Blutuntersuchung der Schilddrüse zeigt erst Überfunktion, dann Unterfunktion an ohne dass Medikamente genommen wurden - wieso?

2 Antworten

Beim Morbus Hashimoto kann es in der Frühphase auch zu einer transienten Überfunktion kommen. 

Typisch für diese Erkrankung ist ein hoher Antikörpertiter (Anti-TPO) im Zusammenhang mit einer (latenten) Unterfunktion im Verlauf und dann irgendwann auch ein typischer Befund der Schilddrüsensonographie. 

Was sagt bei der Blutuntersuchung der TSH basal Wert aus?

Was sagt denn bei der Blutuntersuchung der TSH basal Wert aus? Was wäre, wenn der Wert zu niedrig, oder zu hoch ist? Welche Krankheiten lassen sich davon ableiten?

...zur Frage

Hilfe bei der Auswertung meiner Schilddrüsenwerte / Unterfunktion: Thybon / L-Thyrox/Iod

Ein freundliches Hallo an alle die meinen Beitrag lesen.

Nach langer Odyssee (2 Fehl-/Totgeburten), Langes Liegen in der endlich vollendeten Schwangerschaft - rasante Gewichtszunahme,... kam vor gut 2 Jahren endlich mal die Diagnose Schilddrüsenunterfunktion. Ich bin derzeit bei einer Endokrinologin und bin immer noch sehr unzufrieden. Laut ihrer Aussage habe ich eine latente Unterfunktion, Struma multinodosa, Eisenmangel und Vitamin D Mangel. Die letzten beiden sind soweit behoben, also die Werte im unteren Normbereich.

Was mich jetzt so wundert: ich habe einen echokomplexen Knoten mit den Außmaßen 1,3 x 1,2 x 2,1 cm, unter der Behandlung gleichbleibend, laut Synthi ist er eher kalt. Des wEiteren habe ich auf der gleichen Seite mehrere kleine, schlecht von einander abgrenzbare Knoten. Laut meiner Ärztin gibt es keinen Handlungsbedarf, außer alle halbe bis dreiviertljahre mal eine Sono... Volumen re: 7,1ml Li. 6,7ml

Soweit so gut. Seit ich in Behandlung bin, sinken meine Werte

Angaben Labor Norm:

EFT3 / pmol/l = 3,90-6,70 EFT4 / pmol/l = 12.0-22,0 TSH =0,3-4,0

06.03.12 ohne Medis EFT3 = 4,49 EFT4 = 17,2 TSH 1,16

Darauf hin Medikation mit L-Thyrox Hexal 25 / Iod 75

18.06.12 EFT3 = 4,77 EFT4 = 16,6 TSH = 0,97

18.09.12 EFT3 = 4,36 EFT4 = 14,8 TSH = 0,46

Medikation L-Thyrox /od auf 50/150 erhöht Zugabe von Thybon 10 18.12.12 EFT3 = 4,35 EFT4 = 14,3 TSH = 0,59

Medikation beibehalten

Symptome verschlechtern sich

19.03.13 EFT3 = 4,04 EFT4 = 11,8 TSH = 1,11

mir ging es über den Sommer immer schlechter, ich habe im Juni Thybon eigenmächtig erhöht auf 20 und L-Thyrox / Iod auf 75 erhöht.

Meine letzten Werte sind wie folgt:

27.11.2013 EFT3 = 4,08 EFT4 = 13 TSH = 0,07

Meine Ärztin meinte nun, dass meine Selbstmedikation gefährlich sei, und mein TSH zu niedrig sei, ich mich in eine Überfunktion gesteuert hätte??? Meiner Meinung nach ist das falsch, der TSH Wert sagt unter Medis doch gar nichts aus. Ich habe die Dosis jetzt sogar auf 100 L-Thyrox erhöht, endlich geht es mir besser - bin aber trotzdem nun verunsichert, da ich mir natürlich Gedanken mache. Meine Ärztin meinte, ich würde mein Herz damit auf lange Sicht schädigen...

STIMMT DAS?

Ich freue mich auf eure Hilfe - und wenn jemand noch einen guten Arzt in Franken empfehlen kann, bin ich auch sehr dankbar.

...zur Frage

TSH?!

Was macht man, wenn seit zwei Monaten einzig und allein der TSH (4,7 und dann 5,4) erhöht ist? Schilddrüse wurde zweimal durchgecheckt: Antikörper alle gut, Schilddrüse normal und weder Knoten, noch Entzündungszeichen. Autoimmunerkrankungen wurden ausgeschlossen.

Ich hab keine Symptome einer Unterfunktion. Mein Arzt hat mir auch nichts verschrieben.

Kann sich dieser Wert auch alleine zurückbilden?

Oder gibt es noch andere Krankheiten, die den erhöhten TSH auslösen könnten?

...zur Frage

Schilddrüsenüber/unterfunktion trotz normalem Blutbild?

Hallo! Ich habe seit 5 Monaten gesundheitliche Probleme. Sehr starken Haarausfall (200 Haare pro Tag, nach dem Haarewaschen sind es bis 500!) , Menstruationsunregelmäßigkeiten, ständiges frieren, plötzliches rotes Gesicht, Schmerzen im linken Arm (Knochen) , öfters leichte Schluckbeschwerden und stärkeres Druckgefühl rechts oder links, nie beidseitig zusammen,am Hals (Schilddrüsengegend) uuu. Die Blutbilder waren alle in Ordnung, die Hormonwerte auch (noch keine Wechseljahre). Laut den Beschwerden könnte es die Schilddrüse sein, nur die Beschwerden deuten auf Über und Unterfunktion hin. Sono der Schilddrüse steht noch aus. Kann es die Schilddrüse sein auch wenn die Blutbilder i.O. sind???

...zur Frage

Schilddrüsenwerte "unnormal" ?

Hallo :) Ich habe hier ein paar aktuelle Werte meiner letzten Blutuntersuchung von der Schilddrüse. Keine Antikörper + echoarme ,- inhomogene Areale der SD .

TSH :0,10 (0,27-4,20) FT3: 4,1 (2,0-4,2) FT4: 1,3 (0,8-1,7)

Zeigt dieses eher auf eine Überfunktion hin ?

LG Tinschen

...zur Frage

tsh wert 1,0 perfekt?

Vor einem Jahr wurde mir die Schilddrüse entfernt wegen morbus basedow mir ging es eeecht schlecht danach.Mein tsh Wert war immer 0,01.Jetzt habe ich meine neuen blutergebnisse zurück bekommen und mein aktueller tsh Wert ist 2.01.Befinde ich mich jetzt in einer unterfunktion?? Der Endokrinologe meinte noch das es schwierig sein würde von 0,01weg zu kommen und meinte ich brauch einen Wert von 1,0 um schwanger zu werden.Zur Zeit nehme ich l thyroxin 125er ein.Weiss jemand Rat? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?