Blutvergiftung möglich?

1 Antwort

Hallo,

die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, ausschließen kann man dies aber sicher nicht zu 100 %.

Ich würde einfach schauen, ob in den nächsten 2 Tagen Symptome auftauchen und dann zügig einen Arzt aufsuchen. Eine Sepsis wäre theoretisch zwar möglich, aber nicht den Teufel an die Wand malen, dein Immunsystem sollte das schon packen ;)

" Warnsymptome in diesem Zusammenhang sind hohes Fieber, Schüttelfrost, großes subjektives Schwächeempfinden, ein schlechtes Allgemeinbefinden "

Quelle: http://gesundpedia.de/Streptokokken-Infektion

Blutvergiftung durch Abszesse oder nur Grippe?

Hallo ihr Lieben,

würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Ich habe seit drei Jahren immer wieder chronisch Abszesse, von denen eines schon herausgeschnitten wurde. Vor gut anderthalb Wochen hatte ich dann vier Stück auf einmal, von denen zwei bluteten. War dann beim Arzt, habe eine Überweisung zum Chirurgen bekommen - der solle es sich einmal angucken. So schlecht ging es mir dann nicht, da ich öfter Abszesse hatte, die einfach so wieder verschwunden sind, habe ich es erst mal dabei belassen. Hatte sehr viel Schulstress und habe es noch nicht geschafft, zum Chirurgen zu gehen. Habe dann in den letzten drei Tagen auch nichts mehr von den Abszessen gemerkt und dachte, sie wären von allein wieder verschwunden, wie es schon oft der Fall war. In einem Abszess ist noch ein wenig Eiter, die andern sind zu. Jetzt hat mich voll erwischt. habe fast 40 Grad Fieber, meine Nase ist komplett zu, dazu leichte Ohrenschmerzen, Kopfweh und starke Gliederschmerzen, bisweilen auch Schüttelfrost. (seit Freitag Morgen)- mein Bruder ist gerade auch krank (hohes Fieber, srarker Husten), meine Mutter hat auch sehr starken Husten. Bei uns in BaWü herrscht grad eh eine Grippewelle und es könnte gut sein, dass ich mich bei meinem Bruder angesteckt habe - aber was, wenn ich eine Blutvergiftung von den Abszessen davon getragen habe? Soll ich ins Krankenhaus oder ist das hier einfach eine normale Grippe und es reicht, wenn ich am Montag zum Arzt geh? Das Krankenhaus ist fast 30 Autominuten von uns entfernt und ich müsste dort dann wieder sehr lange warten, bis ich drankomme. Zumal kännten mich die vielen Patienten ja anstecken, so dass es noch schlimmer wird. Meint ihr das lohnt sich? Könnte eine Blutvergiftung wirklich so verspätet auftreten?

Liebe Grü´ße :)

...zur Frage

Frage zu Salben zur Wundheilung? Betaisodona und Tyrosur zusammen verträglich?

Hallo,

ich habe seit letzter Woche einen entzündeten Pickel. Dieser hat eine ziemlich tiefe Wunde hinterlassen. Erst verkrustete die Wunde, doch nachdem die Kruste ab war ging eine Blut/Wundwasser-Blase auf und es war nun seit 3 Tagen am nässen.

Die ganze Zeit habe ich TyrosurGel zur Behandlung eingesetzt und es hat auch ganz gut geholfen.

Nun war ich noch einmal beim Arzt und er meinte ich soll es mal Betaisodona weiter versuchen. Weil ja angeblich die Bakterien die noch da sein könnten eh nicht mehr absterben und ich könne ewig weiter schmieren ohne das was passiert ???
Zumindest war heute der erste Tag an dem die Wunde nicht genässt hat und es fing auch an zu jucken, also es heilte. Das war noch der Stand mit Tyrosur.

Nun jetzt, wo ich das erste Mal das Pflaster gewechselt hab, seitdem ich Betaisodona nehme, ist es wieder aufgegangen und hat wieder angefangen zu bluten und zu nässen. Erst sah ich in der Mitte der Wunde wieder die tiefe Stelle wo sich eine Blutblase gebildet hat, diese ging dann auf.

Wenn es bis morgen weiter so geht werde ich wohl von mir aus wieder Tyrosur nehmen, weil es einfach so gut geholfen hat. Ich bin so oder so schon recht ängstlich was Blutvergiftungen angeht, und will diese Wunde endlich los sein, damit ich mir nicht ständig Gedanken machen muss wenn ich mich etwas krank fühle - wie grad auch... :(

Weiß jemand ob es irgendwelche Wechselwirkungen mit Tyrosur und Betaisodona gibt? Also kann ich da einfach mal rumprobieren was besser hilft... oder sollten die beiden Salben lieber nicht miteinander in Berührung kommen? Also nicht dass das Tyrpsur Gel auf Reste der Betaisodona aufgetragen wird?

Würde mich über schnelle antworten freuen!

...zur Frage

allergische Reaktion auf Bremsenstich

hallo, am So. abend hat mich mit größter Wahrscheinlichkeit eine Bremse gestochen, unterhalb der linken Waade.

bis Mo. nachmittag keine Probleme, dann hatte ich aber an der Stelle gepult, ich hatte ein wenig Wasser rausdrücken können.

Die "Wunde" ist seit Di. morgen verkrustet, also dicht, aber meine Unterwade ist bis zum Fuss angeschwollen, um die Wunde ist es ein wenig gerötet.

Gestern abend hatte ich dann gekühlt und ich meine auch daß es ein wenig abgschwollen ist, aber durch die Temperaturen hier im Büro meine ich auch, daß die Schwellung wieder größer wird.

Sonstige Probleme habe ich eigentlich nicht, Laufen, Gehen, Treppensteigen, alles....

es kribbelt und zwickt, wie bei einem Bruch oder bei einer Wundheilung....und die Schwellung ist natürlich unangenehm.

was kann ich tun (Fenistil hilft nicht)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?