Botox und Schwangerschaft

1 Antwort

Es hat keine auswirkungen auf Schwangerschaft. Ein Arzt aus München der auch ein Buch darüber geschrieben hat,fasst es so zusammen: "Botox wird im Muskel an der gespritzten Stelle fest gebunden und abgebaut. Im Blut oder in der Gebärmutter, geschweige denn jenseits der "Plazentaschranke" lässt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nix davon nachweisen. Natürlich spritzt man Botox i.a. nicht während der Schwangerschaft - bisher gibt es aber keinen einzigen Fall, in dem eine Schädigung eines Kindes nachweisbar war (ist selbst theoretisch auch kaum vorstellbar). Es kommt immer wieder vor, dass Botox (bei Promis oder Normalos) in der (noch nicht bekannten) Frühschwangerschaft gespritzt wurde; diese Fälle wurden besonders gründlich nachbeobachtet, und passiert ist überhaupt nichts!!!! Botox ist sein 20 jahren auf dem Markt und erforscht. Leute machen die schlechtes Gewissen, wenn Sie aussagen machen die nicht wahr sind oder einfach andere einstellung haben. ich spritze Botox seit Jahren.Würde es in der Schwangerschaft bewußt nicht machen aber es kann passieren. Mach dir keine Sorgen. gute schwangerschaft !!

Seit wochen brust und brustkorbschmerzen?

ich leide seit ca 5 wochen unter brustschmerzen links es wird manchmal so stark das ich kaum atmen kann es zieht und drückt bis zum Brustkorb und mein arm wird komplett taub(auch links) .. natürlich war ich inzwischen beim Hausarzt, Kardiologie und ca 5 mal bei der Notaufnahme. Es wurde bis jetzt bestimmt 10 mal ekg gemacht ca 3 mal blutabgenommen ( herzenzyme usw) beim Kardiologen wurde herzultraschal und belastungs ekg durchgeführt. Bei der Notaufnahme wurde auch noch Röntgenbild von der lunge gemacht und alle Ergebnisse waren ohne befund... die Ärzte sagen mir jedes mal das ein Herzinfarkt ausgeschlossen ist und es soll vom rücken oder muskelverspannungen kommen. Nun inzwischen bin ich so verzweifelt ich weiss echt nicht mehr weiter was ich machen kann ich halt das wirklich nicht mehr aus es beeinflusst so stark meinen Alltag das ich kaum noch arbeiten kann.. Nun zu mir bin weiblich (23jahre alt) recht schlank.. und rauche seit ca 5 jahren.. hat jmd vllt ähnliche beschwerden oder ahnung was das sein kann.. die halten mich langsamm alle für verrückt:(

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn man in den ersten 4 Wochen der Schwangerschaft geröngt wurde?

Ich habe hier eine ziemlich aufgelöste Freundin sitzen, sie ist nun in der 8. Woche schwanger (wurde heute erst festgestellt) und trotz der Freude ist sie nun total fertig, weil sie von ca. 4 Wochen an der Brustwirbelsäule geröngt wurde. Also in der ca. 3.-4. Schwangerschaftswoche wurde sie geröngt und wusste aber nichts von der Schwangerschaft... Gibt es Folgeschäden? Was muss sie beachten? Lieben Dank!!!!

...zur Frage

Pille & Cefuroxim genommen, danach Sex gehabt... was tun?

Hi. Ich habe vor 3 wochen zeitgleich mit der Pille das Antibiotikum Cefuroxim nehmen müssen, bis ca eine woche nach der Antibiotikum einnahme hatte ich keinen Geschlechtsverkehr. Ohne eine zwischenzeitige Pillenpause hatte ich nach der Woche Geschlechtsverkehr ohne weiteres Verhütungsmittel als der Pille. Nun, wie soll es auch anders sein, habe ich Angst ein zu großes Risiko einer Schwangerschaft eingegangen zu sein. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie kann man trotz Periode schwanger werden?

Bei meiner Freundin wurde eine Schwangerschaft im 3. Monat festgestellt, obwohl sie diesen und auch letzten Monat ihre Periode hatte. Wie kann denn das sein? Sie war beim Arzt, weil sie unter Übelkeit litt, da wurde die Schwangerschaft dann festgestellt.

...zur Frage

Ständig entzündetes Zahnfleisch durch die Schwangerschaft?

Meine Schwester ist im vierten Monat schwanger. Seit ein paar Wochen entzündet sich immer wieder ihr Zahnfleisch. Kann das an der Schwangerschaft liegen? Was kann sie dagegen tun? Wird sich das im Laufe der Schwangerschaft legen?

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?