Blutwerte bzgl. EBV, Lues, Borelliose

4 Antworten

EBV-IgG(EIA) 158 AU/ml EBV-IgM >140 AU/ml Bor-IgG Screen 16,4 U/ml Bor-IgM Screen 6,8 U/ml

Du hast derzeit einen aktiven EBV wie eine aktive Borreliose, daher geht es dir auch so schlecht. Bitte lasse dich umgehends vom Doktor behandeln.

Gegen Nachtschweiß kannst Du mit Hefe (einfach täglich ein paar Bröckchen futtern) oder Salbei gegenangehen.

Bei dem andern kenne ich mich leider nicht aus.

gute Besserung!

Hallo Patient,

Du schreibst von Symptomen wie Abgeschlagenheit bis hin zu vor 5 Monaten hatte ich eine schwere Grippe. Eine Borreliose zeigt sich folgender Maßen.

  • erstes Stadium es zeigt sich bei ca. der Hälfte der Betroffenen eine Wanderröte man lässt sich behandeln mit Antibiotika ...

  • zweites Stadium man bekommt eine Erkrankung die man mit einer Grippe vergleichen könnte hat aber nicht die Erkältungssymptome (husten-schnupfen.)

Nun wenden wir uns einmal Deinen Laborwerten zu (Spirofind-Immuntest (180 €)) ?)

Also der Kreatinwert zeigt an wie gut oder schlecht die Niere funktioniert! Der zweite Wert GFR (MDRD ist oft nur ein Schätzwert . Ein erniedrigter GFMDO-Wert kann ein Hinweis auf eine gestörte Nierenfunktion sein.

Der Wert Lues(TPPA) ist ein Nachweis auf die Syphilis. Da der Borellioseerreger mit ihm verwandt ist Also erkennt er auch die Borreliose Wenn es Dich näher interessiert würde ich dies einmal durchlesen http://www.uniklinik-duesseldorf.de/unternehmen/institute/institut-fuer-medizinische-mikrobiologie-und-krankenhaushygiene/diagnostik/serologische-untersuchungen/lues-serologie-syphilis/

Denn ich möchte ungern Deine Testergebnisse interpretieren, dass sollte allein der behandelnde Arzt tun Denn es besteht die Möglichkeit das solche Test noch verfälscht werden können durch andere Erkrankungen!

Auch der VDRL - Test ist ein Test auf Syphilis/ Borreliose.

Die beiden folgenden Werte sind der Nachweis für das Epstein - Barr- Virus auch Humanes-Herpes-Virus 4, HHV 4) meines Wissen tragen allerdings meines Wissens 98 Prozent der Bevölkerung!

Die beiden letzten Werte sind Nachweise auf Antikörper (Borreliose).

Das Problem die Borreliose Erreger (Bakterien) könnne sihc ab dem zweiten Stadium sehr gut verstecken selbst in roten Blutkörperchen.

Ich würde mich möglichst umfangreich darüber informieren es gibt ein Borrelioseforum eine Borreliosegesellschaft..... Also nach dem Motto was kann ich tun, wo gibt Borreliosekliniken (die da etwas näher auskennen) usw. usw. Wie steht meine Krankenkasse zu bestimmten Therapien. Kürzlich hat bei Domian (WDR) eine Frau angerufen die eine Stiftung gesucht hat (die Krankenkasse zahlte nur noch Schmerzmittel und sie war im 3. Stadium überall Schmerzen).

Also sprich mit Deinem Arzt noch einmal wie er das Ganze interpretiert. Man hofft ja....

Alles Gute Stephan

(Korrektur zu ) Herpes-Virus 4, HHV 4) meines Wissen tragen allerdings meines Wissens 98 Prozent der Bevölkerung!

