Blutverdünner Clopidogrel vs. Marcumar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Nebenwirkungen sind unter dieser Therapie sehr gut möglich.

Marcumar wird wegen der häufig erforderlichen Kontrollen beim Arzt ( Selbstkontrollen sind allerdings auch möglich ) immer seltener eingesetzt.

Du solltest mal mit Deinem Arzt sprechen, ob nicht die Blutverdünnung mit einem modernen Xa-Antagonisten durchgeführt werden kann, zumal jetzt ja auch Antidots im Handel sind.

Ich nehme seit einigen Jahren den Xa-Antagonisten Eliquis ohne jede Nebenwirkung.

Wenn es Dir bei Deiner Entscheidungfindung hilft:

Mein Mann ist durch/an Marcumar gestorben.

Ich könnte den Hausarzt erwürgen.

Sogar als sich angedeutet hat, dass die Medikation zu hoch ist, ist er nicht zu einer niedrigeren Dosis zu bewegen gewesen.

Alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jeder Körper reagiert anders. ASS bietet nur einen schwachen Schutz mit vielen Nebenwirkungen, und Marcumar wird kaum noch verordnet. Das Mittel der Wahl sind jetzt die „X“ - Präparate (zB Pradaxa). Bespreche das mit deinem Arzt

Ich hatte es gestern noch geschrieben, aber die Antwort ist "verschwunden":

Mein Mann hatte auch Clopidogrel und ganz früher auch Ass.

Bei Ass hat er nie über etwas geklagt.

Bei beiden anderen Medikamenten sehr stark.

Fragen zu einer bestimmten Medikation bzw. zu möglichen Nebenwirkungen und deswegen Änderungen der Medikation sollte man immer nur mit seinem behandelnden Arzt besprechen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Selbstverständlich werde ich das mit dem Arzt besprechen, aber ein paar Infos vorab halte ich für sinnvoll.

0

Was möchtest Du wissen?