Blutzucker-Teststreifen und Kostenübernahme?

2 Antworten

also ich habe auch Diabetes 2 und spritze Insulin bin bei der AOK und da bekomme ich pro Quartal 250 Teststreifen lg:pcmane

Das ist mittlerweilse sehr unterschiedlich geworden. normale DIabetiker Typ2 bekommen bis zu 200 Teststreifen im Quartal. Wenn du Typ 1 bist, bekommst du aber schon wieder bis zu 400 Stück im Quartal. Ich kenne aber Diabetologen die gerade für Menschen die nicht soviel Geld haben, oft von den Pharmavertretern Teststreifen umsonst rausgeben, wenn sie die Teststreifen im Quartal schon ausgereizt haben.

Verwirrende Blutzuckerwerte

Hallo, ich mache mir derzeit Sorgen um meinem Blutzucker. Ich bin 21 Jahre alt und leicht übergewichtig (Bewegungsmangel, bewege mich kaum und meine Muskulatur ist schwach. 76kg auf 179cm) Bei einer Routineuntersuchung wurde bei mir ein Nüchternzucker von 95 festgestellt. Seitdem bin ich irgendwie schon immer in Sorge. Weil man den Test meiner Meinung nach falsch gemacht hat (Desinfektionsmittel und Blut hat sich mit Mittel vermischt), habe ich mir kurzerhand ein Messgerät gekauft.

Nun, ich habe Tagsüber oft einen Wert um die 100-120 gehabt, häufig Morgens gemessen mit Werten von 93-96. Habe dann gemerkt, dass ich ständig durst habe und kaum etwas trinke. Nach einigen Tagen viel trinken hatte ich einen Nüchternzucker von ca. 85.

Jetzt, nach 2 Monaten, habe ich erneut Nüchternzucker von ca. 95. Daher habe dieses Mal konsequent direkt nach dem Aufstehen, 1 Std. nach dem Frühstück, 2 Std. nach dem Frühstück gemessen. Hier sind die Werte:

Nüchternzucker: 95 1-Std-Wert: 132 (Käsestange, einige Geflügelwurstscheiben, Kaffee mit 3,5% Vollmilch und Zucker) 2-Std-Wert: 79

Nüchternzucker: 94 1-Std-Wert: 79 (1 Brötchen mit Geflügelwurstscheiben, Kaffee mit 3,5% Vollmilch und Zucker) 2-Std-Wert: 72

Ich finde es sehr Merkwürdig, dass das eine Mal mein Blutzucker grenzwertig startet, grenzwertig auf die 140 zugeht und dann plötzlich einen perfekten Level erreicht. Beim zweiten Test war schon der 1std Wert niedriger als mein Nüchternwert. Ich bin kein Diabetiker. Ist das besorgniserregend? Wie kommen diese Werte zu stande? Auf einigen Seiten gibt es Angaben über "den perfekten Blutzuckerverlauf". Demnach startet ein gesunder Mensch bei ca 75-79 Nüchternzucker, steigt auf ca. 110 bis maximal 120 eine Stunde nach dem Essen und erreicht nach zwei Stunden den 80er bis 90er Bereich.

...zur Frage

bekommt man kleine Kühltaschen für Insulin von der Krankenkasse bezahlt?

bekommt man kleine Kühltaschen für Insulin von der Krankenkasse bezahlt? Die Frage mag vielleicht komisch klingen aber wir haben uns dass echt überlegt, ob solche Kühltaschen gerade fürs Flugzeug wenn man in den Urlaub fliegt von der Krankenkasse übernommen werden? ( bei einem Diabetiker Typ 1)

...zur Frage

Was bedeutet ein Blutzuckerwert von 311 und eine Langzeitzuckerwert von 14,3 % ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?