Borderline Syndrom

1 Antwort

Borderline ist ziemlich schwer zu definieren. Dieses Syndrom ist nicht immer gleichzusetzen mit selbst verletzendem verhalten, ist aber definitiv ein recht großer Faktor bei vielen betroffenen, denn viele die diese Erkrankung haben empfinden eine gewisse Leere und Dumpfheit in sich die sie durch den Schmerz den sie sich selbst zufügen zu füllen versuchen, eine art Kick um zu merken das man noch Lebt. Für "normale" Menschen wäre das z.B. Fallschirmspringen oder ähnliches. Oft ist das Selbst verletzende verhalten schon zu einer art Sucht geworden und die betroffenen sehen keinen anderen Ausweg mehr aus Kriesen und stressigen Situationen als sich zu Schneiden (Oft als "Druck" sich zu schneiden beschrieben). In der Persönlichkeit der betroffenen lassen sich oft recht extreme Schwankungen der Stimmung zu beobachten, entweder wirklich sehr euphorisch und fast schon hyperaktiv und albern oder eben das komplette gegenteil, Niedergeschlagenheit, Frustration, Gereiztheit und oft auch der sogenannte "Druck" sich zu schneiden. Es gibt noch weit aus mehr Faktoren die die Persönlichkeit des betroffenen betreffen, denn Borderline ist wirklich sehr facettenreich auch was die Art der Selbstverletzung angeht. Da gibt es nicht nur das bekannte Schneiden sondern auch Verbrennungen mit Deo-Sprays und ähnlichem oder das Herausreißen von verschiedenster Körperbehaarung wie z.B von Wimpern usw.. Zu den Persönlichkeitsmerkmalen kann ich dir leider nicht mehr sagen, das ist wirklich ein ziemlich kompliziertes Thema aber ich bin mir sicher das es hier jemanden gibt der dir spezifisch dazu noch mehr sagen kann!

Was möchtest Du wissen?