Bluttest - TPPA positiv - Syphilis???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal ganz ruhig: Es gibt auch andere Arten mit diesen Erregern:

Nichtpathogene Treponema-Arten sind T. denticola, T. minutum, T. refringens und T. phagedenis, die in der normalen Standortflora des Mundes, Verdauungstraktes sowie der Geschlechtsorgane zu finden sind. Bei einem mikroskopischen Erregernachweis können sie zu einer Verwechslung beitragen.[9][10]

Lies Dir mal diesen Link zur Syphillis:

http://de.wikipedia.org/wiki/Syphilis

Es gibt verschiedene Bakterienarten der Treponema. Also ist nicht gesagt, dass Du die Treponema palladium hast. Da werden sicherlich noch weitere Bluttests folgen. Wenn es Syphillis sein sollte, sei froh, das es erkannt wurde und Du behandelt werden kannst. Unbehandelt macht diese Krankheit ganz üble Symptome. Wie kam denn der Arzt daruaf bei Dir einen TPPA- Test durchführen zu lassen? Also so ganz ohne Symptome kannst du ja doch nicht herum laufen, der Arzt lässt das ja nicht aus Jux und Dollerei testen. Aber klar ist es möglich sich mit Syphillis anzustecken. Wie Du bei Wiki nachlesen kannst, sind viele Symptome nicht unbedingt auffällig und verschwinden nach kurzer Zeit wieder, sodass die Patienten auch nicht unbedingt ein Zusammenhang erkennen würden.

2

Der Arzt (Dermatologe) hat eigentlich eine Ursache meiner Akne gesucht (IgG und IgE -Tests, sowie Hormone etc.) Da ist anscheinend standardmäßig TPPA bei, weil das ja auch irgendein Immunglobin ist.

0

Meine Frage hat sich Gott sei Dank erledigt: Das Labor hat eine fehlerhafte Angabe im Laborbefund gemacht. Mein Wert ist negativ.

57

Das ist doch mal eine gute Nachricht...! Danke, dass Du noch einmal geschrieben hast. Bitte benutze dafür beim nächsten Mal die Kommentarfunktion.

0
47

Das ist ja super gut! Aber das müssen schreckliche Tag gewesen sein für Dich. Na, alles überstanden!

0

Chlamydien-Test

Hallo Leute,

ich würde mich gerne bei meinem Arzt auf Chlamydien testen lassen, habe jedoch wie es bei Chlamydien laut Internetrecherche häufig der Fall ist keine Symptome. Der Arzt hat nun gemeint er kann ohne Symptome keinen Test veranlassen. Was kann ich machen?

...zur Frage

TRIPPER

wird man von tripper unbehandelt zu 100 prozent unfruchtbar??? WENN JA KANN MAN Noch mit künstliche befruchtung kinder bekommen?

...zur Frage

Hiv-Symptome (offene Wunde)

Hallo. Ich bin schon länger Solo, also ein halbes Jahr, und lasse in Bezug auf Sex so gut wie nichts aus. Zugegeben; ich war auch schon in Bordells. Ich habe jedoch immer ein Kondom benutzt. Jetzt ist es aber so, dass ich 2 Wochen lang Kopfweh und Schwindel hatte. Gestern hab ich links und rechts vom Nabel einen leichten Ausschlag entdeckt. Ca. handflächengroß kleinere rote Flecken, die man auch fühlen kann. Unter anderem habe ich auch eine Halsentzündung und Schnupfen. Das klingt alles nach HIV-Symptomen, aber ich habe doch immer ein Kondom verwendet. Verstehe das nicht und mach mir große Sorgen. :-( Eine Zeit lang hatte ich oberhalb vom Anus eine nässende ganz leicht blutige Fläche....ca. daumengroß. Ist aber mittlerweile verheilt. Wäre es da möglich, dass Scheidensekret irgendwie damit in Kontakt hat kommen können? Oder wären da größere Mengen erfirderlich. Bitte helft mir!!!!

...zur Frage

Sex ohne Kondom - Angst vor Geschlechtskrankheiten

Hey!

Hatte gestern zum ersten Mal Sex. Mit meinem Freund. Ohne Kondom. Ich nehme aber die Pille. Ich denke nicht das er irgendwas hat, wollte aber trotzdem fragen ob man Tripper oder sowas, so auch bekommen kann, ohne das der Partner dieser Erkrankung hat?

Ist es schlimm wenn man mit dem Freund ohne Kondom schläft? (Sorry falls meine Frage ziemlich dumm klingt, ist aber ernst gemeint).

Und eine Frage habe ich noch. Es war ja mein erstes Mal und ich weiß nicht ob das normal ist, aber, jedesmal wenn er seinen Penis hin und her schob hatte ich das Gefühl dringend auf die Toilette zu müssen. Dann ging ich. Harn kam aber nicht viel. Dieses Gefühl ist echt lästig. Ist das immer so oder warum war das?

Lg

...zur Frage

Brennen in Harnröhre nach erstem Wasserlassen nach einer Ejakulation?!

Hi, ich habe festgestellt, das es manchmal so ist, dass ich nach dem ersten Wasserlassen nach einer Ejakulation ein brennen im Penis in der Harnröhre habe. Woran kann das liegen? Habe ich vielleicht eine Geschlechtskrankheit?? Ich würde mich über eine hilfreiche Antwort freuen. MfG Tobias

...zur Frage

Scheidenbrennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Liebe Leser, ich hoffe sehr, es gibt da draußen irgendwo jemanden, der eine Idee hat, die mir weiterhilft. Zu meinem Problem: vor 1,5 Jahren begannen meine Probleme mit einer Blasenentzündung. Darauf folgte ein Pilz, dann wieder eine Blasenentzündung. Nach etwa drei Monaten folgte dann etwa 4 Monate ein immer wiederkehrender Pilz. Schon zu dieser Zeit wurde Sex unmöglich. Die Haut war so dünn geworden, dass ich es kaum geschafft habe, sie wieder aufzubauen. Östrogen Cremes, Vagisan, Multigyn etc half alles nichts. Als ich begann, Flucunazol profilaktisch wöchentlich zu nehmen (auch eine Gynatren Impfung hatte davor nichts gebracht), wurde ich den Pilz endgültig los. Nun aber zu meinem Problem: seitdem ich den Pilz los bin, habe ich ein regelmäßiges Scheidenbrennen, welches keine organische Ursache zu haben scheint. Zudem kann ich keinen Sex mehr haben. Jede Bewegung schmerzt, brennt, zieht wie verrückt, egal wieviel Gleitgel ich benutze. Mein Frauenarzt meinte, vielleicht komme das Brennen von meinem HPV-Virus. Aber kann es denn sein, dass ich mich dann einfach damit abfinden muss? Ich bin mit meinem Latein völlig am Ende. Ich fühl mich diesem brennenden Gefühl so ausgeliefert. Zudem ist meine Beziehung nach 1,5 fast sexfreien Jahren natürlich auch ziemlich am Ende:(

Ich habe nach meinem Wissen so ziemlich alles ausprobiert. Chinesische Heilmedizin, Homöopathie etc. Blut- und Hormonwerte sind einwandfrei. Ich bin 28 Jahre alt.

Ich wäre wirklich sehr dankbar für jede Anregung!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?