....Herpes-Virus 4, HHV 4) meines Wissen tragen allerdings 98 Prozent der Bevölkerung diesen Virus in sich!.... Sorry

0

wieder Borreliose

Hallo, suche einen Rat zu chronischer Borreliose.Bei mir wurde vor 2 Jahren durch Zufall aufgrund vieler Beschwerden chron. B. festgestellt. Wurde dann 3 Wochen mit Rosephin behandelt. Subjektiv habe ich mich nicht viel besser gefühlt, aber die Werte waren besser. Jetzt habe ich folg. Werte: IgG.250 normal: 6 U/ml IgM:2,53 normal:1, also auffällig, eine neue Infektion Was tun? Wieder Antibiotika? Habe ich damals schlecht vertragen.Fühle mich aber z.Z. sehr schlecht, kaum arbeitsfähig.Das schlimmste ist der Schwindel, den ganzen Tag. Bin ratlos und würde mich über Hilfe freuen.

...zur Frage

Pfeiffersches Drüsenfieber durch Alkoholkonsum deutlich verschlimmert?

Moin ich habe jetzt seit bald 3 Monaten Pfeiffersches Drüsenfieber. Es wurde bei mir fast sofort diagnostiziert und innerhalb 2 wochen so schlimm, dass ich eine Woche ins Krankenhaus musste, wo ich am Tropf hang... Als ich dann entlassen wurde und ich mich gestärkt hatte und es mir langsam echt besser ging, habe ich es nicht mehr lassen können und bin endlich mal wieder zu nem Abend mit Freunden gegangen. Leider habe ich dort etwas getrunken. Am nächsten Tag ging es mir echt schlecht, obwohl ich kaum etwas getrunken hatte. Das war vor gut 1 1/2 Monaten. In den schulischen Sommerferien hsbe ich nun erfolglos versucht den Scheiß loszuwerden, noch gesündere Ernährung und Darmflora aufbau.( durch ein Antibiotikum gegen sekundäre Erkrankungen

...zur Frage

Kann mir jemand der eine nachgewisene Borreliose hat seine Werte beim Test hier aufschreiben?

...zur Frage

Sind nach Antibiotika Einnahme noch Borellien im blut zu erkennen?

Wegen eines Zeckenbisses habe ich vom Arzt für drei Wochen Antibiotika verschrieben bekommen. Nach der Hälfte der Einnahmezeit soll ich Blut abgeben, um zu prüfen ob noch Borellien im Blut sind. Sind die trotz des Antibiotikas noch zu erkennen?

...zur Frage

Laboruntersuchung Borrelien

Bei meiner letzten Blutuntersuchung stand Borr.burgd.IgG ++AU/ml >240, der Normwert war angegeben mit <10 und Borr. Blot IgG ++positiv. Aif meine Frage an die Hausärztin bekam ich zur Antwort, irgendwann hat sie mal eine Zecke gebissen, aber das hat ihr Körper verarbeitet. Das hat mich doch ein wenig irritiert, könnt Ihr mir weiterhelfen?

...zur Frage

Blutwerte Influenza-Virus IgG und IgA , was ist das ?

Einen schönen guten Abend . Kämpfe jetzt schon seit 3 Wochen mit ner Grippe. Am Montag wurde mir Blut abgenommen zwecks Influenz testen, gestern bekam ich nun die Ergebnisse. Nun kapiere ich es nicht ganz und im Internet finde ich zwar allerhand Blutwerte, aber kaum etwas zu Influenzaviren- Tests, bzw. Deutung.

Meine Ärztin hat mich angerufen und gesagt, dass die Influenza B Test positiv war, dann habe ich mir die Ergebnisse faxen lassen. Eine Erklärung bekam ich nicht. Meine Erbebnisse sind:

Influenza B Virus AK IgA (EIA) unter 10 nicht nachweisbar, 10-15 zweifelhaft, über 15 nachweisbar...................mein Wert ist 6

Influenza B Virus AK IgG (EIA) unter 10 nicht nachweisbar, 10-15 zweifelhaft, über 15 nachweisbar...................mein Wert 33.

Nun meine Frage warum ist es im 1 Wert IgA quasi nicht nachweisbar und im 2 Wert IgG nachweisbar. Was ist der Unterschied ?

lG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?