Bluttests- was sieht man alles?

1 Antwort

Leberschäden bei Blutuntersuchung erkennbar?

Sind eventuelle Leberschäden bei einem normalen Bluttest, den man beim allgemeinen Gesundheitscheck macht, erkennbar oder muss man einen extra Test machen lassen?

...zur Frage

Ferretin sehr niedrig..

Hallo ihr lieben :) Ich habe heute endlich den Anruf bekommen von meinen hautarzt wegen meines Juckreizes. Man sagte mir das ich einen Eisenmangel habe und der ferretin wert auf 8,8 liegt. Aber was genau ist ferretin ? Habe schon auf google geschaut aber verstehe es nicht ganz.. Ich verstehe aber nicht warum ich einen Eisenmangel habe.. Ich war bis ich 18 war 10 Jahre Vegetarier und hatte eigentlich immer einen Eisenmangel aber immer nur einen leichten. Jetzt bin ich 21 und ernähre mich gesund und nehme dazu 2 mal täglich eisentabletten. Trozdem fühle ich mich schlapp habe ständig Kopfschmerzen Schwindelattacken und Kriege kaum Luft.und schlafe eigentlich nur noch den ganzen Tag. Ich weiß nicht ob es damit auch zusammen hängen kann aber mein Nagelpilz verschlimmert sich Seidem ich diesen Mangel habe. Ich fühle mich einfach nicht gesund dazu habe ich auch noch oft Fieber und halt diesen unerträglichen juckreiz. Und seid kurzem auch ständig blaue Flecken ohne das ich mich gestoßen habe. Woran kann es dann liegen wenn ich mich Trozdem gesund ernähre und die eisentabletten nehme .? Gibt es etwas bestimmtes was ich essen sollte damit der ferretin wert wieder normal ist? Wollte zwar morgen zu meinem Hausarzt weil der hautarzt mir dazu riet. Aber wenn ich dann schon etwas mehr Informationen habe kann ich gleich etwas ändern :) Würde mich sehr freuen auf hilfreiche Tipps Liebe Grüße :)

...zur Frage

Blutabnahme: Was wird überprüft?

Hey,

und zwar habe ich starke dunkle Augenringe und ich vermute das liegt an zu wenig Eisen im Blut. Um mir sicher zu sein, werde ich einen Bluttest machen. Meine Frage ist: wenn ich nur Eisenmangel testen möchte, wird dann noch nebenbei was anders vom Arzt überprüft?

Danke schon im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Luna

...zur Frage

Müde Beine und Arme

Hallo Liebes Team,

ich habe ein kleines Problem. Es geht darum dass ich vermehrt schwere Beine habe bzw einschlafende Beine und Arme! Vor allem nachts wenn ich schlafe und auf einer Seite liege, merke ich das extrem.

Nun war ich schon bei mehreren Ärzten und es folgten mehrere Bluttests sowie ein Rheuma test. Muss dazu sagen dass ich eine autoimmune Erkrankung habe (Schuppenpflechte) die auch aus heiterem Himmel aufgetaucht ist und das mit meinen Beinen seit dem angefangen hat.

Bei den Bluttests und dem Rheuma Test (bin familiär vorbelastet) kam nichts raus. Meine Blutwerte waren gut ausser dass ich extremen Eisenmangel hatte (unter 10). War auch schon beim Frauenarzt (bin Raucherin und nehme die Pille) da ich vermute dass das vielleicht Thrombose sein könnte. Die Blutwerte gaben jedoch lediglich an, dass mein Hormonhaushalt nicht stimmt (nehme die Microgynon) und ich die Pille wechseln muss nächsten Monat...

Ich habe durch den Eisenmangel auch ein schlechtes Kreislaufsystem und seit ich denken kann niedrige Blutwerte (90-max. 115).

Ich weiss wirklich nicht was ich noch machen soll und wie oft ich mich noch untersuchen lassen soll. Vielleicht habt Ihr eine Idee woher das kommen kann?

Lg Mari

...zur Frage

Wie lange vor b12 bluttest nichts essen?

will gerne b12 im blut testen lassen morgen beim hausarzt. auch diesen holo irgenwas wert und noch einen der mir gerade nicht einfällt :D

wie lange vorher darf ich nichts essen?

...zur Frage

Unerklärlicher Haarausfall seit Jahren auf der Suche nach der Ursache - was könnte der Grund sein?

Alles hat vor über 2 Jahren angefangen mit meinem Haarausfall. Ich habe natürlich dann nach der Ursache gesucht. Vor 2 Jahren wurde mir erst einmal gesagt ich hätte Eisenmangel, dann habe ich dabletten genommen und nochmal Blut abgegeben , dann hatte ich keinen Eisenmangel mehr, aber meine Haare fielen trotzdemweiter aus. Dann wurde eine Mesotheraphie gemacht. Das hat nur kurzzeitig geholfen. Dann habe ich letztes Jahr im Juni eine Tinktur für die Kopfhaut bekommen , nämlich Minoxidil. Nach 2 Monaten hat die Tinktur endlich geholfen und ich hatte auch erstmal ruhe vor dem Haarausfall. Leider hat vor 4 Wochen der Haarausfall erneut begonnen, obwohl ich die Tinktur jeden abend verwende. Dann habe ich erneut eine Blutuntersuchung machen lassen + Ferritin, schilddrüse und Vitamin werte. Heraus gestellt hat sich dass ich unter einem sehr niedrigem Vitamin D mangel nehme. Nehme deshalb seit 2 Wochen hochdosierte Tabletten dagegegen. Dann hat mich der Hausarzt auch zum Endokrinologen geschickt. Dort wurde mir nochmal Blut abgenommen bezüglich Hormonwerte, Schilddrüsse ect. und nochmal Eisen (Ferritin). Dort hat sich herausgestellt das ich unter Vitamin D Mangel leide und das mein Eisenspeicher bei 40 lag normal wären aber 80 sagte sie. Komischerweise waren Ferritin bzgw. Eisenwerte beim Hausarzt sehr hoch, die lagen meine ich bei 70. warum sagt die andere Ärzt also die Endokrinologin ich hätte eisenmangel? Sie meinte ich soll Eisentabletten nehmen.

Jetzt bin ich ratlos habe ich etwa seid 2 Jahren Eisenmangel und deshalb fallen mir die haare aus oder wieso sagt jeder arzt was verschiedenes???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?