarmen, an die Hand nehmen usw... (ich weiß, dass man daS nicht so verallgemeinern kann...) ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll, weil ich sie wie gesagt mag und ich sie nicht verletzen will. Ich hab einen von ihnen auch schon gefragt, warum er mich und auch andere Mädchen ständig an fasst. Er hat gesagt, dass er eben ein offener Mensch ist und so.?? Und was wäre, wenn man sich in so jemanden (jemanden der allen Weibern hinterherschaut, anfasst, "komplimente" macht...) verlieben sollte? Ist so jemand fähig wirklich zu lieben und eine Beziehung zu führen? Danke Sorry wenn/falls ich hier falsch bin und sorry für Rechtschreibfehler oä

...zur Frage

zittern bzw. zuckungen im magenbereich bei nervosität

hallo zusammen! ich bin 25 und habe seit ich 18 bin ein problem, über das ich noch nie mit jemaden gesprochen habe. und zwar zuckt bzw. zittert mein oberkörper um die magengegend sehr heftig wenn ich mich in einer stresssituation befinde. beispielsweise bei gesprächen mit anderen personen, oder wenn ich vor einer gruppe sprechen muss und nervös bin. der magen fühlt sich dann plötzlich sehr warm an und fängt heftig an zu zittern. das ungefähr 1 sekunde lang. wenn ich mich mit leuten unterhalte und nicht nervös bin hab ich das überhaupt nicht und auch nicht wenn ich alleine bin. das zittern sehen auch die anderen! glücklicherweise konnte ich es bisher gut verbergen. durch anspannung der muskeln und festhalten an gegenständen geht es halbwegs. aber ne dauerlösung ist das nicht. das man an den händen zittert wenn man aufgeregt ist, ist ja nicht unbekannt. aber der oberkörper? hat jemand eine idee was es sein könnte? was könnte ich denn dagegen tun? das klingt hier wirklich seltsam, aber ich mein das ernst :( vielen vielen dank für eure hilfe.

...zur Frage

Blutsenkung zu hoch! Was nun?

Hallo, jetzt hab ich schon wieder eine Frage. Ich muss alle 3 Monate zur Blutabnahme wegen meines Diabetes,hab immer gute Werte. Manchmal steht dann handschriftlich drauf, wie hcoh der ist. irgendwas mit 20/44 und 40/60 hatte ich auch schon. Da hab ich mal meinen Doc gefragt, ob das schlimm sei. Er meinte nein, weil es mein gesamtes Gesundheitsbild wiederspiegelt. Heute hab ich die Anbgestellte bei der Blutabnahme nach den Werten vom letzten Mal gefragt, sie guckte nach und sagte, vor 3 Monaten wurde das nicht gemacht, aber im Novembeer letzten Jahres. Und da wäre der We4rt 78/84 gewesen. Kann das sein? Ich war so verwundrt und sagte: Und warum sagt mir das keiner. Zwiuschenzeitlich war ich ja nun schon 2 x beim Arzt zum Gespräch, er hat mich nicht darauf hingewiesen. Was kann das bedeuten? Ansonsten sind alle Werte des Diabtes sehr gut, Langzeitwert 5,8. Danke

...zur Frage

Angst vor der Schule, was soll ich nur machen?

ich (18 jahre) geh auf eine berufsschule und meine ferien sind heute vorbei. Morgen geht die schule wieder los. Ich mag meine Klasse nicht so gerne. Wir mobben uns zwar alle nicht, aber es gibt schon so Cliquenbildungen und die einen mögen die anderen nicht und so weiter. Ich habe auch Leute mit denen ich abhänge, aber mir macht es trotzdem Angst in die Schule zu gehen. Vorallem vor Lehrerin habe ich Angst. Besonders vor meinen wichtigsten Lehrern (das sind zwei Lehrer) habe ich riesige Angst! Ich hasse es in der Klasse zu sprechen (mich zu melden usw) außerdem habe ich so gut wie kein Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Ich leide zudem ein wenig an derealisation und glaube das ich auch Depression habe (ich denke darüber schon 2 Jahre nach). Ich habe den zwei wichtigsten Lehrern (vor denen ich am meisten angst habe) schon gesagt das es mir oft nicht gut geht und ich oft deprimiert bin. Ich würde am liebsten alles hinschmeißen, aber ich möchte mir mein Ziel wegen der Schule jetzt auch nicht kaputt machen. Was soll ich nur machen?`Ich habe Angst mir Hilfe zu holen!!!! Wie soll ich das machen?

Außerdem kann ich mich überhaupt nicht mehr konzentrieren. Ich komme nie mit wenn wir was lesen oder wenn meine Lehrer etwas erzählen, muss ich immer länger drüber nachdenken bis ich es verstehe oder meine Freunde erklären es mir. Ich fühl mich in der Klasse allgemein als wäre ich die dümmste und unschlauste Person. Ich fühle mich als gehöre ich gar nicht wirklich dazu, weil ich eh nichts verstehe. Ich bin seit August auf der Schule und bin mittlerweile schon drei mal wegen verschiedenen Gründen in Tränen ausgebrochen. Ich weiß nicht mehr weiter, ich kann einfach nicht mehr.

...zur Frage

Schilddrüsenüberfunktion durch Antibiotikaeinahme? Ergänzung zu meinem 1. Beitrag

Bin neu in diesem Forum. Habe erst vor ca. 1/2 Std. meinen ersten Beitrag zu meiner Hashimotoerkrankung geschrieben. Habe dann mal ein bisschen gelesen, was anderen Probleme macht und bin dabei darauf gestoßen, dass meine plötzliche Überfunktion vielleicht etwas mit Antibiotika zu tun hat. Ich hatte Anfang diese Jahres eine schwere Lungenentzündung und habe natürlich Antibiotika bekommen. Fühle mich seitdem irgendwie komisch (manchmals habe ich das Gefühl, das alles irgendwie unwirklich ist, kann mich nicht konzentrieren und kann Leuten nicht länger aufmerksam zuhören) und habe zudem noch meine L-Thyroxineinnahme auf abends verlegt. Vielleicht ist das ja die Erklärung für die nun vorhandene Überfunktion meiner Schilddrüse? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich lt. Anweisung der Nuklearmedizinerin Selen 200 einnehme. Bei meiner vorletzten Untersuchung sagte sie mir, dass es vielen Patienten besser geht, wenn sie zusätzlich Selen einnehmen. Nehme ich jetzt immer zusammen mit meiner 1/2 Hormontablette morgens.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?