Blutspritzer beim Stuhlgang. Teufelskreis beenden?

1 Antwort

Zunächst : Ganz sicher ist eine ärztliche Untersuchung mit Proktoskopie/ Rektoskopie angezeigt.

Dann : Niemals solltest Du einen Stuhldrang zurück halten. Im Gegenteil solltest Du Deinen Stuhlgang fördern, in dem Du viel trinkst, ballastreiche Nahrung vermehrt zu Dir nimmst ( das Lutschen von Trocken-Pflaumen soll auch helfen ) und eventuell bis zu dieser Untersuchung ein mildes Abführmittel ( z.B.Dulcolax-Tropfen ) nimmst.

Letztlich : Spuren von hellem Blut nach starkem Pressen kommen nicht selten vor, da durch das Pressen Fissuren auftreten können die bluten.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Macht Magnesium den Stuhlgang weich

Habe seit einigen Jahren ( siehe vorherige Fragen ) Probleme mit dem Stuhlgang und straken Schmerzen im Enddarm. Auch wenn der Stuhlgang weich ist muss ich manuell nachhelfen und sehr drücken. Nun habe ich fast keine eigenen Zahnprobleme und muss bis um Implantate setzten zu lassen ( geht nur im Unterkiefer derzeit ) wegen Wundheilung noch warten. Mit dem Interiemsersatz komme ich nicht klar und kann nichts kauen u. nur weiches essen wodurch der Stuhlgang noch fester geworden ist. Trinke zwei Liter Wasser und anderes und nehme täglich Macrogol aber es wird nicht besser. Auch trinke ich einen Ballaststoffdrink mit Haferfaser und Flosamen. Nun zu meiner aktuellen Frage: Habe mir in der Apotheke hochdosiertes Magnesium 300 mg. von der Firm Verla gekauft. Die Apothekerin meinte jedoch das es den Stuhlgang auch über dosiert nicht weich macht sondern nur der Süßstoff der darin enthalten ist.Nun bin ich entteuscht und hoffe das mir jemand etwas dazu mitteilen kann. Im voraus dankt herzlich, Leila8

...zur Frage

Dulcolax zu früh aufs klo gegangen?

Ich habe seit etwa 5 tagen keinen richtigen stuhlgang gehabt. Dann dulcolax zäpfchen heute genommen. Nach 5 minuten schon aufs klo gelaufen und sehr wenig nur gekommen kot Noch eins nehmen? Es kam nach einer halben stunde etwas blut heraus und schleim

...zur Frage

Seit 6 Tagen nicht mehr Klo und viele Probleme...

Ich war seit 6 Tagen nicht mehr auf Klo, hab gestern 2x Einlässe gemacht und heute noch 3x, nix kam aber... Bauchschmerzen hab ich ausserdem nur beim Einlass. Sonst nicht. Was sollte ich dringend tun? Ich trinke viel Tee und Wasser. Danke im Vorraus

...zur Frage

Hilfe bei hartnäckiger Verstopfung

Hallo! Ich habe ein großes Problem, ich habe seit über einer Woche ein hartnäckiges Problem mit Verstopfung! Ich habe mittlerweile auch seit einer Woche starke einseitige Rückenschmerzen, kann das damit zusammenhängen? Ich habe schon Omniflora und Laxoberaltropfen ausprobiert aber nichts hilft so richtig! Das klingt jetzt vlt etwas eklig, aber wenn ich rektal digital taste, dann fühle ich rechtsseitig etwas längliches hartes, könnte das ein Kotstein sein der sich nicht löst? Bitte gebt mir Tipps wie ich den Stuhl weich bekomme und auch da unten!! Ich dreh langsam durch, ich fürhl mich jeden tag mehr aufgebläht und voller!

Vielen Danke schonmal!!

...zur Frage

Seeehr selten Stuhlgang?

Hi. Das war schon immer so bei mir. Auch als Kind war das vielleicht alle zwei Wochen nur der Fall. Was könnte da mit mir nicht stimmen? Habe auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Was sehr seltsam ist. Meine ganze Familie hat zur Zeit Magen/Darm Grippe und rennt die ganze Zeit aufs Klo. Mich hats auch erwischt und mir geht es im Bauch rum, war aber nicht einmal auf Toilette!!

...zur Frage

Sehr dunkler Stuhl - schlimm? ://

Hey Leute! Also ich habe seit gestern nen sehr dunklen Stuhl. Ich leide auch seit knapp nem Jahr unter Verstopfungen/Blähungen/hin und wieder Bauchschmerzen. Hatte auch schon 2 Gesundenuntersuchungen gemacht (Blut, EKG, Harn, Gyn., Ultraschall). Mein Stuhl wurde sogar letztes Jahr im Sommer auf Blut untersucht. War aber alles okay. Da ich jetzt ballaststoffreicher esse, bekomm ich das manchmal gut in den Griff. Diese Woche hatte ich noch keine Verstopfung. Montag wunderbar Stuhl, Dienstag auch und gestern auch, nur normalerweise ist mein Stuhl so hell- mittelbraun. Gestern war er dunkelbraun. Kann das jetzt Teerstuhl sein? Eine Bekannte meinte dunkler Stuhl = Teerstuhl. Im Internet steht aber, das Teerstuhl nicht dunkel sei, sondern SCHWARZ!. Meiner ist aber eigentlich nicht schwarz, sondern dunkelbraun. Ich nehme keine Medikamente (außer Homöopathische Tropfen hin und wieder) und esse auch nicht viel Fleisch. Ich fühle mich sonst auch nicht irgendwie anders (kränklich oder so). Was kann das jetzt sein? Kann das auch sein wenn man den Stuhl länger zurück hält das er dann dunkler wird? Oder kann das einfach so auch sein?

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?