Borkige Nasenschleimhaut - Was hilft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Dir zunächst ein Nasenöl (z. B. Coldastop) empfehlen. Das löst die Borken und pflegt die Schleimhaut. Du bekommst dann auch wieder besser Luft. Das Öl tropfst Du am besten abends im Bett ein, weil man den Kopf ein wenig zurückneigen sollte, bis das Öl sich verteilt hat.

Danach reicht Dir vielleicht bereits ein Meerwasserspray für zwischendurch und unterwegs. Das befeuchtet die Schleimhäute und es können sich keine neuen Borken bilden.

Hallo, ich kann dir auch die Weleda Nasensalbe wärmstens empfehlen. Versuche auch deine Wohnraumluft anzufeuchten, indem du eine Schale mit Wasser auf den Heizkörper stellst. Weil Heizungsluft auch sehr trocken ist und deine Nasenschzleimhaut sowohl draußen als auch drinnen strapaziert wird.

Ich habe immer ein selbst abgefülltes kleines Fläschchen Olivenöl in der Tasche. Vor allem im Winter hilft das gegen alle möglichen trockenen Stellen am Körper, die mit der Kälte draußen und der warmen oft trockenen Heizungsluft drinnen zu tun haben. Am besten tupft man das Olivenöl schon auf die Haut,bevor man sie der Kälte aussetzt. Es ist ein guter Schutz und ich komme damit über jeden Winter, ohne dass die Probleme wieder massiv auftauchen.

Sollte man bei Schnupfen Nasenspray nehmen?

Sollte man bei Schnupfen Nasenspray nehmen? Ich habe entsetzlichen Schnupfen, meine Nase ist total verstopft. Heute morgen bin ich mit enormen Kopfschmerzen wach geworden. Sollte ich heute Nacht Nasentropfen nehmen?

...zur Frage

Was hilft bei wunder. trockener Nase?

Hallo Ihr lieben, habe oft eine wunde, trockene Nase innen, da ich viel in Räumen mit Klimaanlage bin. Was könnte mir da helfen? Danke Euch!

...zur Frage

Inhalieren gegen eine verstopfte Nase?

Mit was inhaliert man am besten, wenn die Nase immer etwas verstopft ist aber man keinen Schnupfen hat?

...zur Frage

Warum ist die Nase fast immer verstopft?

Hey, bei mir ist die Nase schon seit Monaten regelmässig verstopft und seit Jahren hab ich allgemein Probleme ( aber noch nicht so schlimm ). Ich nehme Nasenspray damit die wieder aufgeht aber dadurch wird es ja noch schlimmer. Habe es schon mit Meeressalz Nasenspray versucht und auch durch Salzspülungen aber nicht hilft so richtig.

Habe gestern gesagt bekommen das es mit dem Darm zusammenhängen kann. Habe denk ich auch Darmproblem. Nicht selten nervöse Zustände wegen Schwindel und schlechtem Gefühl oft sehr oft Blähungen.

Was meint ihr?

MfG

...zur Frage

Trockene Nasenschleimhaut, helfen Cremes und Salben?

Hallo,

durch Heizungsluft etc. habe ich im Winter immer eine relativ trockene Nasenschleimhaut, die dann leider auch häufiger zu Nasenbluten führt. Luftbefeuchter habe ich zuhause schon, im Büro und unterwegs kann ich allerdings nicht immer für ausreichend "feuchte" Luft sorgen. Es gibt ja nun einige Nasensalben für diesen Zweck. Meine Sorge ist aber, dass diese die Nasenschleimhaut dauerhaft noch mehr austrocknen. Hat jemand Erfahrung und weiß, ob diese Cremes und Salben wirklich helfen? Oder gibt es Alternativen?

...zur Frage

Welcher Tee hilft am besten bei Schnupfen?

Gibt es Teesorten, die bei Schnupfen und Erkältung besser wirken als andere? Ich sitz hier grad mit dumpfem Schädel im Büro und meine Nase ist total verstopft. Wir haben einige Sorten Tee hier und ich frage mich, ob welche davon vielleicht besser wirken als andere. Derzeit trinke ich grad Kamille ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?