Blutspende

1 Antwort

Es wird beim ersten Mal die Blutgruppe bestimmt, auf verschiedene Krankheiten getestet (HIV, Hepatitis, Syphilis) und der rote Blutfarbstoff (Hämoglobin) ermittelt. Ein richtiges Blutbild mitsamt Leukozytenzahl, etc. wird aber so weit ich weiß nicht gemacht, zumindest hab ich schon gespendet und diese Werte nie mitgeteilt bekommen.

bei der bluspende wird das blut von oben bis unten und von rechts nach links durchsucht...sämtliche werte ermitelt...muss ja auch...is ja ne enorme verantwortung der labore...denn die leute dies brauchen/bekommen sind ja schon krank und können nicht noch "krankes" blut bekommen... mitgeteilt kriegt man als spender das aber nur wenn irgendwas NICHT in ordnung ist...sonst erfährt man nix...und dann weiß man das man selbst gesund ist...

0
@pt2009

Vielleicht hängt das auch von der Organisation ab, ich habe bei uns im Krankenhaus gespendet und einige Zeit später einen Brief mit der Blutgruppe erhalten, einem Auszug der oben genannten Werte und dem Hinweis, dass alles in Ordnung ist. Mag auch daran gelegen haben, dass es die Erstspende war, oder die machen das nur in dem Krankenhaus so, aber da kann es ja durchaus Unterschiede geben, je nachdem wo man spendet.

0

Was möchtest Du wissen?