Blutuntersuchung nach Zeckenbiss ?

2 Antworten

Wird nach dem siebten Tag eine Rötung der Haut von mehr als 4cm Durchmesser an der Stichstelle sichtbar, handelt es sich um eine Wanderröte, also eine Borrelieninfektion. Nun muss sofort antibiotisch behandelt werden, unabhängig davon, ob sich im Blut bereits Antikörper nachweisen lassen. Bei Erwachsenen wird mit Doxycyclin, bei Kindern mit Amoxicillin über jeweils 20 Tage behandelt. In etwa 10-20 % aller Fälle kann die Wanderröte fehlen und die Erkrankung beginnt etwa 10-14 Tage nach Zeckenstich mit grippeartigen Symptomen.

Wann wird eine Blutuntersuchung durchgeführt?

Unmittelbar nach Zeckenstich oder am Anfang einer Erkrankung ist eine Blutuntersuchung völlig sinnlos. Erst etwa sechs Wochen nach Zeckenstich oder zwei Wochen nach Auftreten von Krankheitssymptomen lassen sich im Blut Antikörper nachweisen. Wir kontrollieren also entweder 6 Wochen nach Zeckenstich oder drei Monate nach einer Therapie.
http://www.dieterhassler.de/index.php?id=170

Alles Gute wünscht rulamann

Hallo GabrieleKrick, ich kann die Aussage von rulamann nur aus eigener Erfahrung bestätigen. Es ist sehr wichtig, dass nun behandelt und dann kontrolliert wird, ob sie auch wirklich ganz erfolgreich bekämpft wurde, denn verschleppt man eine Borrelieninfektion, bekommt man sie sehr schlecht oder überhaupt nicht mehr los und hat immer darunter zu leiden. Alles Gute - Sallychris

Zeckenbiss: Sieht der schlimm aus (Foto)?

Der Zeckenbiss ist 1 Tag alt sieht der Schlimm aus.

...zur Frage

Nach Zeckenbiss, was könnte das sein?

Mehrere Monate nach dem Zeckenbiss entstand dieser rote Punkt in der Mitte. Da es juckt geben wir ein Pflaster drüber damit sich der 6 jährige Bub nicht kratzt. Wir verumten sass das rotr runderum wegen dem Pflaster enstand. Aber was könnte der Punkt in der Mitte sein.

Danke, Claudia

...zur Frage

Zecke entfernt, jetzt rote Stelle?

Hab mir vor einer Woche eine Zecke selbst entfernt, jetzt habe ich dort eine rote Stelle und es tut auch ein bisschen weh. Ich hab schon ein wenig die Stelle aufgemacht, weil ich das Gefühl habe, es ist noch was drin. Es sieht auch so aus, als sei da noch was Schwarzes drin, vielleicht ein Beinchen oder so, ich krieg das aber nicht raus. Hab jetzt Zugsalbe drauf geschmiert. Muss ich zum Arzt oder kann ich erstmal abwarten? Soweit ich weiß, muss man sich hier nicht impfen lassen.

...zur Frage

Laboruntersuchung Borrelien

Bei meiner letzten Blutuntersuchung stand Borr.burgd.IgG ++AU/ml >240, der Normwert war angegeben mit <10 und Borr. Blot IgG ++positiv. Aif meine Frage an die Hausärztin bekam ich zur Antwort, irgendwann hat sie mal eine Zecke gebissen, aber das hat ihr Körper verarbeitet. Das hat mich doch ein wenig irritiert, könnt Ihr mir weiterhelfen?

...zur Frage

Was ist das für eine rote stelle?

Hallo,

Vor Monaten hatte ich eine Zecke an einer anderen stelle, das sah so ähnlich aus als die zecke entfernt worden ist.

Bei der täglichen Kontrolle nach zecken sah ich diesen roten punkt in fußnähe der mit einer kleinen stelle dunkelroten schorf bedeckt war. Mich hatte der gedanke geplagt, dass darunter ein Tier ist daher hatte ich es abgeschrubbt. Ich war in den letzten 2 tagen fast durchgängig angeln, due erste zecke holte ich mir ebenfalls bei so einem ausflug.

...zur Frage

Nachwirkungen von Zeckenbiss?

Mein Vater hat sich im Sommer eine Zecke an der Wade eingefangen. Die Stelle an der die Zecke hing, war eine Weile rot und ein wenig schmerzhaft. Ein Borreliosetest fiel aber negativ aus. Jetzt hat er an der selben Stelle aber immer wieder Schmerzen. Können das noch die Nachwirkungen des Zeckenbisses sein? Kann das Testergebnis vielleicht auch falsch gewesen sein und es ist doch eine Borreliose?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?