Borreliose- Infektion

1 Antwort

Ich habe Borreliose seit 2003 und wurde 2006 diagnostiziert. Mir wurde gesagt das das Antibiotikum Rocefin (ich hoffe ich habe es richtig buchstabiert)nicht helfen würde, da es nicht bis in die Zellen dringt. Ich mache jetzt eine Therapie mit dem Malariamittel Quensil, zusammen mit dem Antibiotikum Minocyclin (in erhöhter dosis) und (ganz wichtig) 400 mg Magnesium, ausserdem ein Pulver welches Cholesterin aus dem Blut ausschwemmen soll. Ein Experte auf dem Gebiet der Borreliose Erkrankung ist Prof. Dr. Hartmann am Klinikum Ansbach. Mittlerweile sind fast alle meine Gelenke kaputt, ich habe grosse Schwellungen an den Beinen, und mittlerweile auch an beiden Oberarmen (alle blau verfärbt). Ich habe riesige Probleme mit Herzrhytmusstörungen (war erst letzte Woche wieder in der Notaufnahme mit über 180 puls, und dieser Zustand hielt über 7 Stunden an ohne das die Ärzte es stoppen konnten). Ich habe noch zig andere Probleme die alle von der Borreliose stammen. Ich hatte diese Therapie schon mal 6 Wochen lang gemacht (ein paar Jahre gings auch besser), nun soll sie 6 Monate bis 1 Jahr gehen, ich hoffe diesmal funktionierts für länger. Ich wünsche viel Glück und gute Besserung, es ist eine schwierige Krankheit die das ganze Leben verändert.

Was möchtest Du wissen?