Blutvergiftung ansteckend

3 Antworten

Blutvergiftung ist nicht ansteckend, man kann sich aber auch selbst eine zuziehen. Du solltest deine Wunde gut abdecken und wenn du unsicher bist, gehe zum Arzt.

Hallo B..,

man sollte eine Wunde immer gut desinfizieren und bei einer tieferen Wunde auch verbinden oder zumindest ein Pflaster drauf machen. Bei einer Sepsis reagiert nicht nur die Hand sondern der ganze Körper. Dies kann sich äußern in dem man Fieber bekommt udgl.

Allerdings eine Sepsis über einen Wochenzeitraum ist doch sehr ungewöhnlich. Ohne Behandlung kann es z.T. verhältnismäßig schnell zu einem Multiorganversagen kommen wenn das Immunsystem des Betroffenen auch noch geschwächt ist.

Dies solltest Du einmal durchlesen ...... http://www.edizin.de/de/a-z/krankheiten-von-a-z,s-8W-9e.blutvergiftung.html

Nun anstecken an einer Blutvergiftung ist schon im Normalfall ausgeschlossen. Denn zumeist handelt es sich um Bakterien, die da die Sepsis verursachen.
Man müsste dann selbst eine tiefere Wunde haben ..............

Dein Vater sollte aber evtl. doch einmal zum Arzt gehen wenn die Wunde entzündet ist.

Stephan

Du kannst dich bestimmt nicht an der Blutvergiftung wenn es denn eine ist, anstecken.

Dein Vater sollte aber damit zum Arzt gehen, denn die Entzündung könnte weitergehen nd dann vielleicht gefährlich für ihn sein

Du solltest aber auch mit deinen Ängsten zum Psychologen gehen und eas dagegen machen.

Angst vor Sepsis wegen eingewachsenem Zehnagel

Ich hab seit einigen Monaten einen eingewachsenen Nagel an meinem großen Zeh. Es eitert ein wenig und die Wunde ist rot und blutet manchmal ein wenig. Der ganze große Zeh ist etwas gerötet und fühlt sich warm an. Ich werde so schnell es geht zum Arzt gehen ( morgen geht's leider nicht, wohne praktisch auf dem Dorf :/) aber ich hab total Angst dass ich wegen der Entzündung eine Blutvergiftung bekommen könnte. Ich fühle mich seit Tagen ziemlich schlapp, und weil ich auch ein bisschen hypochondrisch bin, hab ich Angst, dass es etwas damit zu tun haben könnte. Kann man wegen so etwas wirklich eine Sepsis bekommen, und kann es sein dass es bei mir schon anfängt?? Und kann ich selber etwas gegen die Entzündung tun, bis ich zum Arzt gehe?

...zur Frage

Pickel ausdrücken gefährlich?

Hallo, bedingt durch meine Akne bin ich hin und wieder in der Versuchung einen Pickel auszudrücken. Ich gehe dabei aber nicht wie der "Normalbürger" vor und gehe mit den Fingernägeln dran, sondern mache zuerst ein Dampfbad, nehme dann zwei sterile Tücher und drücke ihn damit aus...aber nicht bis klare Flüssigkeit oder Blut zu sehen ist, sonst höre ich direkt auf. Eine Freundin von mir ( die astreine Huat hat) meinte nun eben zu mir dass ich das lassen soll mit dem Ausdrücken, weil man davon eine Hirnhautentzündung oder eine Thrombose oder gar Blutvergiftung bekommen kann....ich habe leider eine Angststörung weswegen ich jetzt hier ein weig Panik schiebe....vorallem sie kann das ja sagen mit ihren porenfreien Haut...wenn man unter mittelschwerer Akne leidet sieht die Sache da anders aus...ich habe leider sehr viele Pickel und das ist als Mädchen nicht gerade schön ^^ Und ich meine....wenn das wirklich wahr wäre....wie sollte man denn dann einen Arztbericht schreiben...."Tod durch Pickel" oder was? Ich mein jede Wunde kann sich ja entzünden...man könnte sogar von einem Kratzer an der Hand ne Blutvergiftung bekommen....mein Hautarzt sagte zu mir solange wie ich das wie bisher sauber und hygienisch machen würde..sollte ich mir da nicht so viele Sorgen machen...zur Sicherheit könne ich aber auch einfach zur Kosmetikerin gehen.... Muss ich mir jetzt Sorgen machen oder ist das Panikmacherei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?