Blutverdünner

4 Antworten

Da Du keine "dummen Antworten" haben willst, bleibt nur, zu sagen, daß es wahrscheinlich niemanden mit exakt den gleichen Problemen geben wird. Und wer nur eine ähnliche Situation hat, sollte besser nicht antworten, weil das unverantwortlich wäre. Sprecht mit beiden Ärzten über die jeweils gegenteilige Meinung, und Ihr kommt weiter.

Hallo uschmodo, ist dein Mann Selbsttester? dann muss er doch wissen in welchem INR Bereich sein muss. da muss er sich schon dran halten.

Marcumar und ASS, sind 2 verschiedenen Medikamente, Marcumar ist ein Gerinnungshemmer, ASS ein Blutverdünner, Beide Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise.

Ulla, als ich in der UNI-Klinik am Herzen operiert wurde bekam ich genau die Gleichen Medikamente die dein Mann bekam. Ich bin nicht Marcumarpflichtig, darum konnte ich es wieder absetzten, muss aber ASS nehmen.

Ich denke mal du solltest den Ärzten in der Klinik vertrauen und haltet euch an den INR-Wert, das ist lebenswichtig.

Gruß Mahut

Sie haben leider nicht angegeben, warum Ihr Mann Marcumar einnehmen muss. Für den (statistisch häufigsten) Fall, dass Marcumar wegen permanentem Vorhofflimmern eingenommen werden muss gilt folgendes:

Falls VKA (Marcumar) mit (...) niedrig dosiertem ASS kombiniert wird, sollte eine sorgfältige Einstellung der Antikoagulationsintensität auf eine INR von 2,0-2,5 erwogen werden.

Empfehlung IIb C, Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie Update 2012

Eine Empfehlung IIb bedeutet, dass diese Empfehlung wenig durch Studien belegt ist, zudem die relativ "schwammige" Formulierung "erwogen werden". Daher vermutlich die verschiedenen Meinungen bei dieser Frage. Die Ziel-INR für Marcumar liegt bei Vorhofflimmern sonst bei 2,0-3,0.

Die Antwort ist also: Ja, Marcumar muss in der Dosis gering reduziert werden. Das Blutungsrisiko ist trotzdem höher als mit Marcumar oder ASS allein.

Was möchtest Du wissen?